Themen: BMW

Tagesausblick für 18.01.: DAX weiter Seitwärts. Banken und Biotech im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 17.01.17 um 17:48 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Großbritanniens Premierministerin Theresa May stellte heute einen Zwölf-Punkt-Plan für die anstehenden Brexit-Verhandlungen vor. Während der Euro/britische Pfund-Kurs daraufhin einknickte zeigten sich die Aktienanleger erleichtert und der DAX® zog wieder in Richtung 11.570 Punkte. Die Aktie von Deutsche Lufthansa profitierte dabei von Meldungen wonach Ethiad möglicherweise bei der Frankfurter Airline einsteigt. Die Aktien von Südzucker und Uniper wurden derweil von positiven Analystenkommentaren beflügelt. Auf der Verliererseite zeigten sich unter anderem Biotechaktien wie Evotec und Medigene sowie der Windanlagenbauer Nordex.

Morgen stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten an. Zudem werden weitere US-Banken ihre Ergebnisse für das abgelaufene Quartal veröffentlichen. Aus technischer Sicht lohnt der Blick auf Bilfinger, BMW und TUI.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html

Weiterlesen.


Tagesausblick für 13.01.: DAX sackt wieder ab. Autowerte im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 12.01.17 um 17:16 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der Ausflug über 11.630 Punkte wärte nicht lang. Der designierte US-Präsident Donald Trumps verriet auf der gestrigen Pressekonferenz schließlich nur wenig zur seiner künftigen Wirtschaftsstrategie. Die Enttäuschung und die daraus entstehende Unsicherheit drückte Dow Jones® und DAX® heute nach unten.

Aus China kamen zwar starke Pkw-Zulassungszahlen für 2016. Einem Beitrag auf Thomson Reuters zufolge rechnet die Automobilbranche in diesem Jahre jedoch nur noch mit einem Wachstum von rund fünf Prozent. 2016 waren es knapp 14 Prozent. Dies drückte die Aktien der Autobauer BMW, Daimler und VW heute merklich. Zu den wenigen Gewinnern im DAX® zählten die beiden Versorger E.On und RWE. Hier stützten vor allem positive Analystenkommentare.

Morgen wird China zum BIP im vierten Quartal 2016 veröffentlichen. Dies könnte die Kurse maßgeblich bewegen. Bei den Einzelwerten lohnt der Blick auf Airbus, BMW, Drägerwerk und RWE.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html

Weiterlesen.


Wochenausblick: DAX – Warten auf den Ausbruch. China- und US-Wirtschaftsdaten im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 25.11.16 um 17:34 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


1

In der abgelaufenen Woche bewegten sich die deutschen Aktienbarometer kaum von der Stelle. TecDAX® und SDAX® verbuchten ein kleines Minus, der MDAX® ein Plus von rund 1,7 Prozent und der DAX® ging im Vergleich zur Woche nahezu unverändert aus dem Handel. Langeweile kam dennoch nicht auf. Das zeigt der Blick auf die Einzelwerte. Die von VW-Konzernlenker Matthias Müller Ende der Vorwoche veröffentlichten Restrukturierungsmaßnahmen und die Reorganisation der Marken kamen bei Anlegern gut an und trieb die Aktie im Wochenverlauf über sechs Prozent nach oben. SAP profitierte unter anderem von guten Zahlen des Konkurrenten Salesforce. Zudem meldete der deutsche Softwarekonzern im dritten Quartal über 4000 neue Kunden für SAP S/HANA generiert zu haben. Auf den hinteren Rängen im DAX® befinden  sich die Aktien von Commerzbank, Continental und ProSiebenSat.1, die deutliche Verluste hinnehmen mussten.

In der zweiten Reihe zeigten sich bei Airbus, Aixtron, MorphoSys und Nordex in der abgelaufenen Woche deutlichere Kursausschläge. Airbus gilt als Profiteur des niedrigen Euro/Dollar-Kurses. Zudem glückte der Erstflug des A350-1000 Modells. Der Flugzeughersteller plant Insidern zufolge 2017 insgesamt 80 A350-Modelle auszuliefern. Mit dem Langstreckeflieger wollen die Europäer Boings 777 Konkurrenz machen. Die geplante Übernahme von Aixtron liegt aktuell in den Händen des US-Präsidenten. Die Marktteilnehmer gehen scheinbar davon aus, dass  Barack Obama dagegen ist und Kauf durch den chinesischen Investor platzt. Nordex zählte in den zurückliegenden Wochen zu den größten Verlierern im TecDAX®. Auslöser war unter anderem die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten, denn Trump hält scheinbar wenig von erneuerbarer Energie und hier vor allem von Windenergie. In den zurückliegenden Handelstagen zeigte das Papier eine technische Gegenbewegung.

Kommende Woche stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten an – allen voran Arbeitsmarktdaten aus den USA und der Einkaufsmanagerindex aus China. Derweil warten die Investoren auf einen Ausbruch aus seit Anfang August währenden Seitwärtsbewegung des DAX®.

Trader aufgepasst: Die Winter-Challenge der HypoVereinsbank onemarkets läuft bereits. Dabei gibt es für die besten Trader zahlreiche schöne Preise zu gewinnen. Machen Sie mit! Weitere Informationen finden Sie unter: www.onemarkets.de/winter-challenge

Weiterlesen.