Tagesausblick für 15.12.: DAX – sell on the news. Renditesturz treibt Immobilienaktien
0
Print Friendly, PDF & Email

Nach der amerikanischen Fed hat sich heute auch die EZB erwartungsgemäß für eine Fortsetzung der Zinspause entschieden. Nach dem anfänglichen Kurssprung des DAX® auf über 17.000 Punkte wurden einige Anleger doch nervös. Gewinnmitnahmen drückten den Leitindex schließlich im Tagesverlauf unter 16.800 Punkte. Morgen ist Hexensabbat an den Terminmärkten. Dabei könnte es zu größeren Schwankungen kommen. 

An den Anleihemärkten legten die Notierungen deutlich zu. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen sank zeitweise auf 2 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere unter die Marke von vier Prozent. Die Notierungen für Gold und Silber profitierten von der Entwicklung. Der Goldpreis kletterte dabei auf 2.040 USD. Angesteckt von der positiven Stimmung zog der Preis für das Barrel Brent Crude Oil auf 77 USD nach oben.

Unternehmen im Fokus

Heute zündeten einige Titel ein wahres Kursfeuerwerk. Vor allem Aktien, die an der Novemberrally kaum teilgenommen haben wie HelloFresh, Gerreseheimer, Siemens Energy und Zalando sowie Autobauer wie Mercedes-Benz und Porsche gaben heute kräftig Gas. Ebenfalls stark präsentierten sich Immobilienaktien wie LEG Immobilien und Vonovia, die von dem Renditerückgang besonders profitieren. Die beiden DAX®-Stars der vergangenen Wochen Hannover Rück und Münchener Rück gab es hingegen Gewinnmitnahmen.

Morgen werden H&M und Stabilus Zahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlichen. Die Münchener Rück. wird einen Ausblick auf 2024 bekanntgeben und VW meldeten Auslieferungszahlen für November.

Wichtige Termine:

  • China (Mainland)-Activity indicators
  • Germany-WPI
  • France-Inflation Final
  • Germany-PMI Flash
  • United States-Empire State
  • United States-Industrial production

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 17.000/17.200 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.137/16.195/16.253/16.391/16.500/16.605/16.741 Punkte

Der DAX® sprang zu Handelsbeginn über die Marke von 17.000 Punkte. Auf dieser Höhe liegt nun die neue Meßlatte. Gelingt der Ausbruch über dieses Level eröffnet sich weiteres Potenzial bis 17.250 Punkte (obere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals). Am Nachmittag kam der Index jedoch deutlich unter Druck und testete die Kreuzunterstützung bei 16.741 Punkten. Kippt der Index unter diese Marke droht ein Rücksetzer bis 16.605 Punkte. Taucht der Leitindex gar unter diese Marke könnte die Stimmung drehen. 

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 24.08.2023 – 14.12.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 15.12.2018 – 14.12.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 91,91* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 92,62** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 14.12.2023; 17.15 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 9,90 13.415,639425 15.092,594353 5 Open End
DAX® HC977R 12,36 15.092,422099 15.931,560768 10 Open End
DAX® HC0558 11,86 15.651,349657 16.210,10284 15 Open End
DAX® HD136D 14,13 16.098,491704 16.433,340331 25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 14.12.2023; 17:15 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 7,08 20.120,014059 18.444,016888 -5 Open End
DAX® HC8E76 4,90 18.443,231385 17.604,064357 -10 Open End
DAX® HC7FDJ 8,93 17.884,303827 17.324,525117 -15 Open End
DAX® HD15GY 6,25 17.437,16178 17.102,368274 -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 14.12.2023; 17:15 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte