Themen: US-BIP

Tagesausblick 27.1.: DAX fest. US-BIP und US-Bilanzen im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 26.01.17 um 18:10 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die gute Nachricht ist: DAX® und Dow® haben den gestrigen Ausbruch bestätigt. Die schlechte Nachricht ist: Den beiden Indizes ging heute nach dem kurzen Sprint der vergangenen Tage sichtlich die Puste aus. Groß angelegte Anschlusskäufe blieben somit aus. Vielmehr zeigten sich erste Gewinnmitnahmen.

Stützte des DAX® waren positive Analystenschätzung zu Gesundheits- und Pharmaaktien wie Bayer, Fresenius, Fresenius Medical Care und Merck. Schlusslicht bildeten die Autoaktien und thyssenkrupp. Bei den Nebenwerten fielen unter anderem K+S (mäßige Ergebnisse des Konkurrenten Potash) und Qiagen mit deutlichen Abschlägen auf. Biotechaktien wie MediGene und Morphosys setzten hingegen die eingeleitete Trendwende fort.

Nach Handelsschluss kommen unter anderem Alphabet und Microsoft mit Geschäftszahlen. Morgen folgt die erste Schätzung um US-BIP für Q4 2016. In der kommenden Woche folgen zahlreiche weiter Tech-Werte und Blue Chips. Es gibt somit noch eine Reihe von Impulsgeber für die Aktienmärkte.

Trader und Investoren aufgepasst:

Das neue Onemarkets Magazin ist da! Darin lesen Sie unter anderem: 2017 – Wie Anleger gelassen investieren können und wie sie profitieren können, wenn der Ölpreis sprudelt. Mehr lesen sie online unter https://blog.onemarkets.de/magazin/ oder im Download als PDF unter >>:

Weiterlesen.


Wochenausblick: Was macht Trump? ifo und US-BIP im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 20.01.17 um 21:39 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Aktienmärkte zeigten sich in der abgelaufenen Woche wenig verändert. Die EZB vermochte keine großen Impulse zu geben, die britische Premierministerin Theresa May konnte mit ihren vorgelegten Plänen für den Brexit kaum überraschen und ein Großteil der Marktteilnehmer wollte erst einmal die Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump abwarten.

Bei den DAX®-Titeln fielen unter anderem Commerzbank (gute Ergebnisse bei US-Banken für Q4 2016, Anstieg der langfristigen Renditen) und Deutsche Lufthansa (Spekulation auf Beteiligung von Emirates/Staatsfonds von Abi Dhabi) sowie der Nebenwerte Hugo Boss und Wirecard (gute Ergebnisse für Q4 2016) positiv auf. Die Aktien von Medigene (Gewinnmitnahmen) und Zalando (schwache Ergebnisse für Q4 2016) kamen derweil im Wochenverlauf deutlich unter Druck.

Am Devisenmarkt zeigte der Euro hingegen Schwächen. Der Euro/Dollar-Kurs legte in der Aufwärtsbewegung eine Pause ein und der Euro/britische Pfund-Kurs gab sogar deutlich nach. Katalysator war unter anderem die Europäische Zentralbank (EZB). Die Notenbank beschloss auf der ersten Sitzung des Jahres an der lockeren Geldpolitik zunächst fest zu halten.

In der kommenden Woche werden die Marktteilnehmer sensibel auf Äußerungen von US-Präsident Donald Trump reagieren. Im Wochenverlauf kommen zudem wichtige Wirtschaftsmeldungen wie der ifo-Geschäftsklimaindex, US-Arbeitsmarktdaten sowie Daten zum US-BIP für Q4 2016. Bei Einzelwerten sollten Anleger unter anderem die Aktien von BMW, Münchener Rück, Nordex, SAP und thyssenkrupp im Auge behalten.

Trader aufgepasst:

Am 28. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html

Weiterlesen.