MorphoSys AG – Indikatoren sind bullisch, kommt jetzt ein Short-Squeeze?
0
Print Friendly, PDF & Email

Das deutsche Biotech-Unternehmen MorphoSys hat nach einer langen Abwärtstrendbewegung von mehreren Jahren eine sehr schöne Bodenbildung hinter sich und ist unlängst kräftig nach oben gesprungen. Eine letzte Hürde wurde jetzt angesteuert. Wenn diese überschritten wird, könnte es weiter kräftig in Richtung Norden gehen.

Die MorphoSys AG kommt aus Martinsried und gehört zum SDAX®-Universum. Das Unternehmen ist bekannt für seine Antikörperbibliothek, die als weltweit größte gilt. Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat die Aktiengesellschaft eine Pipeline zur Behandlung von Krebs, Rheuma und Alzheimer aufgebaut. Durch den Einsatz der firmeneigenen Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutische Antikörper. Das aus dem Hause stammende MOR103-Programm gilt als eines der effizientesten Mittel gegen Rheuma und Multiple Sklerose.
In den letzten Wochen haussierte die Aktie massiv, weil positive Studienergebnisse zu einem Medikament namens Pelabresib vermeldet wurden.
Charttechnisch haben diese positiven Nachrichten für einen Anstieg der Aktie über die 200-Tage-Linie gesorgt. Abbildung 1 zeigt den Wochenchart ab Januar 2019, mit dieser Durchschnittslinie in Blau eingezeichnet. Bereits vorher hatte die Linie einen steigenden Status inne.
Die Aktie hat in den letzten Wochen die obere Trendbegrenzung des grünen Trendkanals immer wieder angesteuert, konnte jedoch nicht über diese Linie vorstoßen. Das könnte sich jedoch in den nächsten Wochen ändern.

Abbildung 1 –MorphoSys AG im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum 11.01.2019 bis 09.01.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: TAI-PAN

Alles in allem sieht die Charttechnik sehr positiv aus. Eine Trendfortsetzung nach oben wird auch von vier Indikatoren unterstützt, die unter Charttechnikern sehr beliebt und in Abbildung 1 im Subchart zu sehen sind. Jeder dieser vier Indikatoren steht zurzeit auf Kauf und verweist nach oben – angezeigt durch die vier grünen Pfeile.
Bei den oberen beiden Indikatoren handelt es sich zum einen um den Relative-Stärke-Index (RSI) nach Wilder und zum anderen um den Slow-Stochastic-Oszillator. Im unteren Bereich des Subcharts sehen Sie den MACD-Indikator berechnet, während der 20-Tage-Momentum-Indikator in der untersten Zeile angesiedelt ist.
Sämtliche dieser Indikatoren haben gemeinsam mit der unlängst gesehenen Aufwärtsbewegung in dieser Aktie ebenfalls nach oben gedreht und auf Kauf geschaltet. Da die Aktie noch nicht überhitzt ist, besteht weiteres Aufwärtspotenzial.
Damit könnte sich eine Spekulation auf der Long-Seite lohnen, wenn die Aktie über 80 Euro ausbricht. Die Position sollte so lange offenbleiben, wie sich die Aktie über der 200-Tage-Linie aufhält.
Wer dagegen mit einer Short-Position liebäugelt, sollte diese erst eröffnen, wenn die Aktie bis Ende November wieder den Rückwärtsgang bis unter 31,60 Euro einlegt. Das wäre allerdings eine Position entgegen dem neuen, frisch gestarteten Aufwärtstrend.

Faktor-Call-Optionsschein auf MorphoSys AG für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis Resetpreis Faktor
MorphoSys AG HD1CFW 14,70 30,06 32,40606 10
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.01.2024; 09:30 Uhr

Faktor-Put-Optionsschein auf MorphoSys AG für eine Spekulation auf einen Kursrutsch der Aktie

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis
Resetpreis
Faktor
MorphoSys AG HD1CG4 0,53

37,928 35,515779 -10
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.01.2024; 09:30 Uhr

 Weitere Produkte auf MorphoSys AG finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte

Ähnliche Artikel

Boeing Co. – beginnt jetzt der Höhenflug?

Boeing Co. hat seit längerer Zeit mit Qualitätsproblemen bei bestimmten Flugzeugtypen zu kämpfen. Dennoch kam es zu großen Bestellungen durch verschiedenste Kunden. Zudem hat die Luft-Sicherheitsbehörde die Erlaubnis erteilt, mit wichtigen Flugtests für das Flugzeug 737 Max zu beginnen. Das