Themen: Deutsche Bank

Reverse-Bonus – Für den Fall, dass der DAX-Rekord so schnell nicht erreicht wird!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 01.08.17 um 12:07 Uhr in Aktuelles / Allgemein / Investment / Markt News / Trading


0

Die Berichtssaison fällt bisher mehrheitlich gut aus. Dennoch gehen DAX® & Co auf Tauchstation. Der starke Euro drückt ebenso auf die Stimmung wie die geopolitischen Spannungen zwischen den USA und Russland und die internen Querelen in Washington. Die letzte Konsolidierungsphase ist inzwischen schon zwei Jahre her. Viele Investoren richten sich daher inzwischen auf einen holprigeren Kurs ein.

Mit Aktien gewinnen Anleger nur, wenn der Kurs steigt oder eine Dividende gezahlt wird. Mit so genannten Reverse-Bonus-Cap-Zertifikaten haben Investoren die Chance auf eine Rendite, wenn die zugrundeliegende Aktie seitwärts pendelt oder nachgibt. Produkte auf vier Aktien stechen dabei besonders ins Auge.

Weiterlesen.


Tagesausblick für 27.7.: DAX vor Fed-Entscheidung fester. Amazon und Deutsche Bank im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 26.07.17 um 18:16 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die deutschen Aktienindizes setzten ihren Aufwärtstrend von gestern fort. Unterstützung bekamen die Märkte dabei von guten Unternehmenszahlen. So meldeten Kion, Peugeot und STMicroelectronics überraschend gute Zahlen. Als Bremsklotz erwieß sich der weiterhin feste Euro/US-Dollar-Kurs. Zudem warten viele Investoren die Sitzung der US-Notenbank und die anschließende Pressekonferenz mit Fed-Chefin Janet Yellen ab.

Im DAX® konnten erneut die beiden Bankaktien überdurchschnittlich zulegen. Daimler meldete zwar ein gutes Ergebnis für Q2 2017. Die Kartellvorwürfe drückten die Aktie dennoch ins Minus. Die Aktie von Merck kam nach negativen Analystenkommentaren unter Druck. In der zweiten Reihe fielen derweil die Aktien von Aixtron (positiver Expertenkommentar), Jungheinrich (Großauftrag) und Nordex (Auftrag von EDF) mit größeren Kursaufschlägen auf. Bei den US-Aktien verbuchten in den ersten beiden Handelsstunden AMD, AT&T und Boeing nach überraschend starken Ergebnissen für das abgelaufene Quartal deutliche Gewinne. Am Anleihen- und Devisenmarkt blieb es hingegen im Vorfeld der US-Notenbanksitzung relativ ruhig. Das könnte sich heute Abend jedoch ändern.

Morgen werden die Investoren die Entscheidung und Argumentation der US-Notenbank analysieren. Bei den Einzelwerten stehen unter anderem die Aktien von BASF, Deutsche Bank und Amazon im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 28.6.: DAX taucht ab. Euro und Banken stark!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 27.06.17 um 17:27 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die deutschen Aktienmärkte setzten den Abwärtstrend von gestern Nachmittag fort. Weder der Anstieg des Ölpreises noch die starke Performance der Banken konnte dies verhindern. Vielmehr drückte der kräftige Anstieg des Euro/US-Dollar-Kurses auf die Stimmung. EZB-Chef Mario Draghi erklärte in einer Rede, dass die Wirtschaft in Europa allmählich in Fahrt komme und deflationäre Kräfte nicht mehr in Sicht seien. Dies deuteten die Marktteilnehmer als zaghaften Hinweis auf ein mögliches Ende der ultralockeren Geldpolitik. Dies stützte den Euro/US-Dollar.

Heute Abend folgen noch Reden verschiedener US-Notenbänker und der Fed-Chefin Janet Hellen. Sie könnten die Entwicklungen morgen noch maßgeblich beeinflussen. Anleger sollten dabei vor allem Bankaktien im Blick behalten.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba sowie flatfee-Aktionen bei flatex und Targo Bank. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading Weiterlesen.


Tagesausblick für 27.6.: DAX geht erneut die Puste aus. Gold und Banken im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 26.06.17 um 17:59 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

DAX® & Co. starteten freundlich in die neue Woche. Unterstützung bekamen die Märkte unter anderem vom Anstieg des ifo-Geschäftsklimaindex auf ein neues Rekordhoch. Oberhalb von 12.800 Punkten wurde die Luft beim DAX® jedoch wieder dünn und es kam zu Gewinnmitnahmen. Auffällig waren erneut Deutsche Lufthansa (Verzicht auf Air Berlin-Übernahme) und die beiden Banken Commerzbank und Deutsche Bank (Abwicklung von zwei italienischen Banken sorgt für Erleichterung). Am Devisenmarkt zeigte sich derweil kaum Bewegung. Dafür sorgte ein kräftiger Abschlag bei Gold für eine Überraschung.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba sowie flatfee-Aktionen bei flatex und Targo Bank. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading Weiterlesen.


Wochenausblick: DAX nach Allzeithoch unter Verkaufsdruck. Fällt jetzt die Richtungsentscheidung?


von Godmode-Trader.de
am 16.06.17 um 17:43 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

Eine ereignisreiche Woche liegt hinter dem deutschen Aktienmarkt. Nachdem der DAX® am Mittwoch mit 12.921,20 Punkten noch ein neues Allzeithoch erreicht hatte, geriet das Börsenbarometer zunehmend unter Verkaufsdruck und steht vor dem Wochenende rund 100 Punkte tiefer als eine Woche zuvor. Auf dem Verkaufszettel der Anleger standen auf Wochensicht vor allem Deutsche Bank, Siemens und Infineon.

Für viel Aufregung (aber wenig Marktbewegung) sorgte der Fed-Zinsentscheid am Mittwochabend. Der Leitzins wurde wie erwartet um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Die sogenannte Fed Funds Rate liegt damit künftig in einer Spanne von 1,00 bis 1,25 Prozent. Außerdem veröffentlichte die US-Notenbank Details zum geplanten Abbau ihrer Bilanzsumme, die durch Wertpapierkäufe nach der Finanzkrise stark angestiegen war. Mit dem Abbau ihrer Bilanzsumme will die Fed voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen, ein genauer Termin wurde aber nicht genannt.

Nach zwei ereignisreichen Wochen dürfte nun etwas Ruhe am deutschen Aktienmarkt einkehren. In der kommenden Woche stehen eher unbedeutende Termine im Kalender. Trotzdem dürfte spannend sein, ob sich der deutsche Aktienmarkt nun endlich für oder gegen die Fortsetzung der jüngsten Rally entscheiden kann.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba sowie flatfee-Aktionen bei flatex und Targo Bank. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.