Tagesausblick für 19.01.: DAX mit zaghafter Erholung. Tech-Aktien gefragt.
0
Print Friendly, PDF & Email

Die Bullen trauen sich allmählich wieder. Rund 200 Punkte machte der DAX® seit dem gestrigen Tief gut. Robuste Wirtschaftsdaten aus den USA und gute Nachrichten aus dem Tech-Bereich gaben den Märkten etwas Auftrieb. Die Entwicklungen an den Rentenmärkten bremsen allerdings. Morgen stehen einige wichtige Reden und Wirtschaftsdaten im Kalender. Nächste Woche kommt zudem die Berichtssaison in Fahrt.

An den Anleihemärkten haben sich die Renditen im Bereich des gestrigen Schlussstands stabilisiert. Der kurzfristige Trend bleibt dennoch aufwärtsgerichtet. Der nachlassende Druck am Rentenmarkt stützte heute die Notierungen von Edelmetallen wie Gold und Silber. Der Goldpreis konnte sich dabei oberhalb der 2.000 US-Dollarmarke festsetzen. Die freundlichere Stimmung an den Aktienmärkten färbte auch auf den Ölmarkt ab. Dabei verbesserte sich der Kurs für ein Barrel Brent Crude Oil auf 78,50 US-Dollar. Damit bleibt der Seitwärtstrend der vergangenen Wochen intakt.

Unternehmen im Fokus

ams Osram profitierte von positiven Analystenkommentaren. Bayer plant einen größeren Stellenabbau. Commerzbank ist von der 61,8%-Retracementlinie nach oben abgeprallt. Gute Zahlen des Halbleiterherstellers TSMC beflügelten auch die Aktien von Aixtron und InfineonMTU Aero Engines überfliegt die 200-Tage-Durchschnittslinie. Plug Power brach zweistellig ein nachdem der Wasserstoffspezialist erneut eine Kapitalerhöhung plant. Nach dem Sell-Off bei Delivery Hero und Zalando griffen einige Anleger heute wieder zu. HelloFresh wird hingegen weiterhin gemieden. 

Wichtige Termine:

  • Germany-PPI
  • ECB bank supervisor McCaul speaks – Panel participation by Ms McCaul at 12th Institute for Law and Finance (ILF) Conference on the Future of the Financial Sector “Navigating higher rates, volatility and liquidity crises: Finance and Regulation in the New Monetary Order” in Frankfurt, Germany
  • ECB’s Lagarde, IMF’s Georgieva and Germany’s Lindner speak in Davos – IMF Managing Director Kristalina Georgieva, ECB President Christine Lagarde and German Finance Minister Christian Lindner speak in Davos.
  • WEF event on The Global Economic Outlook – IMF Managing Director Kristalina Georgieva, ECB President Christine Lagarde and German Finance Minister Christian Lindner speak at ‚The Global Economic Outlook‘ event at the World Economic Forum held in Davos.
  • United States-Existing Homes
  • Federal Reserve Vice Chair for Supervision Barr speaks on bank regulation

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 16.586/16.700/16.824 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.169/16.330/16.382/16.452 Punkte

Der DAX® machte im Tagesverlauf Boden gut und schlich sich an die 61,8%-Retracementlinie heran. Ein Ausbruch über die Marke von 16.586 Punkte könnte weitere Kaufimpulse triggern und den Index in Richtung 16.700 Punkte (Oberkante des Abwärtstrendkanals) treiben. Rücksetzer bis in den Bereich von 16.458 Punkte dürfte den vorsichtigen Optimismus nicht trüben. Unterhalb von 16.411 Punkten könnte es allerdings wieder Druck der Bären geben. 

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 27.11.2023 – 18.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 19.01.2019 – 18.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 95,94* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 100,64** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 18.01.2024; 17:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 8,98 13.148,087314  14.791,598228  5 Open End
DAX® HC977R 9,96 14.791,429409  15.613,832884  10 Open End
DAX® HC0558 8,32 15.339,210108 15.886,819909  15 Open End
DAX® HD136D 7,01 15.777,434666  16.105,605307  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 18.01.2024; 17:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 7,49 19.718,754596  18.076,182338 -5 Open End
DAX® HC8E76 5,38 18.075,4125  17.252,981231  -10 Open End
DAX® HC7FDJ 9,96 17.527,631802  16.979,016927  -15 Open End
DAX® HD15GY 6,83 17.089,407243  16.761,290624  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 18.01.20224; 17:30 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte