Tagesausblick für 26.01.: DAX setzt sich bei 16.900 Punkten fest. Adidas und Redcare Pharmacy stark gefragt
0
Print Friendly, PDF & Email

Nach einer schwachen ersten Halbzeit und einem Rückgang auf 16.800 Punkte zeigten sich die Bullen und schoben den DAX® in den Bereich des Schlusstand des Vortags. Die Nachrichtenlage war durchwachsen. So fiel der Ifo-Index etwas schwächer aus als erwartet. Die US-Wirschaft ist hingegen ersten Schätzungen zufolge im vierten Quartal 2023 stärker gewachsen als von Experten im Vorfeld erwartet. Zudem drehte die EZB erwartungsgemäß nicht an der Zinsschraube.

An den europäischen Rentenmärkten legten die Wertpapiere nach der EZB-Entscheidung mehrheitlich zu. Die Rendite 2-jähriger Bundesanleihen sank dabei auf 2,6 Prozent. Die Rendite vergleichbarer USP-Papiere gaben auf 4,31 Prozent nach. 10-jährige Anleihen bewegten sich heute hingegen kaum. Die Reaktionen bei den Edelmetallen hielten sich in Grenzen. Die Notierungen für Gold und Silber verbesserten sich nur marginal. Größer fiel das Kursplus bei Öl aus. Der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil kletterte über die Marke von 81 USD und kratzte bereits am Kreuzwiderstand von 81,70 USD.

Unternehmen im Fokus

Adidas bügelte die gestrigen Verluste heute wieder aus und schielte zum Handelsschluss über die 200-Tage-Durchschnittsmarke. Befesa stieg heute in den MDAX® auf. Dr. Ing. Porsche büßte die gestrigen Gewinne heute wieder ein. Die Bodenbildung setzte sich somit fort. Ein schwacher Ausblick von STMicroelectronics belastete die Aktie von Infineon. Negative Analystenkommentare setzten die Aktie von Puma weiter unter Druck. Bei ProSiebenSat.1 deutet sich ein Ausbruch aus dem mittelfristigen Abwärtstrend an. Redcare Pharmacy beweist seit Tagen relative Stärke und nimmt Kurs auf das Allzeithoch. United Internet markierte ein neues 52-Wochenhoch.

Morgen werden unter anderem American Express, Colgate Palmolive, Kone, Remy Cointreau, Sartorius und Schott Pharma Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorlegen und möglicherweise einen Ausblick auf 2024 geben.

Wichtige Termine:

  • ECB’s Panetta, Kazaks, Vujcic speak in Riga
  • Germany-GfK consumer confidence
  • Euro Zone-M3 Money Supply
  • ECB publishes Survey of Professional Forecasters
  • US Treasury’s Yellen delivers remarks on jobs

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 16.960/17.000/17.413 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.586/16.687/16.755/16.792 Punkte

Der DAX® schloß im Bereich des Schlussstands des Vortags. Damit bleibt das technische Bild unverändert. Der Aufwärtstrend ist intakt. MACD und RSI deuten keinen Trendwechsel an. Unterstüzung findet der Leitindex zwischen 16.755 und 16.792 Punkten. Solange diese Zone nicht verletzt wird, besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 16.960/17.000 Punkte und im weiteren Verlauf bis 17.414 Punkte (138,25-Retracementlinie). Ein nachhaltiger Stimmungsumschwung deutet sich frühestens unterhalb von 16.755 Punkten an. 

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 28.11.2023 – 25.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 26.01.2019 – 25.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 94,82* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 97,67** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 25.01.2024; 17:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 9,89 13.514,747593  15.204,091042  5 Open End
DAX® HC977R 11,95 15.203,917516  16.049,25533  10 Open End
DAX® HC0558 10,83 15.766,974157  16.329,855134  15 Open End
DAX® HD136D 10,58 16.217,419469  16.554,741794  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 25.01.2024; 17:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 6,72 20.268,650858  18.580,272242  -5 Open End
DAX® HC8E76 4,28 18.579,480936  17.734,114553  -10 Open End
DAX® HC7FDJ 6,95 18.016,424295  17.452,510215  -15 Open End
DAX® HD15GY 3,9154 17.565,978982  17.228,712186  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 25.01.20224; 17:30 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte