Themen: BASF

Tagesausblick für 12.01.: Trump-Rede kann zunächst keine Euphorie entfachen! VW im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 11.01.17 um 17:43 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Dem DAX® ist der Ausbruch aus der Range 11.530/11.630 Punkte gelungen. Allerdings bleiben die großen Zukäufe aus. Donald Trumps Pressekonferenz konnte zu mindest während der Handelszeit die Aktien nicht nachhaltig beflügeln. Der Dow Jones hat gegen 17:30 den Versuch, die 20.000 Punktemarke zu knacken abgebrochen. Im weiteren Verlauf der Pressekonferenz werden jedoch unter anderem Einblicke in seine Handelspolitik erwartet. Dies könnte die Kurse maßgeblich bewegen.

Morgen stehen derweil einige wichtige Wirtschaftsdaten an. Bei den Einzelwerten lohnt der Blick auf BASF, E.On und VW (Vz.).

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html

Weiterlesen.


BASF – vom Ölpreis beflügelt!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 16.12.16 um 16:20 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Aktie des Chemieriesen BASF nimmt Kurs auf das Allzeithoch bei EUR 97,20. Katalysator der Aufwärtsbewegung ist vor allem der Ölpreis. Der Öl- und Gassektor steuert schließlich rund ein Fünftel zum Gesamtumsatz bei und der Ölpreisverfall ließ die EBIT-Marge von 13,6 Prozent im Jahr 2012 auf 9,9 Prozent im Jahr 2015 purzeln. Seit dem Tief im Februar diesen Jahres hat sich der Preis für das schwarze Gold mehr als verdoppelt. Die jüngste Vereinbarung der OPEC-Staaten mit zahlreichen Nicht-OPEC-Ländern über eine Förderkürzung stützt den Preis derzeit bei 50 Dollar pro Barrel.

Für die ersten neun Monate des Jahres meldete der Konzern zwar noch einen deutlichen Umsatzrückgang und das vierte Quartal wird nach Einschätzung des Managements ebenfalls unter dem Vorjahresniveau liegen. Dies lag jedoch überwiegend an der Desinvestition in der Erdgashandelsaktivität. Derweil wurde Ende 2015 ein umfangreiches Sparprogramm aufgelegt. Mit dem Effizeinzprogramm soll bis Ende 2018 rund eine Milliarde zum Ergebnis beigesteuert werden. Nach Angaben von Thomson Reuters rechnet ein großer Teil der Experten damit, dass der steigende Ölpreis sowie das Sparprogramm im kommenden Jahr Wirkung zeigen und einem deutlichen Anstieg des EBITDA führen könnte.

Weiterlesen.


Tagesausblick für 01.12.: Anleger warten ab. Öl, US-Arbeitsmarkt und China- Daten im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 30.11.16 um 17:47 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Unsicherheit rund um den Ausgang des Referendums in Italien läßt die Aktienmärkte weiter stagnieren. Knapp drei Wochen dümpelt der DAX® nun schon in einer engen Range zwischen 10.570 und 10.800 Punkten. Der Aufschlag beim Ölpreis von knapp acht Prozent sowie der Abschlag des Euro/Dollar-Wechselkurses auf 1,057 Dollar könnte keine entscheidenden Impulse setzen.

Morgen stehen wichtige Wirtschaftsdaten aus China und den USA an. Zudem sollten Anleger Linde, BASF und die Autoaktien im Auge behalten.

Trader aufgepasst: Die Winter-Challenge der HypoVereinsbank onemarkets läuft bereits. Dabei gibt es für die besten Trader zahlreiche schöne Preise zu gewinnen. Machen Sie mit! Weitere Informationen finden Sie unter: www.onemarkets.de/winter-challenge

Weiterlesen.


Express- oder klassische Aktienanleihe Protect?


von onemarkets Magazin
am 26.04.16 um 11:56 Uhr in Magazin / onemarkets Magazin KOMPAKT Mai 2016 / Topthema


0

In unsicheren Marktphasen können sich HVB Aktienanleihen Protect und HVB Express Aktienanleihen Protect als sinnvolle Anlagealternativen erweisen. Sie bieten die Chance auf eine feste Zinszahlung sowie eine Barriere am Laufzeitende.

Weiterlesen.