Wochenausblick: DAX steckt in Range fest. Weltwirtschaftsforum und Wirtschaftsdaten im Blickpunkt.
0
Print Friendly, PDF & Email

Die Kursgewinne am Freitag sorgten dafür, dass der DAX® auch auf Wochensicht mit leichten Gewinnen aus dem Handel ging. Damit steckt der Index jedoch in seinem fünfwöchigen Seitwärtstrend fest. Am Montag sind die US-Börsen feiertagsbedingt geschlossen. Im weiteren Wochenverlauf werden neben einigen Wirtschaftsdaten und Reden von zahlreichen Notenbänkern erwartet. Anleger sollten sich darauf einstellen, dass einzelne Unternehmen analog zu Rational und Redcare Pharmacy verab Eckdaten zum abgelaufenen Quartal melden.   

Unternehmen im Fokus

Bei den Einzelwerten zeigten sich in der abgelaufenen Woche teils starke Unterschiede. Airbus, Heidelberg Materials, Siemens Energy und SAP legten dabei überdurchschnittlich stark zu. Die beiden erstgenannten markierten gar ein neues Allzeithoch. Autobauer wie BMW, Mercedes-Benz, Porsche und VW legten hingegen den Rückwärtsgang ein. In der zweiten Reihe fielen unter anderem Carl Zeiss Meditec, Hochtief und Rational durch kräftige Kursgewinne auf. Evotec, K+S, Redcare Pharmacy und SMA Solar Technology mussten im Vergleich zur Vorwoche Abschläge hinnehmen.

Kommende Woche werden unter anderem Alcoa, Burberry, Geberit, Goldman Sachs, Morgan Stanley, Repsol, Richemont und Schlumberger Geschäftszahlen melden. Renault veröffentlicht Absatzzahlen für 2023.

Wichtige Termine

MONDAY JANUARY 15, 2024

  • US-Stock Markets are closed
  • Germany-WPI
  • Germany’s statistics office announces 2023 GDP
  • Start of the World Economic Forum in Davos

TUESDAY JANUARY 16, 2024

  • Germany-Inflation Final
  • Germany-ZEW
  • United States-Empire State
  • Philadelphia Federal Reserve Bank issues historical revisions to its Non-Manufacturing Business Outlook Survey
  • ECB publishes weekly bond purchase and balance sheet data
  • IEA’s Fatih Birol and U.S. Kerry speak at WEF event on COP28 – International Energy’s Executive Director Fatih Birol takes part in a panel discussion on „COP28 and the Road Ahead“ at the World Economic Forum held in Davos.
  • Federal Reserve Board Governor Waller speaks on economy

WEDNESDAY JANUARY 17, 2024

  • China (Mainland)-Activity indicators
  • China (Mainland)-GDP
  • Euro Zone-Inflation
  • United States-Imports/Exports
  • United States-Retail Sales
  • Federal Reserve Board Governor Bowman discusses bank capital reform – Federal Reserve Board Governor Michelle Bowman participates in discussion, „The Path Forward for Bank Capital Reform,“ before the U.S. Chamber of Commerce Protect Main Street Lending Event, in Washington.
  • Federal Reserve Vice Chair for Supervision Barr speaks in Cambridge, Mass.
  • United States-Industrial production
  • ECB President Christine Lagarde speaks at WEF event – ECB President Christine Lagarde speak at ‚How to Trust Economics‘ event at the World Economic Forum held in Davos.
  • Federal Reserve issues Beige Book
  • New York Federal Reserve Bank President Williams gives opening remarks at Fed event

THURSDAY JANUARY 18, 2024

  • Germany-Car sales
  • Euro Zone-ECB c/a
  • Atlanta Federal Reserve Bank President Bostic speaks on economy
  • United States-Jobless
  • United States-Housing Stats
  • United States-Philly Fed New
  • ECB’s Lagarde, Eurogroup’s Donohoe and Deutsche Bank’s Sewing speak in Davos
  • Atlanta Federal Reserve Bank President Bostic speaks on 2024 economic outlook

FRIDAY JANUARY 19, 2024

  • Germany-PPI
  • ECB bank supervisor McCaul speaks – Panel participation by Ms McCaul at 12th Institute for Law and Finance (ILF) Conference on the Future of the Financial Sector “Navigating higher rates, volatility and liquidity crises: Finance and Regulation in the New Monetary Order” in Frankfurt, Germany
  • ECB’s Lagarde, IMF’s Georgieva and Germany’s Lindner speak in Davos – IMF Managing Director Kristalina Georgieva, ECB President Christine Lagarde and German Finance Minister Christian Lindner speak in Davos.
  • WEF event on The Global Economic Outlook – IMF Managing Director Kristalina Georgieva, ECB President Christine Lagarde and German Finance Minister Christian Lindner speak at ‚The Global Economic Outlook‘ event at the World Economic Forum held in Davos.
  • United States-Existing Homes
  • Federal Reserve Vice Chair for Supervision Barr speaks on bank regulation

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 16.706/16.824/16.960/17.000 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.458/16.542/16.586/16.617 Punkte

Der DAX® startete mit einem Gap nach oben. Im weiteren Verlauf pendelte der Index zwischen 16.620 und 16.740 Punkten. Damit bleibt das technische Bild unverändert. Auf der Oberseite findet der DAX® bei 16.824 und 16.960 Punkten die nächsten größeren Hürden. Auf der Unterseite findet der DAX® zwischen 16.542 und 16.617 Punkten eine solide Unterstützungszone.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 21.11.2023 – 12.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 13.01.2019 – 12.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 95,18* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 98,78** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 12.01.2024; 16:55 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 9,36 13.240,378514 13.240,378514 5 Open End
DAX® HC977R 10,87 14.895,255824 15.723,432048 10 Open End
DAX® HC0558 9,58 15.446,881594 15.998,335267 15 Open End
DAX® HD136D 9,13 15.888,182211 16.218,656401 25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 12.01.2024; 16.55 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 7,25 19.857,167696 18.203,065627 -5 Open End
DAX® HC8E76 5,07 18.202,290386 17.374,086173 -10 Open End
DAX® HC7FDJ 9,20 17.650,664615 17.098,198813 -15 Open End
DAX® HD15GY 6,18 17.209,363999 16.878,94421 -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 12.01.20224; 16:55 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte