Themen: Vonovia

Tagesausblick für 02.08.: DAX auf Erholungskurs. Apple, Coba und Tesla im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 01.08.17 um 17:59 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Nach den Verlusten der zurückliegenden drei Handelstage zeigte sich der DAX® heute wieder freundlicher. Unterstützung bekam der Index vor allem von guten Unternehmenszahlen beziehungsweise guten Aussichten bei Fresenius, Fresenius Medical Care, HeidelbergCement und Infineon. Morgen wird Deutsche Lufthansa Zahlen meldete. Heute flog die Kranich-Aktie bereits an die DAX®-Spitze. In der zweiten Reihe fielen unter andrem Jenoptik (positiver Analystenkommentar) und SMA Solar (Prognose erhöht) positiv auf.

Die Edelmetalle Gold, Palladium, Platin und Silber setzten derweil ihren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fort und die Anleihenkurse konnten nach den Verlusten der zurückliegenden Tage ebenfalls wieder Boden gut machen.

Heute Abend wird Apple Zahlen melden. Morgen stehen einige DAX®-Konzerne und der ADP-Arbeitsmarktbericht aus den USA im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Wochenausblick: DAX nach Allzeithoch unter Verkaufsdruck. Fällt jetzt die Richtungsentscheidung?


von Godmode-Trader.de
am 16.06.17 um 17:43 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

Eine ereignisreiche Woche liegt hinter dem deutschen Aktienmarkt. Nachdem der DAX® am Mittwoch mit 12.921,20 Punkten noch ein neues Allzeithoch erreicht hatte, geriet das Börsenbarometer zunehmend unter Verkaufsdruck und steht vor dem Wochenende rund 100 Punkte tiefer als eine Woche zuvor. Auf dem Verkaufszettel der Anleger standen auf Wochensicht vor allem Deutsche Bank, Siemens und Infineon.

Für viel Aufregung (aber wenig Marktbewegung) sorgte der Fed-Zinsentscheid am Mittwochabend. Der Leitzins wurde wie erwartet um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Die sogenannte Fed Funds Rate liegt damit künftig in einer Spanne von 1,00 bis 1,25 Prozent. Außerdem veröffentlichte die US-Notenbank Details zum geplanten Abbau ihrer Bilanzsumme, die durch Wertpapierkäufe nach der Finanzkrise stark angestiegen war. Mit dem Abbau ihrer Bilanzsumme will die Fed voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen, ein genauer Termin wurde aber nicht genannt.

Nach zwei ereignisreichen Wochen dürfte nun etwas Ruhe am deutschen Aktienmarkt einkehren. In der kommenden Woche stehen eher unbedeutende Termine im Kalender. Trotzdem dürfte spannend sein, ob sich der deutsche Aktienmarkt nun endlich für oder gegen die Fortsetzung der jüngsten Rally entscheiden kann.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba sowie flatfee-Aktionen bei flatex und Targo Bank. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.