Wochenausblick: DAX schließt auf Rekordniveau. Datenreigen und Zinsspekulationen gehen weiter!
0
Print Friendly, PDF & Email

In der abgelaufenen Woche waren die Börsianer in Feierlaune. Rund 770 Punkte schraubte sich der DAX® nach oben und markiert ein neues Allzeithoch. Katalysatoren waren gute Unternehmensergebnisse und vor allem Spekulationen auf baldige Zinssenkungen. In der kommenden Wochen öffnen zahlreiche deutsche Unternehmen ihre Bücher. Zudem warten wieder eine Reihe vielbeachteter Wirtschaftsdaten aus Europa und den USA auf die Investoren.

An den Anleihemärkte zeigte sich ein zwiespältiges Bild. Nach der Kursrally der Vorwoche, hat sich die Lage an den US-Anleihemärkten in den zurückliegenden Tagen stabilisiert. Dabei pendelte sich die Rendite 10-jähriger Staatspapiere bei rund 4,5 Prozent ein. Bei den europäischen Staatspapieren legten die Renditen hingegen in der zweiten Wochenhälfte deutlich zu und bügelten einen Teil des Rücksetzers der Vorwoche wieder aus. So schloss die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen bei rund 2,52 Prozent. Vor allem die Entwicklungen an den US-Anleihemärkten beflügelten die Notierungen von Gold und Silber. Der Goldpreis verbesserte sich im Wochenverlauf auf 2.360 US-Dollar und der Silberpreis auf 28 US-Dollar. Am Ölmarkt blieb die Lage derweil unverändert. Der Preis für das Barrel Brent Crude Oil pendelte die Woche über mehrheitlich zwischen 82,90 und 84,20 US-Dollar. Ein Ausbruch aus dieser Range könnte den nächsten mittelfristigen Trend einleiten.

Unternehmen im Fokus

In der zurückliegenden Woche waren bei Einzelwerten erneut teils kräftige Kursbewegungen zu beobachten. Im DAX® sprangen die Aktien von Infineon, Münchener Rück und Siemens Energy sogar zweistellig nach oben. Bei Autobauern wie BMW, Mercedes-Benz und Dr. Ing. Porsche stiegen Anleger hingegen aus und drückten den Kurs entsprechend. In der zweiten Reihe fielen unter anderem Jenoptik und Puma durch überdurchschnittliche Kursgewinne auf. Freenet, HelloFresh und Teamviewer mussten hingegen deutlich Federn lassen.

Kommende Woche werden unter anderem Allianz, AT&S, Bayer, Bilfinger, Brenntag, Ceconomy, Commerzbank, Deutsche Telekom, Dürr, Eckert & Ziegler, Encavis, Fraport, Hannover Rück., Hochtief, K+S, Merck, Nagarro, Nordex, ProSiebenSat.1, Rheinmetall, Salzgitter, SFC Energy, Siemens, ThyssenKrupp, TUI und Verbio finale Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen.

Adidas, Aixtron, CTS Eventim, Daimler Truck, Deutsche Bank, Deutsche Börse, E.On, Fresenius Medical Care, Hugo Bosse, Jungheinrich, K+S, SAP, Siltronic, Symrise und Zalando laden jeweils zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

MONDAY MAY 13, 2024

  • ECB bank supervisor Buch speaks
  • Cleveland Federal Reserve Bank President Mester participates in
  • Euro zone finance ministers meet to discuss budgets, competitveness and banking and capital markets

TUESDAY MAY 14, 2024

  • Commerce Dept. issues annual revisions to U.S. Factory Orders and Durable Goods
  • Germany-Inflation Final
  • EU finance ministers meet for monthly talks
  • Germany-ZEW
  • United States-PPI demand
  • ECB publishes weekly bond purchase and balance sheet data
  • ECB board member Schnabel

WEDNESDAY MAY 15, 2024

  • France-Inflation Final
  • Euro Zone-GDP Flash
  • German chancellor consults with economic experts
  • United States-Retail Sales
  • United States-CPI
  • United States-Empire State
  • Minneapolis Fed’s Kashkari participates in fireside chat on
  • Colombia to release first quarter economic growth figures – Colombia’s statistics agency will release first quarter economic growth figures.

THURSDAY MAY 16, 2024

  • United States-Jobless
  • United States-Philly Fed New
  • United States-Imports/Exports
  • German Finance Minister Lindner presents new forecasts for state tax income
  • United States-Industrial production
  • Philadelphia Federal Reserve Bank President Harker speaks on economic impact of higher education/healthcare institutions
  • Cleveland Federal Reserve Bank President Mester speaks on the
  • Atlanta Federal Reserve Bank President Bostic speaks on economic outlook

FRIDAY MAY 17, 2024

  • China (Mainland)-Activity indicators
  • German Finance Minister speaks at  Greentech Festival

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.767/18.915 Punkte

Unterstützungsmarken: 18.215/18.289/18.426/18.528 Punkte

Der DAX® setzte die Rekordfahrt fort und schraubte sich zeitweise auf 18.838 Punkte nach oben. In der zweiten Tageshälfte büßte der Index zwar einige Punkte ein. Er fing sich allerdings auf Höhe der 138,2%-Retracementmarke bei 18.767 Punkten. Bei Rücksetzern unter diese Marke könnte eine Konsolidierung bis zur Ausbruchslinie bei 18.528 Punkte ausgelöst werden. Die kurzfristigen MACD- und RSI-Indikatoren deuten eine solche Bewegung bereits an. Gelingt hingegen der Ausbruch über 18.838 Punkte rückt bei 18.915 Punkten die 161,8%-Retracemenlinie als nächstes Ziel in greifbare Nähe.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 19.03.2024 – 10.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 11.05.2019 – 10.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Indexanleihen Protect könnten eine interessante Investmentmöglichkeit sein. Bei der unten beschriebenen Indexanleihe Protect wird eine Barriere bei 60 Prozent des Referenzpreises am Anfänglichen Beobachtungstag fixiert. Notiert der DAX®am 31.05.2027 auf Höhe der Barriere oder darüber, erhalten Anleger neben dem Zinssatz den Nennwert zurück. Andernfalls erhalten Anleger zwar den Zinssatz, dennoch können Verluste drohen. Turbo Open End Zertifikate bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Basiswert Produkttyp WKN Emissionspreis Finaler Beobachtungstag Bemerkung
DAX® Indexanleihe Protect HV4XNR* 101,25%** 31.05.2027 Barriere: 60%***; Zinssatz: 4,0 % p.a.
* Zeichnungsfrist bis 30.05.2024  (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** des Nennbetrags; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 10.05.2024; 17:20 Uhr; 

Tradingmöglichkeiten

Turbo Bull Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs steigt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
DAX® HD0D0B 36,42 15.123,2249 15.123,2249 5,15 Open End
DAX® HD22TK 18,37 16.934,6391 16.934,6391 10,14 Open End
DAX®  HD54HV 9,43 17.836,8582 17.836,8582 20,20 Open End
DAX®  HD5DT3 7,51 18.031,7883 18.031,7883 25,17 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 10.05.2024; 17:25 Uhr

Turbo Bear Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs fällt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
DAX®     HD5H7Q 34,92 22.245,00 22.245,00 -5,36 Open End
DAX®   HD30TA 18,42 20.597,4546 20.597,4546 -10,19 Open End
DAX®    HD192N 12,31 19.991,1567 19.991,1567 -15,15 Open End
DAX®   HC6VVU 7,56 19.511,5874 19.511,5874 -25,33 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 10.05.2024; 17:25 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie der DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei stock3 Terminal können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte