DAX pausiert vor der nächsten Nachrichtenwelle. LVMH zieht Anleger an.
0
Print Friendly, PDF & Email

Der DAX® startete mit einem leichten Abschlag in den letzten Handelstag der Woche. Die gestern veröffentlichten Unternehmens- und Wirtschaftsdaten sowie die EZB-Zinsentscheidung konnten keine signifikanten Impulse setzen. Nach der Rally der zurückliegenden Handelstage erscheint eine Pause durchaus ratsam. Die Nachrichtenflut geht weiter. Kommende Woche gewinnt der Datenreigen mit Apple, Microsoft und zahlreichen weiteren Tech-Giganten an Fahrt. Zudem steht die erste Fed-Sitzung des Jahres an.

Unternehmen im Fokus

Die US-Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, T-Mobile US, verzeichnete im vierten Quartal 2023 ein leichtes Umsatzplus. Das operative Ergebnis verbesserte sich deutlich. Nach der starken Performance in den zurückliegenden Wochen legte die Aktie des Mutterkonzerns dennoch eine Pause ein. Der Luxusartikelhersteller LVMH konnte Umsatz- und Gewinn 2023 zweistellig steigern und plant eine Dividendenerhöhung auf 13 EUR. Die Aktie schraubte sich daraufhin bis in den Bereich des Dezemberhochs nach oben. Der Laborausrüster Sartorius meldete für 2023 einen zweistelligen Gewinn- und Umsatzrückgang. Für das laufende Jahr rechnet das Management jedoch mit einer Umsatzerholung im mittleren bis oberen einstelligen Bereich. Nach STMicroelectronics hat gestern Abend auch Intel einen schwachen Ausblick auf das laufende Quartal gegeben. Die Intel-Aktie gab nachbörslich deutlich nach und belastete im frühen Handel auch die Aktie von Infineon. Tesla meldete zwar ein Umsatz- und Gewinnanstieg im vierten Quartal. Die Erwartungen der Analysten konnte der E-Autohersteller jedoch nicht erreichen. Zudem bereitete Tesla die Marktteilnehmer darauf vor, dass das Wachstum 2024 nachlassen dürfte. Die Tesla-Aktie legte daraufhin den Rückwärtsgang ein.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 16.960/17.000/17.132/17.266 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.586/16.687/16.700/16.755/16.792 Punkte

Der DAX® gab zu Handelsbeginn bis auf 16.850 Punkte nach. Das kurzfristige Abwärtsmomentum nahm damit zu. In diesem Bereich deutet sich jedoch eine Stabilisierung an. Unterstüzung findet der Leitindex weiterhin zwischen 16.755 und 16.792 Punkten. Solange diese Zone nicht verletzt wird, besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 16.960/17.000 Punkte und im weiteren Verlauf bis 17.132 Punkte (138,2-Retracementlinie). Ein nachhaltiger Stimmungsumschwung deutet sich frühestens unterhalb von 16.755 Punkten an. 

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 01.12.2023 – 26.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 27.01.2019 – 26.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 95,06* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 98,33** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 26.01.2024; 09:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 9,73 13.528,350423 15.219,394226  5 Open End
DAX® HC977R 11,57 15.219,220525  16.065,409186  10 Open End
DAX® HC0558 10,34 15.782,843892  16.346,291419  15 Open End
DAX® HD136D 9,86 16.233,742586  16.571,404432  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 26.01.2024; 09:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 6,80 20.289,05161  18.598,973611  -5 Open End
DAX® HC8E76 4,39 18.598,181508  17.751,964249  -10 Open End
DAX® HC7FDJ 7,20 18.034,558141  17.470,076471  -15 Open End
DAX® HD15GY 3,74 17.583,659447  17.246,053186  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 26.01.20224; 09:30 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte