Themen: Siemens

Wochenausblick: DAX stagniert auf Rekordniveau. Apple, Allianz und Fed im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 28.04.17 um 17:20 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Das Ergebnis der ersten Wahlrunde in Frankreich war für viele Investoren eine Erlösung und entfachte eine Rally an den Aktienmärkte. Nach dem Kurssprung am Montag fielen Anschlusskäufe allerdings aus. Weder gute Unternehmenszahlen noch das Festhalten an der Niedrigzinspolititk seitens der EZB konnten entscheidende Impulse für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung liefern. So blieb es beim DAX® und den Nebenwerteindizes bei einem Wochenplus zwischen 2,7 und 3,7 Prozent zu. Überdurchschnittlich stark präsentierten sich einmal mehr die Stoxx® Europe 600 Banks Index und der Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index mit einem Wochengewinn von 7,8 bzw. 6,2 Prozent.

Bei den Einzelwerten fielen in der vergangenen Woche unter anderem die Anteilsscheine von Aixtron, Bayer, Commerbank, Deutsche Bank, Dürr, MorphoSys und Zalando positiv. Auftrieb gaben in den meisten Fällen gute Unternehmenszahlen. Historische Betrachtungen sind jedoch kein Indiz für zukünftige Entwicklungen. Kommende Woche rücken neue Werte ins Rampenlicht. Schließlich werden zahlreiche Unternehmen Zahlen vorlegen. Andere laden zur Hauptversammlung.

Trader und Anleger aufgepasst:

Das neue onemarkets kompakt ist da! Darin lesen Sie unter anderem einen Beitrag zum Comebacker des Jahres und wieso Spanien nicht nur eine Urlaubsreise wert ist! Alles weitere finden Sie unter: blog.onemarkets.de/magazin

Weiterlesen.


Deutsche Aktien – Kämpferischer Auftakt ins Jahr 2017!


von onemarkets Magazin
am 26.04.17 um 8:04 Uhr in Feature / Investment / Magazin / onemarkets Magazin KOMPAKT Mai 2017 / Topthema


0

Deutschen Aktien gelang im ersten Quartal 2017 ein unerwartet starker Auftritt. Wer waren die Gewinner? Wer konnte überraschen? Wie sich Anleger nach den Kursgewinnen zum Jahresauftakt positionieren können.

Weiterlesen.


Tageausblick für 12.4.: DAX – Anleger sind nervös. Aixtron, Dialog und Lufthansa im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 11.04.17 um 17:41 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Aktienmärkte starteten bereits mit leichten Verlusten. Mit der Eröffnung der Wall Street erhöhte sich jedoch der Druck und der DAX® sackte zeitweise auf 12.050 Punkte ab. „Die politischen Konflikte mit Syrien und Nordkorea können sich jederzeit verschärfen“, sagte Fondsmanager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners gegenüber Thomson Reuters. „Das ist ein hochexplosiver Risiko-Mix, bei dem an einer oder gleich mehreren Stellen Ungemach droht.“ Zudem startet am Donnerstag die Berichtssaison in den USA.

Bei den Einzelwerten fiel erneut Aixtron (Auftrag für eine Depositionsanlage aus Asien) und die Deutsche Lufthansa (gute Verkehrszahlen) positiv auf. Bei Dialog Semiconductor löste eine Analystenstudie ein Börsenbeben aus. Darin heißt es unter anderem, dass der Großkunde Apple möglicherweise bald Produkte von Dialog Semiconductor selbst herstellen könnte. Die Konzernführung bestätigte derweil die Prognosen für das erste Quartal und zeigt sich für das Gesamtjahr zuversichtlich.

Am Anleihen- und Rohstoffmarkt zeigt sich die aktuelle Nervosität ebenfalls. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen tauchte zeitweise wieder unter 0,2 Prozent und der Goldpreis markiert ein neues Jahreshoch.

Morgen stehen kaum Wirtschaftsdaten an. Bei den Einzelwerten lohnt der Blick auf Aixtron, Dialog Semiconductor und Fraport.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba, maxblue, hello bank und S-broker. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 31.3.: DAX schleicht weiter nach oben. BMW und SGL Carbon im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 30.03.17 um 17:53 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

Der DAX® nähert sich schrittweise dem Allzeithoch. Der schwächere Euro gab den Titeln heute weiteren Rückenwind. „Die Chance auf ein neues Allzeithoch zieht die Anleger in den Bann und verführt zu weiteren Aktienkäufen“, sagte Fondsmanager Thomas Altmann vom Frankfurter Vermögensverwalter QC Partners. Bei den Einzeltiteln standen unter anderem Daimler (Dividendenabschlag), ElringKlinger (guter Ausblick), MediGene (AACR-Kongress steht bevor) und Hamburger Hafen (schwacher Ausblick) im Fokus.

Schwache Inflationszahlen aus Deutschland und Spanien setzten den Euro/US-Dollar erneut unter Druck und zog den Euro/britisches Pfund mit nach unten. Die Anleihenkurse sowie die Edelmetalle Gold und Silber präsentierten sich derweil stabil.

Morgen richten sich die Blicke primär auf Wirtschaftsdaten aus China und die Verbraucherpreise aus Europa. Bei den Einzelwerten lohnt auch ein Blick auf BMW, Rocket Internet und SGL Carbon.

Trader und Anleger aufgepasst:

Das neue onemarkets Magazin ist da. Darin lesen Sie unter anderem, wie Sie mit (Teil-) Schutz in den USA investieren können und mit Bonus-Produkten hebeln können. Zudem gibt es ein Interview mit Fondsikone Klaus Kaldemorgen. Weitere Informationen finden Sie unter:

Weiterlesen.


Tagesausblick für 23.03.: Dow zieht DAX nach unten. Gold peilt Jahreshoch an!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 22.03.17 um 17:56 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Märkte sind heiß gelaufen und die Trumpmania verliert ihren Charme. Einer Umfrage von Merrill Lynch unter amerikanischen Fondsmanager zeigt, dass 34 Prozent der Befragten den Aktienmarkt als überbewertet einstuft – ein Rekordwert in der 17jährigen Geschichte der Umfrage.

Nach dem gestrigen Kurssturz an der Wall Street tauchten die deutschen Indizes heute kräftig ab. Das gilt vor allem für die Nebenwerteindizes. Zu den größten Verlierern zählten Carl Zeiss Meditec (Kapitalerhöhung), Medigene (Morgen stehen Zahlen an) und MorphoSys.

Der Ölpreis gab derweil nach während der Goldpreis das Jahreshoch ins Visier nimmt. Die Wechselkurse zeigten sich wenig verändert.

Morgen stehen die US-Arbeitsmarktdaten im Fokus. Aus technischer Sicht lohnt der Blick auf die Aktien von Daimler, Rocket Internet und Siemens.

Trader und Anleger aufgepasst:

Melden Sie sich für die Online-Version unseres onemarkets Magazins an und nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil. Unter allen Neuanmeldungen vom 6.3.2017 bis 7.4.2017 verlosen wir 3 x 1 Apple Watch Series 2. Weitere Informationen finden Sie unter:

Weiterlesen.


Tagesausblick für 2.2.: Apple und Siemens beflügeln DAX. Daimler und Deutsche Bank im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 01.02.17 um 18:45 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Apple konnte Dienstagabend mit überraschend guten Zahlen aufwarten. Sie beflügelte nicht nur die Aktien des iPhone-Herstellers selbst, sondern auch Zulieferer wie Dialog Semiconductor. Heute Morgen folgte Siemens mit einem guten Auftakt ins neue Geschäftsjahr und legte die Messlatte für das Gesamtjahr 2016/17 ein Stück höher. Neben guten Unternehmensdaten bekamen die Märkte Aufwind durch Wirtschaftsdaten wie den europäischen Einkaufsmanagerindex, der auf den höchsten Stand seit fünf Jahren zulegte. Neben Siemens konnten heute unter anderem die Aktien Deutsche Bank (Zahlen kommen morgen) den Index beflügeln.

Der Euro/Dollar-Kurs gab derweil einen Teil der gestrigen Gewinne wieder ab. Der Euro/britisches Pfund-Kurs sackte gar auf 0,85 Euro ab.

Heute Abend wird die Fed ihre Zinsentscheidung bekanntgeben. Morgen richten sich die Blicke viele Anleger auf deutsche Blue Chips wie Daimler, Deutsche Bank und Infineon.

Weiterlesen.


Tagesausblick für 1.2.: DAX zurück in Seitwärtsrange. Facebook, Fed und Siemens im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 31.01.17 um 18:03 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der Start ins Börsenjahr 2017 verlief mehrheitlich freundlich. Die deutschen Aktienbarometer DAX®, MDAX®, TecDAX® konnten im ersten Monat des Jahres zwischen 1,7 und 2,9 Prozent und der Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index sogar um 3,4 Prozent zulegen. Die US-Barometer konnten sich um über ein Prozent verbessern. Zu den Top-Performern zählten allerdings Aktienbarometer aus Schwellenländern. So stieg beispielsweise der Hang Seng China Enterprises Index um 4,4 Prozent. Wie in einem Beitrag auf finanzen.net zu lesen ist, wird die Aktienkursentwicklung im Januar durchaus von vielen Investoren beobachtet.

Investoren sollten allerdings beachten, dass historische Betrachtungen kein sicheres Indiz für künftige Entwicklungen sind. Schließlich zeigen die Indizes am letzten Handelstag des Monats deutliche Abschläge. Der DAX® sackt zurück in die Seitwärtsrange 11.530/11.630 Punkte und der Euro/Dollar-Kurs legte überraschend stark auf knapp 1.08 Dollar zu.

Morgen stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten aus China, Europa und den USA zur Veröffentlichung an. Zudem werden unter anderem Facebook und Siemens Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal melden. Am Abend folgt die Zinsentscheidung der US-Notenbank.

Weiterlesen.


Wochenausblick: DAX mit deutlichem Wochenplus. Apple, Daimler und Fed im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 27.01.17 um 17:41 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

In dieser Woche endete die wochenlange Börsenlethargie und DAX® & Dow® legten kräftig zu. Der DAX® nähert sich nun der 12.000 Punktemarke und der Dow® schaffte gar den Sprung über 20.000 Punkte. Katalysatoren waren mehrheitlich gute Unternehmensergebnisse und Spekulationen auf Pläne und Beschlüsse von US-Präsident Donald Trump. So rechnen die Marktteilnehmer mit einem umfangreichen US-Infrastrukturprogramm und einer Senkung der Unternehmenssteuer. Beides könnte die US-Wirtschaft in Fahrt bringen und damit die Unternehmensergebnisse beflügeln.

Zu den Top-Performern im DAX® zählten in der zurückliegenden Woche die Aktien der Deutschen Bank (Spekulation auf Börsengang der Asset Managementtochter), Deutsche Lufthansa (positive Analystenkommentare) und HeidelbergCement (profitiert von US-Infrastrukturprogramm). In der zweiten Reihe fielen unter anderem Dürr, Jungheinrich, die Chemieunternehmen Brenntag und Evonik (positive Analystenkommentare) sowie Pfeiffer Vacuum (Übernahmeangebot der Busch Gruppe)  und Rocket Internet (Spekulation über Börsengang der Tochter Delivery Hero) mit überdurchschnittlichen Kurszuwächsen auf.

„Bisher haben von 161 im S&P-500 notierten Unternehmen 122 Konzerne bessere Ergebnisse für Q4 2016 geliefert als erwartet“, schreibt UniCredit Aktienstratege Christian Stocker in seinem wöchentlichen Bericht. „Im STOXX Europe 600 sehen wir das höchste Verhältnis positiver Ergebnisrevisionen seit sechs Jahren.“ Er favorisiert daher weiterhin Unternehmen aus den Bereichen Basic Resources, Chemie, Industriegüter und Bau.

In der kommenden Woche geht der Datenreigen in den USA weiter und in Deutschland kommt er allmählich in Fahrt. Dabei werden unter anderem die Aktien von Apple, Amazon, Daimler, Deutsche Bank und Siemens im Fokus. Bei den Wirtschaftsdaten richten sich die Blicke vor allem auf die US-Notenbanksitzung, die Zahlen zum BIP in der Eurozone für Q4 und die Inflationsrate in der Eurozone. Die Experten der UniCredit erwarten nicht, dass die Fed an der Zinsschraube dreht. Zudem rechnen sie damit, dass die Inflationsrate im Januar auf rund 1,6 Prozent gestiegen sein könnte. Beim BIP für Q4 erwarten sie ein Wachstum von 1,7 Prozent

Trader und Investoren aufgepasst:

autosignatur_myone_direct

weitere Infos zu my.one direct finden Sie jetzt auch als Video unter >>

Weiterlesen.


Tagesausblick 25.1.: DAX in Range gefangen. Autobauer und ifo-Index im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 24.01.17 um 17:52 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der DAX® bleibt weiterhin im Seitwärtstrend (11.530/11.630) Punkte gefangen. Vor allem der undurchsichtige Kurs des neuen US-Präsidenten Donald Trump führt bei Aktienanlegern dies- und jenseits des Atlantiks zur Zurückhaltung. Weder die Aussicht auf eine deutliche Kürzung der Unternehmenssteuer noch die gestartete Berichtssaison kann Investoren aus ihrer Lethargie reißen. Dabei sind die Gewinne der im S&P 500 notierten Unternehmen nach Angaben von Thomson Reuters um durchschnittlich 6,2 Prozent gestiegen – der deutlichste Anstieg seit Q4 2014. Derweil markierte der Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index ein neues Allzeithoch.

Morgen wird der ifo-Geschäftsklimaindex veröffentlicht. Zudem zeigte sich heute bei Auto- und Autozulieferern größerer Bewegungen. Trader die Swings und kleinere Kursbewegungen handeln wollen, bieten sich derzeit reichliche Gelegenheiten. Anleger, die nur Trends handeln, sollten einen Ausbruch aus der Bandbreite abwarten. Bei Einzelwerten lohnt der Blick auf Autotitel und K+S und Rational.

Trader aufgepasst:

Am 28. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html

Weiterlesen.


Dividenden erreichen neue Rekordhöhe


von onemarkets Magazin
am 21.12.16 um 8:05 Uhr in Investment / Magazin / onemarkets Magazin KOMPAKT Januar 2017 / Topthema


0

Die DAX®-Konzerne könnten 2017 erstmals mehr als 31 Milliarden Euro ausschütten. Die Dividendenstrategie „Dogs of the Dow“ sucht nach den Aktien mit den höchsten Dividendenrenditen. Welche Möglichkeiten Anleger haben, die Strategie umzusetzen.

Weiterlesen.