Themen: Zalando

Tagesausblick für 17.01.: Anleger warten auf Impulse. ZEW und Zalando im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 16.01.17 um 17:30 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

„Die Luft ist vorerst raus“ titelt heute das Handelsblatt. Der Aktienkursverlauf der zurückliegenden Tage deutet genau darauf hin. Seit dem DAX®-Sprung zum Jahresauftakt verharrt der Standardwerteindex weitgehend in einer 100-Punkterange. Die Nebenwerteindizes MDAX® und TecDAX® zeichnen ein vergleichbares Bild. Es herrscht Stillstand an den Aktienmärkten. Der Feiertag in den USA war für viele Investoren ebenfalls ein Grund, die Füße heute still zu halten.

Morgen steht der ZEW-Index an. Zudem wird die britische Premierministerin Theresa May eine Rede zu den bevorstehenden Brexit-Verhandlungen halten. Möglicherweise ergeben sich daraus Impulse.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html

Weiterlesen.


Zalando – Glücksschreie nach den Zahlen?


von HypoVereinsbank onemarkets
am 16.01.17 um 14:14 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

24 Stunden am Tag. Sieben Tage die Woche. Und wenn’s nicht passt oder gefällt, wird es kostenlos zurückgeschickt. Egal ob neue Schuhe, Sportshirt oder ein chices Outfit für eine Party. So geht shoppen heute. Lästiges Warten auf eine freie Kabine gehört längst der Vergangenheit an. Rund 1,7 Bestellungen gingen im dritten Quartal pro Sekunde bei Zalando ein. Morgen wird das Berliner Unternehmen erste Eckdaten für das Schlussquartal 2016 veröffentlichen.

Weiterlesen.


Tageausblick für 23.12.: DAX – Ausbruch abwarten!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 22.12.16 um 18:53 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der DAX® klebt an der Widerstandsmarke bei 11.460 Punkten. Vor den Feiertagen scheinen Anleger keine großen Risiken mehr eingehen zu wollen. So waren es heute vor allem defensive Titel wie Deutsche Post, Fresenius und Merck, die sich leicht verbessern konnten. Bei der Deutschen Bank und thyssenkrupp kam es derweil zu Gewinnmitnahmen. In der zweiten Reihe fielen zudem die Aktien von Ströer (neue Konsortialkreditlinie), GEA Group (Leerverkäufer Worldquant auf dem Rückzug) und Leoni (neuer Vorstand für Bordnetz-Sparte) positiv auf.

Morgen stehen nur noch wenige Wirtschaftsdaten an. Ob sie dem DAX die nötigen Impulse zu einem Ausbruch aus der engen Seitwärtsrange geben, bleibt abzuwarten. Bei den Einzelwerten lohnt der Blick auf Commerzbank, Merck und Zalando.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html

Weiterlesen.


Innogy – Aufstieg in den MDAX steht bevor!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 07.12.16 um 9:46 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Deutsche Börse verkündete anfang der Woche, dass die RWE-Tochter Innogy zum nächsten Termin in den MDAX® aufrücken wird. Die Anleger quittierten dies mit einem deutlichen Aufschlag.

Innogy fokussiert sich auf die Erzeugung von Erneuerbaren Energie, betreibt Verteilernetze und vertreibt Energie. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres sank der Außenumsatz um rund fünf Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Ursachen waren zum einen der Rückgang des Strompreises und der Kursrückgang des britischen Pfund. Das EBITDA ging gleichzeitig um 7,3 Prozent zurück. Dennoch hält die RWE-Tochter am EBITDA-Ziel von 4,1 bis  4,4 Mrd. Euro und einem Nettoergebnis von rund 1,1 Mrd. Euro für das Gesamtjahr fest.

Die schwache Kursentwicklung seit dem Börsengang zeugt davon, dass den Investoren derzeit die Wachstumsfantasie fehlt. Schließlich zeichnet sich noch keine signifikante Strompreiserholung ab. Zwar wurden rund zwei Milliarden Euro beim Börsengang eingenommen. „Die zwei Milliarden sind verplant in Investitionsprojekte für die nächsten zwei bis drei Jahre“, erklärte Konzernchef Peter Terium. Möglich erscheinen allenfalls kleinere Übernahmen wie der jüngste Kauf der Solar- und Batteriefirma Belectric.

Nach Angaben von Thomson Reuters stuft ein großer Teil von Analysten die Aktie mittelfristig dennoch als haltenswert ein und verweisen dabei vor allem auf die Dividende. 70 bis 80 Prozent des bereinigten Nettoergebnisses sollen als Dividende ausgeschüttet werden. Daraus ergibt sich aktuell eine Dividendenrendite von 5,4 Prozent. Zudem könnte die Aufnahme in den MDAX® der Aktie Schwung geben.

Weiterlesen.


Zalando – mit neuer Vision!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 23.11.16 um 17:00 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Shoppen. 24 Stunden am Tag. Sieben Tage. Teenager wie die 16jährige Denise R. kennen keine fixen Öffnungszeiten. Sie sind es längst gewöhnt im Internet jederzeit shoppen gehen zu können. Tagelange suchte Denise kürzlich bei verschiedenen Online-Händlern im Netz nach einem neuen Top und einer Jeans. Beides möchte sie nächste Woche bei einer Party anziehen. Am 25. November wurde sie fündig. Bei Zalando. 56,90 Euro bezahlte sie für Top und Jeans und sparte an diesem Tag auch noch 20 Prozent. Millionen ticken wie Denise und shoppen im Netz. „Statt lange vor der Kabine und der Kasse zu stehen, bekomme ich Jeans und Top in wenigen Tagen nach Hause geliefert,“ sagt Denise. „Passt es nicht, schicke ich es zurück.“ Rund 1,7 Bestellungen gingen im dritten Quartal pro Sekunde bei Zalando ein und im Weihnachtsquartal dürfte die Quote sogar noch höher ausfallen. 128.358 Artikel bot der Onlinehändler Zalando am Freitag nach Thanksgiving, dem so genannten „Black Friday“ mit einem Rabatt von 20 Prozent an, um das Weihnachtsgeschäft einzuläuten.

Trader aufgepasst: Die Winter-Challenge der HypoVereinsbank onemarkets läuft. Dabei gibt es für die besten Tradern zahlreiche schöne Preise zu gewinnen. Machen Sie mit. Weitere Informationen finden Sie unter: www.onemarkets.de/winter-challenge

Weiterlesen.


Alibaba, Amazon, Zalando – Online-Shopping liegt voll im Trend


von onemarkets Magazin
am 29.09.15 um 14:12 Uhr in Investment / Magazin / Onemarkets Magazin / onemarkets Magazin KOMPAKT Oktober 2015 / Trading


0

Die Umsätze von Online­-Händlern wie Amazon.com, Alibaba oder Zalando haben in den vergangenen Jahren rasant zugenommen. Mit He­belprodukten von HypoVereinsbank onemarkets können risikofreudige Anleger auf eine Fortsetzung des E­-Commerce-­Booms setzen.

Weiterlesen.