Tagesausblick für 12.01.: US-Inflationszahlen drücken den DAX. Autobauer und China-Daten morgen im Blickpunkt.
0
Print Friendly, PDF & Email

Nach einem freundlichen Auftakt drehte der DAX® am Vormittag nach Süden. Am frühen Nachmittag wurden US-Inflationsrdaten veröffentlicht. Nachdem sie etwas höher ausfielen als von vielen Experten erwartet wurde, lösten sich Spekulationen auf baldige Zinssenkungen somit zügig auf und drückten auf die Aktienbarometer.

An den Anleihemärkten hielten sich die Reaktionen auf die US-Daten in Grenzen. Weder am kurzen noch am langen Ende waren größere Ausschläge zu verzeichnen. Bei den Edelmetallen scheint die Stimmung inzwischen umzuschlagen. Der Goldpreis distanziert sich schrittweise vom jüngsten Hoch und die Notierung für eine Feinunze Silber droht unter das Dezembertief zu fallen. Am Ölmarkt meldeten sich heute die Bullen zurück und der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil verbesserte sich im Tagesverlauf bis auf 79 US-Dollar. Die nächste Zielmarke ist bei 82 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Mercedes-Benz meldete für Q4 einen Absatzrückgang. Auf Jahressicht blieb der Absatz hingegen stabil. Die Aktie reagierte mit einem leichten Abschlag. Banken wie Commerzbank und Deutsche Bank stehen seit Tagen im Fokus. Morgen leiten traditionell große US-Finanztitel die Berichtssaison ein. BASF testete bei EUR 45 eine wichtige Kreuzunterstützung. Carl-Zeiss-Meditec knackte eine wichtige Hürde und bestätigte damit den Ausbruch über die 200-Tage-Durchschnittslinie. Rational gab Eckdaten zum abgelaufenen Quartal bekannt. Demnach legten Umsatz und EBIT im Gesamtjahr 2023 jeweils zweistellig gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Die Aktie sprang daraufhin über die Marke von EUR 700. RWE verletzte die Unterstützungsmarke bei EUR 40,30 und testete zum Handelsschluss die 200-Tage-Durchschnittslinie bei EUR 39,15.

Morgen werden Porsche und VW Absatzzahlen veröffentlichen. BMW lädt zum Medien-Roundtable und wird einen Ausblick auf 2024 geben.

Wichtige Termine:

  • China (Mainland)-Inflation
  • China (Mainland)-Trade balance
  • China (Mainland)-Trade
  • France-Inflation Final
  • Spain-Inflation
  • ECB chief economist Lane speaks 
  • United States-PPI demand

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 16.586/6.668/16.782/16.900/16.960 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.330/16.458 Punkte

Der DAX® eröffnete mit einem Gap nach oben. Allerdings konnte der Index die 16.800 Punktemarke nicht lange halten. Im weiteren Verlauf kippte der Index aus dem kurzfristigen Aufwärtstrend und tauchte bei 16.586 Punkten unter die 61,8%-Retracementlinie. Die nächste Unterstützungsmarke findet der DAX® auf Höhe des jüngsten Tiefs bei 16.458 Punkten. Kaufsignale zeigen sich frühestens oberhalb von 16.600 Punkten mit Aufwärtspotenzial bis 16.800 Punkten.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 27.11.2023 – 11.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 12.01.2019 – 11.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 95,47* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 99,87** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 11.01.2024; 17:40 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 9,00 13.354,626282 15.023,954567 5 Open End
DAX® HC977R 10,06 15.023,783096 15.859,105436 10 Open End
DAX® HC0558 8,51 15.580,168701 16.136,380724 15 Open End
DAX® HD136D 7,49 16.025,277185 16.358,60295 25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 11.01.2024; 17:40 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 7,56 20.028,51001 18.360,135126 -5 Open End
DAX® HC8E76 5,51 18.359,353195 17.524,002625 -10 Open End
DAX® HC7FDJ 10,42 17.802,96759 17.245,734704 -15 Open End
DAX® HD15GY 7,68 17.357,859106 17.024,588211 -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 11.01.20224; 17:40 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte