markt-news-teaser

Markt News

Marktinformationen, charttechnische Einschätzungen und Investmentideen von unseren Experten

Tagesausblick für 18.01.: DAX weiter Seitwärts. Banken und Biotech im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 17.01.17 um 17:48 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Großbritanniens Premierministerin Theresa May stellte heute einen Zwölf-Punkt-Plan für die anstehenden Brexit-Verhandlungen vor. Während der Euro/britische Pfund-Kurs daraufhin einknickte zeigten sich die Aktienanleger erleichtert und der DAX® zog wieder in Richtung 11.570 Punkte. Die Aktie von Deutsche Lufthansa profitierte dabei von Meldungen wonach Ethiad möglicherweise bei der Frankfurter Airline einsteigt. Die Aktien von Südzucker und Uniper wurden derweil von positiven Analystenkommentaren beflügelt. Auf der Verliererseite zeigten sich unter anderem Biotechaktien wie Evotec und Medigene sowie der Windanlagenbauer Nordex.

Morgen stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten an. Zudem werden weitere US-Banken ihre Ergebnisse für das abgelaufene Quartal veröffentlichen. Aus technischer Sicht lohnt der Blick auf Bilfinger, BMW und TUI.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html


DAX – Überfälliger Rücksetzer


von Godmode-Trader.de
am 17.01.17 um 10:12 Uhr in Markt News / Trading


0

Hallo am Vormittag,

der DAX® startet heute Morgen den gestern prognostizierten „größeren Rücksetzer unter 11.400 Punkte“ und gibt gleich zum Handelsstart deutlich nach. Kurz nach 9 Uhr wurde die vielbeachtete 11.500 Punkte-Marke unterboten und das deutsche Börsenbarometer fiel auf den tiefsten Stand seit dem 2. Januar zurück. Nach der Lethargie der vergangenen beiden Wochen endlich wieder Bewegung!

Die Horizontalunterstützung im Bereich 11.480 Punkte hält den Rücksetzer aktuell auf, sollte dieses Level aufgegeben werden, steht schnell die 11.400er Marke auf der Agenda. Erst ein Anstieg zurück über das gestrige Tageshoch im Bereich 11.578 Punkte ändert etwas an dem weiterhin präferierten negativen Szenario, bis dahin bleibt die 11.400 Punkte-Marke das nächste kurzfristige Kursziel. Mittelfristig hat der Index dann weiteres Abwärtspotenzial. Am Nachmittag steht eine wichtige Rede von Therese May zum weiteren Vorgehen im Bezug auf den Brexit auf der Agenda. Dies könnte kurzfristig noch einmal für Turbulenzen sorgen, bevor dann so langsam die EZB-Sitzung am Donnerstag in den Fokus der Anlegergemeinde rücken dürfte.


Tagesausblick für 17.01.: Anleger warten auf Impulse. ZEW und Zalando im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 16.01.17 um 17:30 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

„Die Luft ist vorerst raus“ titelt heute das Handelsblatt. Der Aktienkursverlauf der zurückliegenden Tage deutet genau darauf hin. Seit dem DAX®-Sprung zum Jahresauftakt verharrt der Standardwerteindex weitgehend in einer 100-Punkterange. Die Nebenwerteindizes MDAX® und TecDAX® zeichnen ein vergleichbares Bild. Es herrscht Stillstand an den Aktienmärkten. Der Feiertag in den USA war für viele Investoren ebenfalls ein Grund, die Füße heute still zu halten.

Morgen steht der ZEW-Index an. Zudem wird die britische Premierministerin Theresa May eine Rede zu den bevorstehenden Brexit-Verhandlungen halten. Möglicherweise ergeben sich daraus Impulse.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html


Zalando – Glücksschreie nach den Zahlen?


von HypoVereinsbank onemarkets
am 16.01.17 um 14:14 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

24 Stunden am Tag. Sieben Tage die Woche. Und wenn’s nicht passt oder gefällt, wird es kostenlos zurückgeschickt. Egal ob neue Schuhe, Sportshirt oder ein chices Outfit für eine Party. So geht shoppen heute. Lästiges Warten auf eine freie Kabine gehört längst der Vergangenheit an. Rund 1,7 Bestellungen gingen im dritten Quartal pro Sekunde bei Zalando ein. Morgen wird das Berliner Unternehmen erste Eckdaten für das Schlussquartal 2016 veröffentlichen.


DAX – Trump belastet


von Godmode-Trader.de
am 16.01.17 um 10:39 Uhr in Markt News / Trading


0

Hallo am Vormittag,

der DAX® schloss am Freitag nicht ganz überraschend das Gap im Bereich 11.636 Punkte, kam dann aber dort nicht mehr weiter. Heute Morgen sind sämtliche Erholungsgewinne schon wieder Makulatur und der Index fällt zurück in den unteren Bereich der in den vergangenen Wochen dominierenden Handelsspanne.

Das heutige Eröffnungsgap könnte möglicherweise ein wenig länger offen bleiben – zu schlecht sind die Aussagen vom designierten US-Präsidenten für die deutschen Exportwerte. Aus charttechnischer Sicht dominieren unterhalb von 11.640 Punkten eindeutig die Abwärtsrisiken. Die Chancen für einen größeren Rücksetzer unter 11.400 Punkte stehen nicht schlecht. Ein erstes prozyklisch bärisches Signal wäre ein Rutsch zurück unter 11.530 Punkte – der unteren Begrenzung der vorher dominanten Handelsspanne im Stundenchart.


Wochenausblick: DAX steckt in der Range fest! EZB, Banken und Autobauer im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 13.01.17 um 18:00 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

Die deutschen Aktienmärkte haben sich in der abgelaufenen Woche kaum von der Stelle gerührt. Einzig der MDAX® konnte ein Plus von rund einem Prozent verbuchen. Derzeit mangelt es an Impulse. Selbst die jüngste Pressekonferenz des designierten US-Präsidenten Donald Trump konnte die Anleger nicht zum Kauf von Aktien inspirieren. Von Langeweile kann dennoch keine Rede sein.

Die Aktien von VW (Vz.) (Einigung mit der US-Justiz im Abgasskandal), E.On (Übernahmespekulation um Tochter Uniper) und RWE (positive Analystenkommentare) konnten im Wochenverlauf kräftig zulegen. Die Deutsche Lufthansa (prognostiziert deutlich höhere Kerosinkosten in 2017) und Fresenius Medical Care (Mögliche Streichung der Beitragsunterstüzung zur Dialysebehandlung in den USA) mussten in der zurückliegenden Woche derweil kräftig Federn lassen. In der zweiten Reihe fielen unter anderem Nordex (Auftragseingang blieb 2016 hinter den Erwartungen zurück), Drägerwerk (Umsatzrückgang in 2016) sowie Immobilienaktien wie Deutsche Euroshop, Deutsche Wohnen und LEG Immobilien (Anstieg der langfristigen Renditen) durch teilweise deutlichen Kursabschlägen auf. Technologietitel wie Dialog Semiconductor, Biotechaktien wie Medigene und Automobilzulieferer wie Leoni profitierten derweil vor allem von positiven Analystenkommentaren.

Der Auftakt in die neue Woche dürfte ruhig verlaufen, denn die US-Märkte sind feiertagsbedingt geschlossen. Im weiteren Wochenverlauf stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten an. Zudem rückt die Berichtssaison immer stärker in den Fokus. Sie könnten den Märkten entscheidende Impulse geben. Ende der Woche steht die Amtseinführung von Donald Trump an.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html


Nasdaq-100 – Den kurzen Umweg gut verdaut


von Godmode-Trader.de
am 13.01.17 um 16:14 Uhr in Markt News / Trading


0

Hallo am Nachmittag,

die zuletzt benannten Chartmarken im Nasdaq-100® Index stellten sich mit Blick auf die Kursentwicklung des Index an den vergangenen zwei Tagen als gut gewählt heraus. Der Index kam nicht über 5.050 Punkte hinaus, fiel unter die Unterstützungszone bei 5.030/5.020 Punkten, verteidigte gestern aber die benannte weitere Supportmarke bei 5.006 Punkten mit zwei Stundenschlusskursen, und drehte wieder nach oben.


DAX – 11.500 wurde abgearbeitet


von Godmode-Trader.de
am 13.01.17 um 10:51 Uhr in Markt News / Trading


0

Hallo am Vormittag,

der DAX® brachte gestern die avisierte „Abwärtsbewegung in Richtung 11.500 Punkte“, das Tagestief lag sogar knapp unterhalb dieser Marke. Heute eröffnet der Index zunächst fester, kann die 11.600er Marke aber nicht überwinden.

Am Nachmittag stehen mit den US-Einzelhandelsdaten und den Erzeugerpreisen dann noch einmal wichtige Daten auf dem Kalender zum Wochenausklang. Diese könnten dann einen erneuten Richtungsimpuls einleiten. Sowohl auf der Ober-, als auch auf der Unterseite hat der Index noch offene Eröffnungsgaps die eine gewisse Anziehungskraft entfalten könnten. Die kurzfristigen Chartstrukturen sind etwas unklar, da es keinerlei Verkaufsinteresse unterhalb von 11.500 Punkten gab muss man sich unter Umständen nun bereits schon wieder auf der Oberseite orientieren. Innerhalb der Spanne 11.500 bis 11.600 Punkte ist der Index so kurz vor dem Wochenende als neutral einzustufen.


Tagesausblick für 13.01.: DAX sackt wieder ab. Autowerte im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 12.01.17 um 17:16 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der Ausflug über 11.630 Punkte wärte nicht lang. Der designierte US-Präsident Donald Trumps verriet auf der gestrigen Pressekonferenz schließlich nur wenig zur seiner künftigen Wirtschaftsstrategie. Die Enttäuschung und die daraus entstehende Unsicherheit drückte Dow Jones® und DAX® heute nach unten.

Aus China kamen zwar starke Pkw-Zulassungszahlen für 2016. Einem Beitrag auf Thomson Reuters zufolge rechnet die Automobilbranche in diesem Jahre jedoch nur noch mit einem Wachstum von rund fünf Prozent. 2016 waren es knapp 14 Prozent. Dies drückte die Aktien der Autobauer BMW, Daimler und VW heute merklich. Zu den wenigen Gewinnern im DAX® zählten die beiden Versorger E.On und RWE. Hier stützten vor allem positive Analystenkommentare.

Morgen wird China zum BIP im vierten Quartal 2016 veröffentlichen. Dies könnte die Kurse maßgeblich bewegen. Bei den Einzelwerten lohnt der Blick auf Airbus, BMW, Drägerwerk und RWE.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html