Themen: Bayer

Tagesausblick für 27.7.: DAX vor Fed-Entscheidung fester. Amazon und Deutsche Bank im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 26.07.17 um 18:16 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die deutschen Aktienindizes setzten ihren Aufwärtstrend von gestern fort. Unterstützung bekamen die Märkte dabei von guten Unternehmenszahlen. So meldeten Kion, Peugeot und STMicroelectronics überraschend gute Zahlen. Als Bremsklotz erwieß sich der weiterhin feste Euro/US-Dollar-Kurs. Zudem warten viele Investoren die Sitzung der US-Notenbank und die anschließende Pressekonferenz mit Fed-Chefin Janet Yellen ab.

Im DAX® konnten erneut die beiden Bankaktien überdurchschnittlich zulegen. Daimler meldete zwar ein gutes Ergebnis für Q2 2017. Die Kartellvorwürfe drückten die Aktie dennoch ins Minus. Die Aktie von Merck kam nach negativen Analystenkommentaren unter Druck. In der zweiten Reihe fielen derweil die Aktien von Aixtron (positiver Expertenkommentar), Jungheinrich (Großauftrag) und Nordex (Auftrag von EDF) mit größeren Kursaufschlägen auf. Bei den US-Aktien verbuchten in den ersten beiden Handelsstunden AMD, AT&T und Boeing nach überraschend starken Ergebnissen für das abgelaufene Quartal deutliche Gewinne. Am Anleihen- und Devisenmarkt blieb es hingegen im Vorfeld der US-Notenbanksitzung relativ ruhig. Das könnte sich heute Abend jedoch ändern.

Morgen werden die Investoren die Entscheidung und Argumentation der US-Notenbank analysieren. Bei den Einzelwerten stehen unter anderem die Aktien von BASF, Deutsche Bank und Amazon im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 13.07.: DAX – Yellen treibt die Märkte. Öl, Nestlé und Siltronics im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 12.07.17 um 18:04 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Bereits im Vorfeld der Rede von Fed-Chefin Janet Yellen vor dem Kongress präsentierten sich die Aktienmärkte mehrheitlich deutlich im Plus. Die Marktteilnehmer wurden nicht enttäuscht. Vielmehr blieben bei Yellens Bericht Überraschungen aus. Unterstützung bekamen die deutschen Titel zudem vom etwas schwächeren Euro und dem Rückgang der Anleihenrenditen. Mit der positiven Wall Street im Rücken schraubte sich der DAX® wieder über die Marke von 12.600 Punkten.

Der Ölpreis gab trotz eines deutlicher als erwarteten Rückgangs der Lagerbestände unter Druck. Hintergrund ist ein Bericht der OPEC, wonach sie selbst trotz Förderbeschränkungen zu viel Rohöl produziert. Nun erwägt die OPEC eine Sondersitzung.

Morgen richtet sich der Fokus der Investoren auf Wirtschaftsdaten aus China und den USA. Zudem werden sich die Investoren auf die Berichtssaison vorbereiten. Am Freitag kommen Daten von zahlreichen US-Banken. Derweil lohnt der Blick zudem auf die Aktien von Südzucker.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Wochenausblick: DAX nach Allzeithoch unter Verkaufsdruck. Fällt jetzt die Richtungsentscheidung?


von Godmode-Trader.de
am 16.06.17 um 17:43 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

Eine ereignisreiche Woche liegt hinter dem deutschen Aktienmarkt. Nachdem der DAX® am Mittwoch mit 12.921,20 Punkten noch ein neues Allzeithoch erreicht hatte, geriet das Börsenbarometer zunehmend unter Verkaufsdruck und steht vor dem Wochenende rund 100 Punkte tiefer als eine Woche zuvor. Auf dem Verkaufszettel der Anleger standen auf Wochensicht vor allem Deutsche Bank, Siemens und Infineon.

Für viel Aufregung (aber wenig Marktbewegung) sorgte der Fed-Zinsentscheid am Mittwochabend. Der Leitzins wurde wie erwartet um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Die sogenannte Fed Funds Rate liegt damit künftig in einer Spanne von 1,00 bis 1,25 Prozent. Außerdem veröffentlichte die US-Notenbank Details zum geplanten Abbau ihrer Bilanzsumme, die durch Wertpapierkäufe nach der Finanzkrise stark angestiegen war. Mit dem Abbau ihrer Bilanzsumme will die Fed voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen, ein genauer Termin wurde aber nicht genannt.

Nach zwei ereignisreichen Wochen dürfte nun etwas Ruhe am deutschen Aktienmarkt einkehren. In der kommenden Woche stehen eher unbedeutende Termine im Kalender. Trotzdem dürfte spannend sein, ob sich der deutsche Aktienmarkt nun endlich für oder gegen die Fortsetzung der jüngsten Rally entscheiden kann.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba sowie flatfee-Aktionen bei flatex und Targo Bank. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Bayer: dicker Fisch am Haken


von onemarkets Magazin
am 29.06.16 um 8:48 Uhr in Aktuelles / Investment / Magazin / onemarkets Magazin KOMPAKT Juli 2016


0

Der Umbau von Bayer zum Life-Science-Konzern war eine der Erfolgsgeschichten der vergangenen Jahre. Die geplante Übernahme von Monsanto quittierten die Anleger zuletzt mit kräftigen Kursabschlägen. Ein HVB Bonus Pro Zertifikat könnte nun das passende Mittel fürs Depot sein.

Weiterlesen.