Nasdaq-100 Index zeigt keine Schwäche
0
Print Friendly, PDF & Email

Der Nasdaq®-100 Index markierte am Freitag ein neues Allzeithoch und signalisiert weiterhin noch keine Schwächen. Der Grund ist die Entwicklung der sogenannten glorreichen Sieben. Sie steuern aktuell über 40 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung des Nasdaq®-100 Index bei und meisten unter ihnen präsentiert sich aktuell relativ stark.

Die Aktienmärkte haben den Anstieg der Anleiherenditen im Januar dank des Optimismus über die Widerstandsfähigkeit der US-Wirtschaft gelassen hingenommen. Die Aussicht auf eine sanfte Landung und Zinssenkungen seitens der Notenbanken stützen die Aktienmärkte. Zudem gewinnt der Datenreigen allmählich an Fahrt. In der laufenden Woche stehen unter anderem Intel, Netflix und Tesla im Fokus. In der kommenden Woche folgen einige der größten Konzerne der Welt mit Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal und möglicherweise einem Ausblick auf 2024. Positive Überraschengen bei Alphabet, Amazon, Apple, Meta Platforms und Microsoft nächste Woche könnten den Indexschwergewichten und damit auch dem Nasdaq®-100 Index weiteren Schwung nach oben geben. Katalysator könnte dabei Artificial Intelligence (deutsch: KI ) sein. Jedes dieser Unternehmen ist bereits stark in KI engagiert und sieht mittelfristig weiterhin großes Wachstumspotenzial. Weitere Informationen zu den glorreichen Sieben finden sie bei uns auf youtube. Einfach hier klicken.

Frei von Risiken sind weder Einzelaktien wie Apple oder Microsoft, noch der Nasdaq®-100 Index. Die genannten Titel ebenso wie zahlreiche weitere im Index enthaltenen Aktien sind teilweise ambitioniert bewertet. Enttäuschende Unternehmenszahlen, ein schwacher Ausblick von zahlreichen Konzernen oder ein signifikanter Zinsanstieg könnten den technologielastigen US-Aktienindex deutlich unter Druck setzen.

Chart: Nasdaq®-100

Widerstandsmarken: 17.401/17.678 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.227/16.504/16.850/16.952 Punkte

Der Nasdaq®-100 sprang am Freitag über die Widerstandsmarke von 16.952 Punkten und hangelte sich im weiteren Verlauf in den Bereich von 17.250 Punkten nach oben. Damit fehlen nur noch wenige Punkte bis zum Kreuzwiderstand (obere Kante des Aufwärtstrendkanals, 138,2%-Retracementlinie) bei 17.401 Punkten. Kurzfristig zeigt sich der Index stark überkauft. Solange die Hürde bei 17.401 Punkten nicht überwunden ist, muss somit mit Rücksetzern bis zur Ausbruchslinie bei 16.952 Punkten gerechnet werden. Gelingt der Anstieg über 17.401 Punkte eröffnet sich weiteres Aufwärtspotenzial bis zur 161,8%-Retracementlinie bei 17.678 Punkten.

Nasdaq®-100 in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 14.07.2023 –19.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Nasdaq®-100 in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 20.01.2019 – 19.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Mit dem Flex Invest Zertifikat auf den Nasdaq-100® Index können Anlegerinnen und Anleger an der Entwicklung des Index partizipieren. Das Zertifikat ist anfänglich zu nur 50 Prozent in den Index investiert. Der verbleibende Betrag wird zunächst sicher verzinst in einer Barkomponente angelegt. Während des Beobachtungszeitraums wird täglich der jeweilige Schlusskurs des Nasdaq-100® Index betrachtet. Fällt der Index erstmalig auf Höhe oder unter die Knock-in-Barriere von 95 Prozent des Schlusskurses am anfänglichen Beobachtungstag, werden weitere 10 Prozent von der Barkomponente in den Nasdaq-100® Index umgeschichtet. Ebenso wird bei Erreichen der weiteren Knock-in-Barrieren (90, 85, 80 und 75 Prozent) verfahren. Dieses Papier spielt seine Stärken aus, wenn es zu kurzfristigen Rücksetzern kommt. Das Indexzertifikat nimmt an der Kursentwicklung des Nasdaq-100® Index teil. Dies gilt für beide Richtungen. Steigt der Index, legt der Wert des Indexzertifikats zu. Kommt der Index unter Druck, sinkt der Wert des Indexzertifikats. Turbo Open End Produkte bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Nasdaq-100® Index teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste bis hin zum Totalverlust, wenn der Index die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Basiswert Produkttyp WKN Emissions-/Verkaufspreis in USD FinalerBewertungstag Bemerkung
Nasdaq-100® Index Flex Invest Zertifikat HVB8HC* 1.017,50 21.02.2024 Zinssatz 1.6% p.a.; Knock-In-Barriere: 95, 90, 85, 80, 75 %**
*Zeichnungsfrist bis 22.02.2024 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** x Referenzpreises am Anfänglichen Beobachtungstag; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 22.01.2024; 14:55  Uhr; 

Turbo Open End Bull auf den Nasdaq-100® Index für Spekulationen, dass der Index steigt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR  Basispreis in Punkte
K.O.-Barriere in Punkte Hebel Finaler Bewertungstag
NNasdaq-100® Index HC707H 29,13 14.238,228448  14.238,228448  5,49 Open End
Nasdaq-100® Index HD0S7V 15,48 15.726,643396  15.726,643396  10,33 Open End
Nasdaq-100® Index HD1ZY2 7,56 16.591,419759  16.591,419759  21,15 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 22.01.2024: 14:55 Uhr

Turbo Open End Bear auf den Nasdaq-100® Index für Spekulationen, dass der Index fällt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR  Basispreis in Punkte
K.O.-Barriere in Punkte Hebel Finaler Bewertungstag
Nasdaq-100® Index HD1HRG 26,72 20.307,979471  20.307,979471  -5,98 Open End
Nasdaq-100® Index HD0WAX 15,96 19.134,809134  19.134,809134  -10,02 Open End
Nasdaq-100® Index HC7GF4 7,95 18.257,212254  18.257,212254  -20,12 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 22.01.2024; 14:55 Uhr

Weitere Produkte auf den Nasdaq-100® Index finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte

Ähnliche Artikel

Nasdaq-100 Index nach Rücksetzer zunächst stabil. Fokus liegt auf der 18.000 Punktemarke

Die heute veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten fielen überraschend gut aus und bestätigen, dass die US-Konjunktur weiterhin robust ist. Gleichwohl spielen diese Zahlen Zinsfalken in die Karten. Gestern hat US-Notenbänker Neel Kashkari angedeutet, dass die Fed die Zinsen 2024 möglicherweise nicht senkt. Damit

Nasdaq-100 Index startet stark

Der Nasdaq®-100 Index startete fester in den Handelstag. Unterstützung kam dabei unter anderem vom Anleihemarkt. Dort sanken die Renditen den zweiten Tag im Folge. Fed-Chef Jerome Powell wird heute dem Repräsentantenhaus Rede und Antwort stehen. Es wird erwartet, dass er

Nasdaq-100 Index – US-Produzentenpreise bremsen anfangs

Die Futures deuten beim Nasdaq®-100 Index auf einen kaum veränderten Auftakt hin. Die guten Zahlen von Applied Materials wirkten auf weite Teile des Halbleitersektors. Damit nicht genug. Titel wie Coinbase und Super Micro sorgten vorbörslich ebenfalls für Schlagzeilen und Kurssprünge.