Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Q2-Daten rücken in den Fokus.
0
Print Friendly, PDF & Email

Der DAX® steckt im Seitwärtstrend fest. Dies könnte sich jedoch kommende Woche ändern. Mit dem Ende des Quartals könnten einige Unternehmen mit ersten Eckdaten aufwarten. Die ersten Gewinnwarnungen gab es bereits. Kommende Woche werden zudem wichtige Arbeitsmarktdaten aus den USA, das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung sowie Inflationsdaten aus Europa veröffentlicht.

An den Anleihemärkten pendelten die Renditen im Wochenverlauf in einer engen Range. Die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen stabilisierte sich dabei bei 2,45 Prozent. Ein ähnliches Bild zeigte sich bei den Edelmetallen. Nach einem Rücksetzer auf 2.300 USD erholte sich der Goldpreis zum Wochenschluss auf 2.330 USD. Im Brennpunkt stand zum Wochenschluss allerdings der Ölpreis. Der Kurs für ein Barrel Brent Crude Oil brach aus dem kurzfristigen Seitwärtstrend nach oben aus. Daraus eröffnet sich weiteres Aufwärtspotenzial bis 91,20 USD.

Unternehmen im Fokus

Das Wochenplus beim DAX® wurde von knapp drei Viertel der Mitglieder getragen. Zu den stärksten Titeln zählten in der abgelaufenen Woche die Aktien von Covestro, MTU Aero Engines und SAP. Dass das Wochenplus nicht höher ausfiel lag in erster Linie an den Aktien von Airbus und Merck, die nach schlechten Nachrichten einknickten. In der zweiten Reihe fielen unter anderem die Aktien von Deutz und Schott Pharma mit überdurchschnittlichen Kursgewinnen auf. Delivery Hero, HelloFresh, MLP und SFC Energy mussten hingegen kräftig Federn lassen.

In der kommenden Woche wird das Kraftfahrbundesamt Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen. Damit rücken Autoaktien wie BMW, Dr. Ing. h.c. Porsche, Mercedes-Benz und VW in den Fokus. Krones lädt zum Kapitalmarkttag. AT&S, Hornbach und Pfeiffer Vacuum laden jeweils zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

SUNDAY JUNE 30, 2024

  • China (Mainland)-Non-Mfg PMI
  • China (Mainland)-PMI Manuf

MONDAY JULY 1, 2024

  • New York Fed releases recording of President Wiliams’s remarks to BIS panel
  • BOJ releases closely-watched quarterly „tankan“ business sentiment survey
  • China (Mainland)-PMI
  • Germany-Retail Sales
  • Germany-PMI Manuf
  • VDMA, engineering association publishes order intake 5/24
  • German statistics office releases preliminary inflation data
  • United States-ISM – man
  • ECB president Lagarde

TUESDAY JULY 2, 2024

  • Euro Zone-Unemployment
  • Euro Zone-flash inflation
  • ECB publishes weekly bond purchase and balance sheet data
  • Fed’s Powell, ECB’s Lagarde and Brazil’s Campos Neto speak
  • Federal Reserve’s Powell is panelist at ECB forum

WEDNESDAY JULY 3, 2024

  • Germany-PMI Services
  • Federal Reserve’s Williams is panelist at ECB forum in Sintra, Portugal
  • United States-ADP
  • ECB’s Knot, South Africa’s Kganyago speak
  • United States-Jobless
  • United States-Factory Orders
  • Federal Open Market Committee issues minutes from its meeting of June 11-12, 2024.

THURSDAY JULY 4, 2024

  • Germany-Industrial Orders
  • Germany-PMI Construction
  • German finance ministry Economic Dialogue
  • Freddie Mac releases weekly report on U.S. mortgage rates

FRIDAY JULY 5, 2024

  • Germany-Industrial production
  • Euro Zone-Retail Sales
  • New York Federal Reserve Bank President Williams speaks in Mumbai, India
  • United States-Employment

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.340/18.500/18.641/18.880 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.654/17.807/17.975/18.125 Punkte

Der DAX® schloss die Woche mit leichten Zugewinnen. Das charttechnische Bild bleibt jedoch unverändert. Der Index pendelt weiterhin zwischen 18.125 und 18.340 Punkten. Die kurzfristigen MACD- und RSI-Indikatoren sind neutral. Eine nachhaltige Trendwende zeichnet sich frühestens bei einem signifikanten Ausbruch aus der Range ab. Auf der Oberseite besteht Aufwärtspotenzial bis 18.500/18.641 Punkte. Unterstützung findet der Leitindex zwischen 17.975 und 18.125 Punkten. 

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 26.02.2024 – 28.06.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 29.06.2019 – 28.06.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (26.000 – 12.200)/100 = 138 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Inline Optionsscheine eignen sich für Anleger, die auf eine Seitwärtsentwicklung des Index spekulieren wollen. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets oberhalb der unteren K.o.-Barriere und unterhalb der oberen K.o.-Barriere, erhalten Anleger am Laufzeitende den fixierten Rückzahlungsbetrag. Wird die Barriere verletzt verfällt das Wertpapier allerdings wertlos. 

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD5QMX 101,31* 20.000 10.300 25.5000 21.03.2025
DAX® HD6DGX 116,05** 20.500 9.700 25.000 21.03.2025
DAX® HD3WSE 116,04*** 21.000 12.200 26.000 17.04.2025
* max Rückzahlungsbetrag: 152 Euro; ** max. Rückzahlungsbetrag: 153 Euro; ***max. Rückzahlungsbetrag 138 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 28.06.2024; 17:00 Uhr

Inline Optionsscheine auf DAX® für eine Spekulation auf einen Seitwärtstrend des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere K.o.-Barriere in Pkt. obere K.o.-Barriere in Pkt. Letzter Bewertungstag
DAX® HD65EG 3,61* 16.200,00 18.800,00 20.09.2024
DAX® HD3Y1S 4,45* 16.600,00 19.000,00  20.09.2024
DAX® HD3Y98 6,81* 13.600,00 19.200,00 20.09.2024
DAX® HD3YBG 7,51* 15.200,00 19.400,00 20.09.2024
* Rückzahlungsbetrag am Laufzeitende: EUR 10; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 28.06.2024; 17:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Inline Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte: https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen