Autor: Richard Pfadenhauer

Wochenausblick: DAX mit positivem Wochenausklang. China, Euro und Bilanzen im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 04.08.17 um 18:13 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Aktienmärkte präsentierten sich in der abgelaufenen Woche freundlich. Unterstützung bekamen sie dabei vor allem von mehrheitlich guten Unternehmensergebnissen. Als Bremsklotz agierte derweil der starke Euro/US-Dollar-Kurs. Zu den größten DAX®-Gewinnern zählten auf Wochensicht die Aktien von E.On (bringen kommende Woche Zahlen) und Deutsche Lufthansa (gute Unternehmenszahlen). Schlusslicht bildeten Siemens (verhaltener Ausblick) und Fresenius Medical Care (Dollarsensitiv). Nach dem „Diesel-Gipfel“ konnten sich die Autowerte stabilisieren. In der zweiten Reihe fielen die Aktien von Hugo Boss (Restrukturierung zeigt Wirkung), Nordex (überraschend gute Quartalszahlen) und SMA Solar (Prognose erhöht) positiv auf.

In den USA standen unter anderem Apple und Tesla im Rampenlicht. Beide Konzerne konnten überraschend gute Ergebnisse vorlegen. Bei Apple wird derweil auf das neue iPhone spekuliert und bei Tesla startete kürzlich die Auslieferung der ersten Tesla 3 Modelle. Die Aktie von Twitter konnte sich nach dem Kurssturz der vorangegangenen Woche in den zurückliegenden Tagen wieder etwas fangen. Kaufsignale lassen jedoch noch auf sich warten.

In der kommenden Woche werden noch eine Reihe von deutschen Unternehmen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Zudem werden die Außenhandelszahlen aus China und der Euro/US-Dollar-Wechselkurs im Fokus der Anleger stehen.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 04.08.: DAX stabilisiert sich. Telekom, Nordex und Siemens im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 03.08.17 um 18:11 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Schwache Unternehmensergebnisse bei ProSiebenSat.1 und Siemens sowie der erneut starke Euro hielten heute erneut die Märkte in Schach. BMW, Deutsche Telekom und Merck konnten mit ihren Zahlen zwar überzeugen. Dennoch mussten sie anfangs eingefahrene Kursgewinne zum großen Teil wieder abgeben. Licht und Schatten gab es jedoch auch in der zweiten Reihe. Während die Anleger von den Aussichten bei Nordex begeistert sind und der Aktie deutlichen Aufwind verpassten musste Dürr und Medigene kräftig Federn lassen.

Die Unsicherheit spiegelt sich am Anleihen- und Edelmetallmarkt wider. Die Renditen am Anleihenmarkt gaben im Vergleich zum Vortag deutlich nach während die Edelmetalle erneut fester notierten. Vor allem Platin verbuchte deutliche Gewinne.

Zum Wochenschluss stehen kaum wichtige Termine im Kalender.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 03.08.: Euro drückt den DAX. Lufthansa, Siemens und Tesla im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 02.08.17 um 18:27 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Investoren bleiben nervös. Dies ist am deutlichen Anstieg des VDAX® new Index abzulesen. Belastungsfaktoren waren erneut der starke Euro und die neuen US-Sanktionen gegenüber Russland. Derweil zeigten sich die Lenker der deutschen Autobauer mit dem heutigen Gipfel nach Angaben des Handelsblatts zufrieden. So wurde unter anderem beschlossen, rund fünf Millionen Fahrzeuge mit einer neuen Software auszustatten. Die Aktien von BMW, Daimler und VW (Vz.) reagierten kaum.

Unter den DAX®-Werten zählte die Aktie von thyssenkrupp zu den größten Verlierern. Hintergrund sind Unstimmigkeiten über die Zukunft der Stahlsparte. Unter den Nebenwerten verbuchten die Aktien von Aurubis, Drägerwerk, Salzgitter und Software AG überdurchschnittliche Verluste.

Die Aktie von Deutsche Lufthansa hob hingegen nach einem Rekordquartal ab und die Aktien von ASML, Dialog Semiconductor, Infineon und STMicro profitierten von guten Quartalszahlen von Apple.

Der Euro legte derweil gegenüber dem britischen Pfund, japanischen Yen und US-Dollar weiter zu. Die Edelmetalle Gold, Palladium, Platin und Silber setzten ihren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen ebenfalls fort.

Heute Abend wird Tesla Zahlen melden. Morgen stehen einige DAX®-Konzerne und zahlreiche Wirtschaftsdaten im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 02.08.: DAX auf Erholungskurs. Apple, Coba und Tesla im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 01.08.17 um 17:59 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Nach den Verlusten der zurückliegenden drei Handelstage zeigte sich der DAX® heute wieder freundlicher. Unterstützung bekam der Index vor allem von guten Unternehmenszahlen beziehungsweise guten Aussichten bei Fresenius, Fresenius Medical Care, HeidelbergCement und Infineon. Morgen wird Deutsche Lufthansa Zahlen meldete. Heute flog die Kranich-Aktie bereits an die DAX®-Spitze. In der zweiten Reihe fielen unter andrem Jenoptik (positiver Analystenkommentar) und SMA Solar (Prognose erhöht) positiv auf.

Die Edelmetalle Gold, Palladium, Platin und Silber setzten derweil ihren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fort und die Anleihenkurse konnten nach den Verlusten der zurückliegenden Tage ebenfalls wieder Boden gut machen.

Heute Abend wird Apple Zahlen melden. Morgen stehen einige DAX®-Konzerne und der ADP-Arbeitsmarktbericht aus den USA im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Reverse-Bonus – Für den Fall, dass der DAX-Rekord so schnell nicht erreicht wird!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 01.08.17 um 12:07 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Investment / Markt News / Trading


0

Die Berichtssaison fällt bisher mehrheitlich gut aus. Dennoch gehen DAX® & Co auf Tauchstation. Der starke Euro drückt ebenso auf die Stimmung wie die geopolitischen Spannungen zwischen den USA und Russland und die internen Querelen in Washington. Die letzte Konsolidierungsphase ist inzwischen schon zwei Jahre her. Viele Investoren richten sich daher inzwischen auf einen holprigeren Kurs ein.

Mit Aktien gewinnen Anleger nur, wenn der Kurs steigt oder eine Dividende gezahlt wird. Mit so genannten Reverse-Bonus-Cap-Zertifikaten haben Investoren die Chance auf eine Rendite, wenn die zugrundeliegende Aktie seitwärts pendelt oder nachgibt. Produkte auf vier Aktien stechen dabei besonders ins Auge.

Weiterlesen.


Tagesausblick für 01.08.: DAX mit schwachem Wochenstart. Apple, Telekom und Infineon im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 31.07.17 um 18:41 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Aktienmärkte gingen schwach in die neue Woche. Der erneut festere Euro/US-Dollar-Kurs sowie Spannungen zwischen den USA und Russland und rund um Nordkorea schlugen den Anlegern auf die Stimmung. Die Zurückhaltung zeigte sich allerdings auch am Anleihenmarkt

Ohne große Bewegung präsentierten sich auch die Anleihenmarkt. Bei den Edelmetallen zeigten sich Silber und Palladium fester. Palladium erreichte das Hoch von 2014.

Morgen stehen einige wichtige Wirtschaftsdaten an. Zudem erwarten Investoren die Zahlen von Apple.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenminus. Banken und Bilanzen im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 28.07.17 um 21:17 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

In der abgelaufenen Woche spielte die Musik im Österreich, Spanien und dem Bankensektor. So schob sich der Euro Stoxx 50 (Price-) Index vor allem mit kräftiger Unterstützung der Commerzbank, der spanischen Banken und Raiffeisen Bank International im Wochenverlauf deutlich nach oben und nimmt Kurs auf das Jahreshoch bei 140 Punkten.

Die deutschen Aktienbarometer zeichneten derweil ein gemischtes Bild. Während der DAX® und der TecDAX® etwas unter Druck kamen verzeichneten MDAX® und SDAX® leichte Wochengewinne. Im Fokus standen Adidas (Prognose erhöht), Commerzbank (neuer Großaktionär), die Autowerte BMW, Daimler und VW (Kartellvorwürfe) sowie Bayer (Jahresprognose gesenkt). Bei den Nebenwerten fielen unter anderem Axel Springer (kommende Woche werden Zahlen gemeldet) sowie Covestro und Leoni (Prognosen erhöht) auf.

Die Entwicklungen am deutschen Aktienmarkt waren in der vergangenen Woche von den Unternehmensergebnissen sowie vom Euro/US-Dollar-Wechselkurs geprägt. Der Wechselkurs bestätigte den Ausbruch über das Hoch von 2016 und belastete damit vor allem exportorientierte Werte. Die Investoren dürften auch kommende Woche den Wechselkurs im Blick behalten. In der kommenden Woche werden zudem zahlreiche deutsche Unternehmen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal melden. Zudem dürften Zahlen zum BIP in Q2 für die Eurozone sowie die Arbeitsmarktberichte aus den USA im Fokus stehen.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


ATX – Austria schlägt den Rest Europas!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 28.07.17 um 12:39 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Investment / Trading


0

Der österreichische ATX®-Index hat in den zurückliegenden zwölf Monaten rund 50 Prozent zugelegt. Damit schlagen die Österreicher die übrigen europäischen Standardwerteindizes. Historische Betrachtungen sind kein Indiz für künftige Entwicklungen. Jeder Anleger weiß das. Was führte jedoch zu dieser überdurchschnittlichen Entwicklung?

Weiterlesen.


Tagesausblick für 28.7.: DAX knickt ein. Deutsche Bank und US-BIP im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 27.07.17 um 18:48 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Quartalszahlen der deutschen Unternehmen kamen bei den Anlegern heute nicht gut an. Die Deutsche Bank meldete einen Gewinnrückgang und stellt die Dividende für das laufende Geschäftsjahr in Frage. Bayer musste nicht zuletzt aufgrund eines schwachen Pflanzenschutzgeschäfts die Ziele für das Gesamtjahr revidieren. VW erhöhte zwar die Prognosen. Hier belasteten jedoch erneut die Kartellvorwürfe. BASF erhöhte zwar ebenfalls die Gewinnprognose für 2017. Anleger haben scheinbar mehr erwartet und straften den Chemieriesen ebenfalls ab. Es gab jedoch auch zahlreiche Gewinner wie Allianz (gute Q2-Zahlen), Fraport (positive Analystenkommentar), Leoni (Prognose erhöht) und Vonovia (Anstieg der Renditen).

Während der Euro im Tagesverlauf den Rückwärtsgang einlegte konnte sich der Ölpreis oberhalb der 50-US-Dollarmarke festsetzen.

Morgen stehen Wirtschaftsdaten aus den USA im Fokus. Zudem sollten Anleger die Aktien von Deutsche Lufthansa, Linde und Leoni im Auge behalten.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 27.7.: DAX vor Fed-Entscheidung fester. Amazon und Deutsche Bank im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 26.07.17 um 18:16 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die deutschen Aktienindizes setzten ihren Aufwärtstrend von gestern fort. Unterstützung bekamen die Märkte dabei von guten Unternehmenszahlen. So meldeten Kion, Peugeot und STMicroelectronics überraschend gute Zahlen. Als Bremsklotz erwieß sich der weiterhin feste Euro/US-Dollar-Kurs. Zudem warten viele Investoren die Sitzung der US-Notenbank und die anschließende Pressekonferenz mit Fed-Chefin Janet Yellen ab.

Im DAX® konnten erneut die beiden Bankaktien überdurchschnittlich zulegen. Daimler meldete zwar ein gutes Ergebnis für Q2 2017. Die Kartellvorwürfe drückten die Aktie dennoch ins Minus. Die Aktie von Merck kam nach negativen Analystenkommentaren unter Druck. In der zweiten Reihe fielen derweil die Aktien von Aixtron (positiver Expertenkommentar), Jungheinrich (Großauftrag) und Nordex (Auftrag von EDF) mit größeren Kursaufschlägen auf. Bei den US-Aktien verbuchten in den ersten beiden Handelsstunden AMD, AT&T und Boeing nach überraschend starken Ergebnissen für das abgelaufene Quartal deutliche Gewinne. Am Anleihen- und Devisenmarkt blieb es hingegen im Vorfeld der US-Notenbanksitzung relativ ruhig. Das könnte sich heute Abend jedoch ändern.

Morgen werden die Investoren die Entscheidung und Argumentation der US-Notenbank analysieren. Bei den Einzelwerten stehen unter anderem die Aktien von BASF, Deutsche Bank und Amazon im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 26.7.: DAX von ifo beflügelt. Daimler, Fed und Facebook im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 25.07.17 um 20:17 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Starke Konjunkturdaten gaben den europäischen Aktienmärkten heute mächtig Schwung. So markierte der ifo-Geschäftsklimaindex einen neuen Rekordwert und das US-Verbrauchervertrauen legte ebenfalls zu. Experten hatten bei beiden Indikatoren mit einem Rückgang gerechnet.

Bei den DAX®-Einzelwerten stachen die beiden Banken und die Versicherungstitel hervor. Sie profitierten nicht nur von guten Wirtschaftsdaten sondern auch von einem deutlichen Anstieg der langfristigen Renditen. Nach den kräftigen Kursabschlägen von gestern hielten sich die Anleger bei den drei Autowerten BMW, Daimler und VW (Vz.) weiterhin zurück. Bei den Nebenwerten fielen unter anderem Aixtron (erhöhte die Prognose). Drillisch (Aktionäre stimmen der Übernahmen durch United Internet zu, Gerry Weber, Rocket Internet (Rebound nach negativer Analystenprognose von gestern) und Talanx (Prognoseerhöhung).

An den Rentenmärkten gaben die Kurse derweil mehrheitlich nach und trieben somit die Renditen nach oben. Das stützte den Euro gegenüber das britische Pfund, den japanischen Yen und den US-Dollar.

Morgen werden zahlreiche Unternehmen Zahlen veröffentlichen. Besonders im Fokus stehen dabei Daimler und Facebook. Am Abend folgen die Zinsentscheidung der US-Notenbank und die anschließende Pressekonferenz mit Fed-Chefin Janet Yellen.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Axel Springer – Abwärtstrend gebrochen. Nächste Woche gibt es Zahlen!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 25.07.17 um 13:05 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Aktie des Medienkonzerns Axel Springer zählt kurz nach Handelsbeginn zu den stärksten MDAX®-Werten. Beflügelt wurde die Aktie von positiven Analystenkommentaren. Eine solche Unterstützung hat das Papier auch dringend nötig. Schließlich hat die Aktie seit Anfang Juni rund zehn Prozent verloren. Druck bekam das Papier unter anderem von der jüngsten Analyse des Marktforschungsinstituts Nielsen. Demnach sind die Bruttowerbeaufwendungen in Zeitungen und Zeitschriften im ersten Halbjahr zurückgegangen. Dabei zählten Springer-Blätter wie Bild am Sonntag, Sport Bild und Computer Bild zu den größten Verlierern. Zudem zeigte die IVW-Erhebung, dass die Auflagen von einigen Springer-Publikationen weiter schrumpften. Das kam bei Investoren nicht gut an.

Springer hat auf diesen negativen Trend längst reagiert und in den zurückliegenden Jahren stark in die Digitalisierung investiert. Das bestätigten einmal mehr die Zahlen zum ersten Quartal. So erwirtschafteten die digitalen Medien im ersten Quartal 10,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und steuerten rund 80 Prozent zum gesamten EBITDA bei. Kommende Woche wird der Medienkonzern Zahlen für das zweite Quartal veröffentlichen. Die Marktteilnehmer werden dann ein besonderes Auge auf den digitalen Bereich werfen. Positive Überraschungen könnten der Aktie weiteren Schub geben.

Weiterlesen.