Autor: Richard Pfadenhauer

Wochenausblick: DAX setzt sich bei 13.000 Punkten fest. EZB und Datenreigen im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 20.10.17 um 18:34 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

In der abgelaufenen Woche schraubte sich der DAX zeitweise auf knapp 13.100 Punkte. Im Wochenvergleich rührte sich der Index analog zu den Nebenwerteindizes sowie den meisten amerikanischen und europäischen Aktienbarometer kaum von der Stelle. Durchwachsene Quartalszahlen sowie die politischen Spannungen in Spanien drückten ebenso auf die Kauflaune wie die bevorstehende EZB-Sitzung.

Die Lethargie hatte jedoch auch den Devisen- und Edelmetallmarkt in Griff. Der Euro/Dollar stagnierte im Bereich von 1,18 US-Dollar und der Euro/GBP bei rund 0,895 GBP. Gold und Silber pendelten knapp unter 1.300 bzw. 17,40 US-Dollar pro Feinunze. Bewegung zeigte sich in der zurückliegenden Tagen nur am Anleihenmarkt. Dort gaben die langfristigen amerikanischen und europäischen Anleihen teilweise deutlich nach. Dabei sprang die Rendite 10jährigen Bundesanleihen zurück auf knapp 0,45 Prozent.

In der kommenden Woche stehen eine Vielzahl von Wirtschafts- und Unternehmensdaten an. Im Fokus steht dabei die Zinsentscheidung der EZB. Die Chance auf eine signifikante Bewegung der Aktienindizes ist somit durchaus gegeben.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 20.10.: DAX – Zahlen drücken auf die Stimmung. Daimler im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 19.10.17 um 17:53 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading


0

Am 30. Jahrestag des Mega-Crashs an der Wall Street kamen die Aktienbarometer dies- und jenseits des Atlantiks etwas unter Druck. Die Gründe sind vor allem die Katalonienkrise in Spanien und durchwachsene Unternehmensergebnisse.

So läutete SAP traditionell die Berichtssaison der deutschen Blue-Chips ein. Dabei blieb der Umsatz für das dritte Quartal hinter den Erwartungen der meisten Analysten zurück. Dass die Aktie nach einem deutlichen Kursabschlag zu Handelsbeginn wieder zurückkam, lag primär an positiven Kommentaren des Konzernchefs zum laufenden Quartal. Die Gewinnwarnung von Kion drückte den MDAX®-Titel zweistellig nach unten. Morgen folgen Daimler und Software AG mit Zahlen.

Große Aktivität war heute jedoch weder am Aktien- noch an den Edelmetall- und Anleihenmärkten zu beobachten. Die Notierungen für Gold und Silber sowie die langfristigen Bundesanleihen traten weitgehend auf der Stelle. Die EZB-Sitzung nächste Woche wirft schließlich ihre Schatten voraus und bremst die Kauflaune zusätzlich.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 19.10.: DAX hangelt sich nach oben. China, SAP und Spanien im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 18.10.17 um 17:43 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading


0

Der DAX® machte heute einen Ausflug auf knapp 13.100 Punkte. Wie bereits seit einigen Tagen zu beobachten ist, fehlen derzeit Anschlusskäufe und das Momentum, um den Index kräftigen Aufwind zu geben. Morgen wird SAP die Berichtssaison bei den DAX®-Unternehmen einläuten. Zudem stehen wichtige Wirtschaftsdaten aus China an. Beides könnte wichtige Impulse für die hiesigen Märkte liefern.

Morgen um 10 Uhr läuft das Ultimatum der Madrider Zentralregierung ab. Bis dahin soll sich die katalonische Regionalregierung eindeutig dazu äußern, ob die Unabhängigkeit erklärt wurde oder nicht. Die Unsicherheiten in Spanien drücken seit Tagen auf die Kauflaune.

Trader und Anleger aufgepasst:

Das neue onemarkets Magazin kompakt ist erschienen. Wenn Sie wissen wollen, wie die Chancen auf eine Jahresendrallye stehen oder welche Erwartungen hinter der Google-Mutter Alphabet stecken, klicken sie einfach hier.

Weiterlesen.


ENI – Italienischer Ölmulti hinkt dem Ölpreisanstieg noch hinterher!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 18.10.17 um 12:57 Uhr in Aktuelles / Investment / Markt News / Trading


0

Seit rund zwei Jahren dümpelt die Aktie des italienischen Öl- und Gaskonzerns ENI in einer Bandbreite zwischen EUR 12,30 und 15,70 Euro. Aktuell notiert das Papier in der unteren Hälfte der Range – aber mit Zug nach oben! Das eröffnet Trading- und Anlagechancen.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 18.10.: DAX pendelt weiter. Airbus, eBay und Zalando im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 17.10.17 um 17:51 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading


0

Der ZEW-Index legte im Oktober leicht zu und Unternehmen wie Goldman Sachs und Johnson & Johnson übertraffen bei der Vorlage der Quartalszahlen die Prognosen. Dennoch halten sich Investoren mit Zukäufen aktuell zurück. Ein ähnliches  Bild zeigte sich heute auch am Edelmetallmarkt. Vor allem Gold und  Silber mussten nach den Kurszuwächsen der zurückliegenden Tage heute Abschläge in Kauf nehmen.

Die politische Unsicherheit in Spanien, die anstehenden Koalitionsgespräche in Deutschland und der Rechtsruck in Österreich schürte heute erneut Investments in sichere Anlagen wie Staatsanleihen. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihe sank innerhalb von drei Handelstagen um acht Prozentpunkte. Bei den italienischen und spanischen Pendants gaben sie seit dem Monatshoch um 26 beziehungsweise 24 Prozentpunkte nach.

In den nächsten Tagen kommt der Dartenreigen in Europa ebenfalls in Fahrt. Möglicherweise bekommen die Märkte dadurch Impulse. Große Sprünge sind jedoch nicht zu erwarten, denn die EZB-Sitzung nächste Woche wirft bereits ihre Schatten voraus.

Trader und Anleger aufgepasst:

Das neue onemarkets Magazin kompakt ist erschienen. Wenn Sie wissen wollen, wie die Chancen auf eine Jahresendrallye stehen oder welche Erwartungen hinter der Google-Mutter Alphabet stecken, klicken sie einfach hier.

Weiterlesen.


Tagesausblick: DAX tritt auf der Stelle! Lufthansa, Goldman Sachs und ZEW im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 16.10.17 um 17:39 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading


0

Käuferstreik an den Börsen – die Spannungen rund um die Entwicklungen in Spanien/Katalonien und die Unsicherheiten bezüglich der anstehenden Koalitionsverhandlungen, bremsen derzeit die Kauflaune der Anleger. Möglicherweise warten die Investoren bis die Berichtssaison stärker in Fahrt kommt und auf größere Überraschungen.

Der historisch niedrige Volatilitätsindex des DAX®, der VDAX® new signalisiert, dass das Gros der Investoren trotz der aktuellen Lethargie nicht mit drastischen Kursabschlägen rechnet. Optionsscheine sind – gemessen an den Prämien – so günstig wie selten. Ob dies die Ruhe vor dem Sturm ist, wird sich zeigen. In den kommenden Tagen stehen eine Vielzahl von Unternehmens- und Wirtschaftsdaten an, welche die Aktienmärkte entscheidende Impulse geben können.

Trader und Anleger aufgepasst:

Das neue onemarkets Magazin kompakt ist erschienen. Wenn Sie wissen wollen, wie die Chancen auf eine Jahresendrallye stehen oder welche Erwartungen hinter der Google-Mutter Alphabet stecken, klicken sie einfach hier.

Weiterlesen.


Wochenausblick: DAX fester, aber ohne Momentum. Fokus auf Berichtssaison und Spanien!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 13.10.17 um 17:57 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

In der zurückliegenden Woche knackte der DAX® die 13.000 Punktemarke. Zum Wochenschluss  machte der Index sogar einen Ausflug auf 13.036 Punkte. Allzu weit wollten sich Investoren dennoch nicht aus dem Fenster lehnen und hielten sich mit größeren Anschlusskäufen zurück. Große Unsicherheit herrscht zwar nicht. Das ist am sehr niedrigen VDAX® new (Volatilitätsindex des DAX®) abzulesen. Die (Notenbank-) Politik sorgt jedoch für Zurückhaltung bei den Investoren.

So wird mit (An-) Spannung die Annährung der vier potenziellen Regierungspartner, CDU, CSU, FDP und Grüne beobachtet. Ein tragfähiger Koalitionsvertrag wird noch etwas auf sich warten lassen. Störfeuer kommt zudem aus Spanien, wo Regierungschef Mariano Rajoy den Katalanen ein Ultimatum bis Montag stellte und mit der Entmachtung der Regionalregierung drohte.

In der kommenden Woche stehen eine Reihe von Unternehmens- und Wirtschaftsdaten an. Besonderer Fokus liegt dabei auf den Inflationszahlen aus der Eurozone. Schließlich könnte sie ein wichtiges Indiz für die Entscheidung über eine mögliche Verlängerung des Anleihenkaufprogramms seitens der EZB sein. Die vorletzte EZB-Sitzung des Jahres findet übernächste Woche statt.

Trader und Anleger aufgepasst:

Das neue onemarkets Magazin kompakt ist erschienen. Wenn Sie wissen wollen, wie die Chancen auf eine Jahresendrallye stehen oder welche Erwartungen hinter der Google-Mutter Alphabet stecken, klicken sie einfach hier.

Weiterlesen.


Tagesausblick für 13.10.: Anleger halten sich weiter zurück. Banken und Delivery Hero im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 12.10.17 um 17:48 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading


0

Um 16:17 Uhr war es soweit. Die 13.000 Punktemarke wurde geknackt. Allerdings hielt die Freude über das Überwinden dieser Hürde nicht lang. Kaum eine Minute später zog sich der Index wieder unter die 13.000 Punktelinie zurück. Die Anleger bleiben weiterhin zurückhaltend. Die Veröffentlichung des jüngsten Fed-Protokolls zeigte, dass die US-Notenbank trotz schwacher Inflation weitere Zinserhöhungen auf der Agenda hat. Dass die guten Ergebnisse von Citigroup und JP Morgen von den Aktionären nicht bejubelt wurden deutet darauf hin, dass bereits hohe Erwartungen in den Kursen stecken.

Morgen geht die Berichtssaison weiter. Zudem kommen einige Wirtschaftsdaten, die Aufschluss über den Kurs der amerikanischen und europäischen Notenbank geben könnten.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 12.10.: DAX stagniert. Euro und Versorger im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 11.10.17 um 17:53 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading


0

Die deutschen Aktienmärkte kamen kaum von der Stelle. Es fehlen derzeit entscheidende Impulse. Die Entwicklungen in Spanien drücken derzeit auf die Stimmung. Andererseits startet morgen die US-Berichtssaison. Positive Überraschungen könnten die US-Indizes zu neuen Höchstständen treiben. Stagnation herrscht derweil auch am Anleihenmarkt. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen liegt weiterhin bei rund 0,47 Prozent.

Zug nach oben zeigte heute erneut der Euro/US-Dollar-Wechselkurs. Mit dem Ausbruch über 1,184 US-Dollar eröffnet sich weiteres Potenzial bis 1,20 US-Dollar.

Morgen stehen die US-Arbeitsmarktdaten im Fokus. Bei den Einzelwerten sollten Anleger unter anderem Fraport, GEA Group und Südzucker auf dem Zettel haben.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 12.10.: DAX schwächelt. Lufthansa und Fed-Protokoll im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 10.10.17 um 18:06 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Unsicherheit im Vorfeld der Rede des Chefs der katalanischen Regionalregierung, Charles Puigdemont drückte heute auf die Stimmung und Europas Aktienbarometer mehrheitlich leicht ins Minus. Verbessern konnten sich derweil der Euro/US-Dollar-Kurs sowie die Edelmetalle. Gold und Silber konnten damit den dritten Tag in Folge zulegen.

Morgen richten sich die Blicke der Anleger auf die Veröffentlichung des jüngsten Fed-Protokolls. Bei den Einzelwerten sollten Anleger die Aktien von Deutsche Lufthansa, Nordex und Wal-Mart im Auge behalten.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Euro/US-Dollar im Aufwind!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 10.10.17 um 14:29 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading


0

Der Euro/US-Dollar Wechselkurs dreht heute deutlich nach oben. Ist die kurzfristige Konsolidierung nun abgeschlossen?

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 10.10.: DAX pausiert. Versorger und US-Techwerte im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 09.10.17 um 17:48 Uhr in Aktuelles / Markt News / Trading


0

Rund 3 1/2 Punkte fehlten am Ende bis zur 13.000 Punktemarke. Scheinbar ist das Level aktuell doch noch zu ambitioniert. Wenngleich morgen kaum signifikante Wirtschafts- oder Unternehmensdaten im Kalender stehen, sollten Anleger das Geschehen dennoch genau beobachten. Schließlich stehen im Wochenverlauf noch die Veröffentlichung des jüngsten Fed-Protokolls sowie der Start in die US-Berichtssaison an. Sie könnten entscheidende Impulse liefern.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.