Wochenausblick: DAX setzt sich oberhalb von 12.000 fest. Chemietitel im Fokus!
0
Print Friendly, PDF & Email

Die Aktienmärkte präsentierten sich in der abgelaufenen Woche freundlich. Unterstützung kam von Spekulationen um eine mögliche Zinssenkung in den USA. EZB-Chef Mario Draghi erklärte nach der turnusmäßigen Sitzung, dass frühestens 2020 in der Eurozone an der Zinsschraube gedreht wird. Von der Zinsseite droht somit kaum Gefahr. So näherte sich der DAX® zum Wochenschluss der Marke von 12.100 Punkten und der EuroStoxx® 50 der Marke von 3.400 Punkten. Der amerikanische S&P® 500 Index brach im Wochenverlauf aus dem seit Anfang Mai gebildeten Abwärtstrend aus und nimmt nun Kurs auf die Hürde von 2.900 Punkten.

Die Rendite langfristiger deutscher Bundesanleihen pendelte sich zum Wochenschluss bei minus 0,24 Prozent ein. Der Goldpreis setzte die Rally bis 1.345 US-Dollar pro Feinunze fort. Der Ölpreis stagnierte nach dem jüngsten Kursrutsch. So notierte der Preis für ein Fass WTI Oil zum Wochenschluss im Bereich von  51,50 US-Dollar. Der Euro/US-Dollar zog weiter aufwärts in den Bereich von 1,138 US-Dollar.

Der neue Service von onemarkets: Cashback Trading
Sichern Sie sich Ihren Cashback für den Kauf oder Verkauf von HVB Zertifikaten, Optionsscheinen und Anleihen.

Erfahren Sie mehr

Unternehmen im Fokus

Die Aktie von Airbus wurde von starken Auslieferungszahlen beflügelt. Unter Strom standen zum Wochenschluss erneut die beiden Versorgeraktien E.On und RWE. E.On peilt nun die Marke von EUR 10 an. In der kommenden Woche sollten Anleger Chemieaktien wie BASF, Covestro und Lanxess im Auge behalten. In der zweiten Wochenhälfte konnten sie sich von ihren jüngsten Tiefs deutlich distanzieren. Ob dies der Beginn einer Trendwende ist bleibt jedoch noch abzuwarten. Erneut unter Druck standen am Freitag Immobilienaktien wie Deutsche Wohnen, Grand City und Vonovia. Die Unsicherheit rund um eine mögliche Mietpreisbremse in Berlin lässt die Kurse weiter bröckeln. Börsenneuling Beyond Meat meldete starke Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal.

Brenntag, Delivery Hero, Deutsche Euroshop, Hapag Lloyd, Jenoptik, ProSiebenSat.1 und Zooplus laden kommende zur Hauptversammlung und Deutsche Lufthansa meldet Verkehrszahlen. Puma plant für den 10. Juni 2019 einen Aktiensplit.

Wichtige Termine

  • China – Industrieproduktion, Mai
  • Deutschland – Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex Mai
  • Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, April
  • USA- Verbraucherpreise, Mai
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 8. Juni
  • USA – Einzelhandelsumsatz, Mai
  • USA – Industrieproduktion, Mai
  • USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Juni

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.100/12.300/12.440 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.710/11.850/11.940/12.000 Punkte

ZumWochenschluss schaffte der DAX® den Ausbruch über 12.000 Punkte und liebäugelte gar mit der Marke von 12.100 Punkten. Solange die Unterstützung von 12.000 Punkten hält besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bi2 12.100 und im weiteren Verlauf bis 12.440 Punkte. Die Bären haben jedoch längst noch nicht aufgegeben. Drücken sie den Index zurück unter 12.000 Punkte könnten viele Bullen ihren Mut wieder verlieren und es droht ein Rücksetzer bsi 11.850 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 08.04.2019 – 07.06.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 08.06.2014 – 07.06.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX8M1X 4,29 10.700 13.200 19.12.2019
DAX® HX8XDS 5,57 11.100 13.100 19.09.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 07.06.2019; 17:33 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Tagesausblick für 26.4.: DAX pausiert. Bayer, Deutsche Bank und Ölaktien im Fokus!

Im Bereich von 12.300 Punkten wird die Luft dünn. Zwar überraschten Bayer und die Deutsche Bank mit guten Ergebnissen. Diese entfachten jedoch keine Euphorie unter den Anlegern. So gab der DAX® im Tagesverlauf leicht nach und schloss bei 12.280 Punkten.

Tagesausblick für 10.04.: DAX fehlen die Impulse. Edelmetalle und EZB-Sitzung im Fokus!

Die Aktienmärkte präsentierten sich heute erneut mehrheitlich leichter. Anleger warten weiterhin auf positive Impulse. Zudem drückte erneut der Zollstreit der USA mit der EU auf die Kauflaune. So schloss der DAX® mit einem Minus von rund 0,7 Prozent bei 11.880