DAX stabilisiert sich. Hexensabbat im Fokus
0
Print Friendly, PDF & Email

EZB-Chefin Christine Lagarde verdarb die Börsenparty gestern ein wenig. Im Gegensatz zu Fed-Chef Jerome Powell, der tags zuvor Zinsssenkungen in den USA für 2024 in Aussicht stellte, verzichtete Lagarde auf entsprechende Aussagen. Dies nahmen einige Anleger als Vorlage für Gewinnmitnahmen. Heute Mittag ist großer Verfallstag an den Terminbörsen. Es könnte somit zu größeren Schwankungen kommen.

Unternehmen im Fokus

Nach Hannover Rück. erwartet nun auch Münchener Rück. für 2024 einen deutlichen Gewinnanstieg. Stabilus will trotz eines leichten Gewinnrückgangs im abgelaufenen Geschäftsjahr (endete im September) eine Dividende auf Vorjahresniveau zahlen. Für das laufende Geschäftsjahr wird mit einem weiteren Umsatzanstieg und einer leichten Margenverbesserung gerechnet. Heute morgen gab es zudem reihenweise Kaufempfehlungen seitens Analysten. So wurden unter anderem Deutsche Telekom, DWS, Infineon, Siemens Healthineers, STMicroelectronics und Symrise mit positiven Kommentaren bedacht. Zudem standen Deutsche Bank, Mercedes-Benz und Porsche auf der Kaufliste einiger Investoren.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 17.008/17.200 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.253/16.391/16.500/16.605/16.741 Punkte

Die Kreuzunterstützung bei 16.741 Punkten hat zunächst gehalten und der Aufwärtstrend bleibt damit intakt. Solange die Marke von 16.741 Punkten nicht verletzt wird, dürfte der nächste Anlauf auf die 17.000 Punktemarke nicht lange auf sich warten lassen. Mit dem gestrigen Rücksetzer ist die überkaufte Situation des DAX® jedoch längst noch nicht abgebaut. Korrekturen bis 16.605 Punkte erscheinen somit weiterhin möglich. Gewinnmitnahmen oder größere Rücksetzer dürften jedoch frühestens unterhalb von 16.605 Punkten ausgelöst werden. In diesem Fall könnte es jedoch bis 16.391 Punkte nach unten gehen. 

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 24.05.2023 – 15.12.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 16.12.2018 – 15.12.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 91,58* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 91,32** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 15.12.2023; 09:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 10,15 13.404,581118 15.080,153758 5 Open End
DAX® HC977R 13,01 15.079,981645 15.918,428624 10 Open End
DAX® HC0558 12,79 15.638,448488 16.196,741099 15 Open End
DAX® HD136D 16,09 16.085,221962 16.419,794579 25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 15.12.2023; 09:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 6,87 20.103,429437 18.428,813765 -5 Open End
DAX® HC8E76 4,61 18.428,02891 17.589,553595 -10 Open End
DAX® HC7FDJ 8,12 17.869,562067 17.310,244774 -15 Open End
DAX® HD15GY 5,73 17.422,788593 17.088,271052 -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 15.12.2023; 09:30 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte