Tagesausblick für 16.01.: DAX schließt schwächer. Bankaktien morgen im Blickpunkt
0
Print Friendly, PDF & Email

Der DAX® startete mit leichten Verlusten in die neue Woche. Die US-Börsen sind heute feiertagsbedingt geschlossen, so dass von dieser Seite keine Impulse zu erwarten sind. Das Statistische Bundesamt gab derweil bekannt, dass das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland ersten Schätzungen zufolge 2023 um 0,3 Prozent zurückging. Dies trübte die Stimmung etwas ein.

An den Rentenmärkten haben sich die Papiere nach teils kräftigen Kursaufschlägen am Freitag heute weitgehend stabilisiert. Allerdings fehlten auch hier signifikante Impulse aus den USA. Der Goldpreis setzte sich derweil bei rund 2.050 US-Dollar und die Notierung für eine Feinunze Silber bei 23 US-Dollar fest. Wenig Bewegung war auch am Ölmarkt zu beobachten. So stagnierte der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil weiter zwischen 75,80 und 79 US-Dollar. 

Unternehmen im Fokus

Gute Zahlen von US-Banken und Übernahmespekulationen beflügelten die Aktien von Commerzbank. CompuGroup und Continental proftierten jeweils von positiven Analystenkommentaren. Fresenius büßte heute kräftig ein und verletzte die 200-Tage-Durchschnittslinie. Lieferdienste wie Delivery Hero und HelloFresh standen erneut unter Druck und markierten gar mehrjährige Tiefs.

Morgen werden unter anderem DocMorris, Goldman Sachs, Lindt & Sprüngli und Morgan Stanley Zahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlichen.

Wichtige Termine:

  • Germany-Inflation Final
  • Germany-ZEW
  • United States-Empire State
  • Philadelphia Federal Reserve Bank issues historical revisions to its Non-Manufacturing Business Outlook Survey
  • ECB publishes weekly bond purchase and balance sheet data
  • IEA’s Fatih Birol and U.S. Kerry speak at WEF event on COP28 – International Energy’s Executive Director Fatih Birol takes part in a panel discussion on „COP28 and the Road Ahead“ at the World Economic Forum held in Davos.
  • Federal Reserve Board Governor Waller speaks on economy

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 16.672/16.824/16.960/17.000 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.458/16.542/6.586/16.617 Punkte

Nach einem uneinheitlichen Handelsbeginn übernahmen die Bären das Zepter und drückten den DAX® in Richtung 16.600 Punkte. In diesem Bereich ließ der Verkaufsdruck merklich nach und Leitindex schloss knapp oberhalb der Marke. Damit rückt die Unterstützungszone 16.542/16.617 Punkte in den Fokus. Solange diese Bandbreite nicht verletzt wird, besteht die Chance auf eine Gegenbewegung bis 16.672 Punkte und im weiteren Verlauf bis 16.824 Punkte. Sackt der Index jedoch unter diese Range droht eine Verkaufswelle bis 16.458 Punkte. 

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 24.11.2023 – 15.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 16.01.2019 – 15.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 95,25* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 99,40** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 15.01.2024; 17:00 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 9,23 13.371,990211 15.043,488987 5 Open End
DAX® HC977R 10,55 15.042,974121 15.879,363482 10 Open End
DAX® HC0558 9,13 15.599,968758 16.156,887643 15 Open End
DAX® HD136D 8,34 16.045,564467 16.379,312208 25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 15.01.2024; 17:00 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 7,33 20.047,687986 18.377,715577 -5 Open End
DAX® HC8E76 5,16 18.376,704076 17.540,564041 -10 Open End
DAX® HC7FDJ 9,44 17.819,709439 17.261,952534 -15 Open End
DAX® HD15GY 6,39 17.374,11373 17.040,530746 -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 15.01.20224;17:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte