Wochenausblick: DAX – Bullen bleiben dran. Ifo und Nvidia im Blickpunkt
0
Print Friendly, PDF & Email

Der DAX® schloss mit einem stattlichen Wochenplus bei rund 15.900 Punkten. Katalysator dieser Entwicklung waren vor allem Spekulationen, dass das Zinspeak in den USA erreicht sein könnte. Kommende Woche wird die Nachrichtenflut sichtlich abnehmen. Highlights dürften die Veröffentlichungen des Protokolls der jüngsten FED-Sitzung und der ifo-Daten sein.

Neu: Das neue onemarkets-Magazin ist da. Dort lesen Sie unter anderem, wieso die USA 2024 besonders im Fokus steht und worin der Reiz der Rentenfonds liegt.

An den Renten- und Edelmetallmärkten war der Trend in der abgelaufenen Woche ebenfalls freundlich. Die Notierungen von Staatsanleihen zogen mehrheitlich kräftig an. Dies gilt vor allem für Kurzläufer. Nach dem überraschend starken Rückgang der Inflationsraten in der Eurozone und den USA haben die Marktteilnehmer ihre Erwartung über den künftigen Zinskurs angepasst. Davon profitierten auch Edelmetalle wie Gold, Palladium, Platin und Silber. Diesem Trend hatte sich Öl nicht angeschlossen. Vielmehr dämpften schwache Konjunkturerwartungen die Stimmung am Ölmarkt. So sank der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil unter die Marke von 80 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Die starke Performance im DAX® wurde ausnahmslos von allen Titeln mitgetragen. Siemens und die ehemaligen Siemens-Töchter Infineon und Siemens Energy zählten dabei zu den größten Zugpferden im Standardwerteindex. Darüberhinaus fielen Aktien, die im laufenden Jahr deutliche Verluste aufweisen, wie Sartorius und Zalando in der zurückliegenen Woche überdurchschnittlich stark zu. Einmal mehr konnten die Nebenwerteindizes MDAX® und SDAX® mit dem DAX® nicht ganz Schritt halten. Dennoch verbuchten auch die Anteilsscheine aus der zweiten und dritten Reihe teils deutliche Zugewinne. Delivery Hero, Fresenius Medical Care und ProSiebenSat.1 konnten gar mit einem zweistelligen Wochenplus aufwarten.

Die Bilanzsaison neigt sich dem Ende. Kommende Woche melden unter anderem HP, Nvidia und ThyssenKrupp Geschäftszahlen. Zudem laden Allianz, Rheinmetall und Siemens Energy jeweils zum Kapitalmarkttag. Der Deutsche sowie der europäische Automobilverband veröffentlichen Zahlen zu den Neuzulassungen.

Wichtige Termine

MONDAY NOVEMBER 20, 2023

  • China (Mainland)-Rate decision
  • ECB chief economist Lane speaks
  • Germany-PPI
  • Banque de France Governor Francois Villeroy de Galhau speaks in London

TUESDAY NOVEMBER 21, 2023

  • Germany-Car sales
  • Philadelphia Federal Reserve Bank issues monthly Nonmanufacturing Business Outlook Survey
  • ECB publishes weekly bond purchase and balance sheet data
  • United States-Existing Homes
  • ECB board member Schnabel speaks
  • Federal Open Market Committee issues minutes from its meeting of Oct. 31-Nov. 1, 2023.

WEDNESDAY NOVEMBER 22, 2023

  • United States-Jobless
  • United States-Durables
  • ECB board member Elderson speaks

THURSDAY NOVEMBER 23, 2023

  • France-Business confidence
  • Germany-PMI Flash
  • ECB board member Schnabel speaks

FRIDAY NOVEMBER 24, 2023

  • Germany-GDP Detail
  • Germany-Ifo Changes
  • ECB President Lagarde and Bundesbank chief Nagel speak
  • ECB vice president and Bank of Spain governor to deliver speech at financial conference in S’Agaró
  • ECB Vice President de Guindos speaks

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.941/16.043/16.090/16.233 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.252/15.484/15.628/15.722/15.784/15.859 Punkte

Der DAX® schlich im Tagesverlauf an der Oberkante des kurzfristigen Aufwärtstrendkanals entlang. Ein Versuch, die 16.000 Punktemarke zu überwinden, blieb jedoch aus. Der DAX® ist kurzfristig extrem überkauft. Dennoch gibt es beim Index noch keine Anzeichen für eine Konsolidierung. Unterstützung findet der Leitindex aktuell zwischen 15.784 und 15.859 Punkten. Eine Konsolidierung bahnt sich frühestens unterhalb dieser Range an. Bis dahin werden Investoren mehrheitlich auf die nächsten Ziele bei 16.000 und 16.043 Punkte blicken.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 19.10.2023 –17.11.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 18.11.2018 – 17.11.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets oberhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den Cap – angepasst um das Bezugsverhältnis – ausbezahlt. Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn die Aktie in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HC74V7 255,96 12.600 26.000 15.03.2024
DAX® HD0NMM 178,46 12.200 18.500 21.06.2024
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 17.11.2023; 17:00 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC0554 17,69 12.631,926656 14.210,917488 5 Open End
DAX® HC07KP 27,78 14.210,755297 15.000,873292 10 Open End
DAX® HC07M8 16,41 14.737,031511 15.263,143536 15 Open End
DAX® HC07KT 13,74 14.737,031511 15.263,143536 25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 17.11.2023; 17:00 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC292F 4,53 18.944,64616 17.366,557135 -5 Open End
DAX® HC3TKP 3,45 17.365,817519 16.575,672822 -10 Open End
DAX® HC8E7B 6,33 16.839,541306 16.312,463663 -15 Open End
DAX® HC7FDA 7,94 16.418,520335 16.103,284745 -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 17.11.2023; 17:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte