Themen: US-Arbeitsmarktdaten

Tagesausblick für 30.3.: DAX peilt Allzeithoch an. US-Arbeitsmarktdaten im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 29.03.17 um 17:50 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

Der DAX® knackte heute die 12.200 Punktemarke. Am Tag des Brexit-Antrags achteten die Anleger lieber auf die guten Wirtschaftsdaten und Frühindikatoren aus den USA. Besonders im Fokus standen heute die Aktien von Deutsche Börse (EU lehnt Fusion mit LSE ab), Pfeiffer Vacuum (neues Übernahmeangebot der Busch Gruppe) und Siemens (Milliardenauftrag).

Der Ölpreis konnte zulegen nachdem die US-Lagerbestände etwas weniger stiegen als von vielen Experten erwartet. Gold setzte sich derweil im Bereich von 1.255 US-Dollar/Unze fest und Silber legt bei 18 US-Dollar/Unze eine Pause ein. Die Renditen langlaufender deutscher und US-amerikanischer Anleihen gaben hingegen wieder deutlich nach.

Morgen stehen wieder einige Nebenwerte im Fokus. Zudem richten sich die Blicke auf die US-Arbeitsmarktsdaten. Bei den Einzelwerten lohnt auch ein Blick auf Bilfinger, K+S und Klöckner.

Trader und Anleger aufgepasst:

Das neue onemarkets Magazin ist da. Darin lesen Sie unter anderem, wie Sie mit (Teil-) Schutz in den USA investieren können und mit Bonus-Produkten hebeln können. Zudem gibt es ein Interview mit Fondsikone Klaus Kaldemorgen. Weitere Informationen finden Sie unter:

Weiterlesen.


Tagesausblick für 24.03.: DAX über 12.000 Punkte. Leoni und Salzgitter im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 23.03.17 um 17:50 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der gestrige Rebound an der Wall Street gab den deutschen Aktienbarometern heute wieder Auftrieb. Als die US-Börsen heute Nachmittag ihren Trend fortsetzten schob sich der DAX sogar wieder über 12.000 Punkte. Bei den Einzelwerten standen unter anderem Deutsche Bank (Chinesische HNA-Gruppe stockt Anteil auf 4,76 Prozent auf) Leoni (Dividende wird erhöht) MediGene (Start ihrer ersten klinischen Studie mit rezeptor-modifizierten T-Zellen), Pfeiffer Vacuum (gutes Ergebnis für  2016, Management optimistisch für 2017/2018), RWE (positive Analystenstudie) im Fokus. Die Aktie der Deutschen Lufthansa kann vom weiterhin schwächelnden Ölpreis profitieren.

Öl– und Goldpreis zeigten sich gegenüber dem Vortag wenig verändert. Das gilt auch für den Euro/US-Dollar-Wechselkurs und die Renditen langfristiger deutscher sowie US-Amerikanischer Staatsanleihen. Bewegung zeigte sich derweil beim Euro/britisches Pfund– und Euro/japanischer Yen-Kurs. Beide setzten heute den kurzfristigen Abwärtstrend fort. Während beim Euro/britisches Pfund-Kurs keine starke Unterstützungslinie in greifbarer Nähe ist deutet sich beim Euro/Japanischer Yen ein charttechnischer Hammer an.

Heute steht noch eine Rede von Fed-Chefin Janet Yellen und die Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über die Abschaffung der Gesundheitsreform „Obamacare“ an. Morgen stehen die Einkaufsmanagerindizes und die Zahlen von Salzgitter im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst:

Melden Sie sich für die Online-Version unseres onemarkets Magazins an und nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil. Unter allen Neuanmeldungen vom 6.3.2017 bis 7.4.2017 verlosen wir 3 x 1 Apple Watch Series 2. Weitere Informationen finden Sie unter:

Weiterlesen.


Tagesausblick für 23.03.: Dow zieht DAX nach unten. Gold peilt Jahreshoch an!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 22.03.17 um 17:56 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Märkte sind heiß gelaufen und die Trumpmania verliert ihren Charme. Einer Umfrage von Merrill Lynch unter amerikanischen Fondsmanager zeigt, dass 34 Prozent der Befragten den Aktienmarkt als überbewertet einstuft – ein Rekordwert in der 17jährigen Geschichte der Umfrage.

Nach dem gestrigen Kurssturz an der Wall Street tauchten die deutschen Indizes heute kräftig ab. Das gilt vor allem für die Nebenwerteindizes. Zu den größten Verlierern zählten Carl Zeiss Meditec (Kapitalerhöhung), Medigene (Morgen stehen Zahlen an) und MorphoSys.

Der Ölpreis gab derweil nach während der Goldpreis das Jahreshoch ins Visier nimmt. Die Wechselkurse zeigten sich wenig verändert.

Morgen stehen die US-Arbeitsmarktdaten im Fokus. Aus technischer Sicht lohnt der Blick auf die Aktien von Daimler, Rocket Internet und Siemens.

Trader und Anleger aufgepasst:

Melden Sie sich für die Online-Version unseres onemarkets Magazins an und nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil. Unter allen Neuanmeldungen vom 6.3.2017 bis 7.4.2017 verlosen wir 3 x 1 Apple Watch Series 2. Weitere Informationen finden Sie unter:

Weiterlesen.


Tagesausblick für 09.03.: adidas stützt den DAX. ‚Allianz, EZB und US-Daten im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 08.03.17 um 17:52 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der DAX® setzte heute die Seitwärtsbewegung zwischen 11.920 und 12.020 Punkten fort. Stütze des Aktienbarometer war die Aktie des Sportartikelherstellers adidas. Dabei überzeugten vor allem die Wachstumspläne des neuen Konzernchefs Kaspar Rorsted. Anleger quittierten dies mit einem Kursaufschlag von über neun Prozent. Derweil kamen vor allem die Aktien von Deutsche Post und E.On unter Druck. Die Deutsche Post erhöhte zwar die Dividende. Beim Ausblick blieb Konzernchef Frank Appel allerdings vorsichtig. Einer Meldung auf Thomson Reuters erwarten Analysten bei E.On für Q4 2016 im Schnitt einen Rückgang des EBITDA vom 46 Prozent. Das verunsicherte die Anleger. Finale Ergebnisse gibt es jedoch erst kommende Woche. In der zweiten Reihe fielen unter anderem Sartorius (positive Analystenkommentare) und SMA Solar positiv auf

Der Ölpreis bleibt derweil in einer engen Range zwischen 54 und 57 US-Dollar. Gold ist weiter im Sinkflug und nimmt Kurs auf 1.200 US-Dollar/Unze. Die Anleihen zeigten sich im Vorfeld der Sitzungen der europäischen und vor allem der US-amerikanischen Notenbank ebenfalls deutlich leichter. Die Rendite der deutschen Staatsanleihen stieg auf 0,37 Prozent. Die 10jährigen US-Papiere stiegen in den Bereich des letztjährigen Hochs von rund 2,6 Prozent.

Morgen werden zunächst eine Reihe von Blue-Chips und Nebenwerte Zahlen vorlegen. Mittags richten sich die Blicke nach Frankfurt. Dann wird EZB-Chef Mario Draghi die Entscheidungen der EZB-Sitzung kommentieren.

Trader und Anleger aufgepasst:

Melden Sie sich für die Online-Version unseres onemarkets Magazins an und nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil. Unter allen Neuanmeldungen vom 6.3.2017 bis 7.4.2017 verlosen wir 3 x 1 Apple Watch Series 2. Weitere Informationen finden Sie unter:

Weiterlesen.


Tagesausblick für 02.03.: Anleger in Kauflaune. Banken, SGL Carbon und Telekom im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 01.03.17 um 18:05 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Erwartungen an Donald Trumps Rede vor dem Kongress waren groß. Neue Details gab es allerdings kaum. Dennoch waren Anleger heute in Kauflaune und schoben den DAX® über 12.000 Punkte. Besonders im Fokus standen die Aktien von Commerzbank und Deutsche Bank. Hier stützte unter anderem der deutliche Anstieg langfristiger Renditen auf Staatsanleihen. In der zweiten Reihe fielen unter anderem Nordex (Fortsetzung der technischen Gegenbewegung nach positiven Jahreszahlen) sowie Aareal, Hapag Lloyd und SGL Carbon (positive Analystenkommentare) mit überdurchschnittlichen Kursaufschlägen auf.

Morgen richten sich die Blicke der Investoren auf die US-Arbeitsmarktdaten. Bei den Einzelwerten sollten Anleger die Aktien von Deutsche Telekom und VW (Vz.) im Auge behalten.

Anleger und Trader aufgepasst:

Vielen Investoren ist es längst aufgefallen. Ein Großteil der Emittenten stellt für Indexzertifikate auf die Performanceindizes von DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® nur noch Rücknahmepreise. Die DAX®-Familie wurde nun erweitert. So können Anleger wieder investieren. Mehr Informationen finden Sie unter.

 

Weiterlesen.


Tagesausblick für 23.2.: BIP, GfK, Gerry Weber und ProSiebenSat.1 im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 22.02.17 um 17:53 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der DAX® setzte sich heute im Bereich von 12.000 Punkten fest. Unterstützung fand der Aktienmarkt unter anderem vom überraschenden Anstieg des ifo-Geschäftsklimaindex. Der Index legte auf 111 Punkte zu. Während ein Drittel der DAX®-Aktien (leichte) Verluste verbuchte konnte die deutliche Mehrheit Gewinne erzielen. Dabei fielen unter anderem Fresenius (2016 Rekordjahr, positive Prognose für 2020) und thyssenkrupp (Verkauf des US-Geschäfts) mit deutlichen Aufschlägen auf. Die Nebenwerteindizes MDAX® und TecDAX® mussten derweil leichte Verluste hinnehmen. Von der Wall Street gab es wenig Unterstützung und der Euro/Dollar pendelte sich im Bereich von 1,05 USD ein.

Morgen stehen eine Reihe von Unternehmensdaten an. Besonders im Fokus stehen dabei die Zahlen von MTU Aero Engines und ProSiebenSat.1.  Zudem sollten Anleger Konsumtitel wie Metro im Auge behalten, denn morgen wird der aktuelle Gfk-Konsumklimaindex veröffentlicht. Ebenfalls im Fokus stehen einmal mehr die US-Arbeitsmarktdaten.

Anleger und Trader aufgepasst:

Das neue onemarkets Magazin ist da. Darin finden Sie unter anderem, wie sie Chance und Risiko selbst steuern können und warum Anleger an der Aktie nicht vorbeikommen.

Weiterlesen.


Tagesausblick für 16.2.: DAX schleicht weiter nach oben. Euro und EZB im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 15.02.17 um 18:03 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der SDAX® mit Titeln aus der dritten Reihe wie BayWa, Deutz, ElringKlinger und Rocket Internet hat die 10.000 Punktemarke geknackt!! Positive Kommetare zur US-Wirtschaft von Fed-Chefin Janet Yellen gaben den Indizes heute welteweit Auftrieb. Zu den größten DAX®-Gewinnern zählten heute die beiden Banken Commerzbank und Deutsche Bank sowie Deutsche Lufthansa. Bei den Nebenwerten fiel unter anderem Pfeiffer Vacuum auf. Das Management hat das Angebot der Busch Gruppe zurückgewiesen. Ob nun nachgebessert wird, ist offen. Anleger rechnen bereits damit.

Der Euro/Dollar zeigt auf Tagesbasis einen Hammer. Dreht der Wechselkurs nun wieder nach oben?

Morgen veröffentlicht die EZB das Protokoll zur jüngsten Sitzung. Zudem stehen die US-Arbeitsmarktdaten an. Bei den Einzelwerten lohnt der Blick auf die Aktien von Nordex und TUI.

Anleger und Trader aufgepasst:

Vielen Investoren ist es längst aufgefallen. Ein Großteil der Emittenten stellt für Indexzertifikate auf die Performanceindizes von DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® nur noch Rücknahmepreise. Die DAX®-Familie wurde nun erweitert. So können Anleger wieder investieren. Mehr Informationen finden Sie unter.

Weiterlesen.


Tagesausblick 26.1.: DAX bricht aus! Dow über 20.000 Punkten!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 25.01.17 um 17:49 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Wochenlang sorgten Spekulationen über den künftigen Kurs von US-Präsident Donald Trump für Verunsicherung an den Finanzmärkten und zeitweise gar für eine Börsenlethargie. Heute richteten sich die Blicke wieder verstärkt auf Unternehmensdaten. Wie gestern bereits im Blog beschrieben, kann sich die Performance der US-Unternehmen, die bisher ihre Daten für Q4 vorgelegten, durchaus sehen lassen. Die Marktteilnehmer nahmen dies heute zum Anlaß einzusteigen. Zusätzliche Unterstützung fanden DAX®-Einzelwerte wie Deutsche Bank (Spekulation über einen Börsengang der Assetmanagement-Tochter), thyssenkrupp (Großauftrag) und Deutsche Lufthansa (positiver Bericht im Handelsblatt). Am Nachmittag befeuerte der Anstieg des Dow Jones über 20.000 Punkte die Märkte. Selbst ein schwacher ifo-Index konnte die Feierlaune nicht stören.

Am Devisenmarkt zeigte sich ein zweigeteiltes Bild. Während der Euro/Dollar-Kurs fester tendierte rutschte der Euro/britisches Pfund-Kurs erneut kräftig ab. Die langfristigen deutschen Anleihen gaben derweil weiter nach und die Rendite langfristiger Staatspapiere stieg gar deutlich über 0,4 Prozent.

Morgen stehen eine Reihe von Unternehmensdaten im Fokus. Zudem werden Investoren die US-Arbeitsmarktdaten genau unter die Lupe nehmen.

Trader und Investoren aufgepasst:

Das neue Onemarkets Magazin ist da! Darin lesen Sie unter anderem: 2017 – Wie Anleger gelassen investieren können und wie sie profitieren können, wenn der Ölpreis sprudelt. Mehr lesen sie online unter

https://blog.onemarkets.de/magazin/ oder zum Download als PDF unter >>:

Weiterlesen.


Wochenausblick: DAX steckt in der Range fest! EZB, Banken und Autobauer im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 13.01.17 um 18:00 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

Die deutschen Aktienmärkte haben sich in der abgelaufenen Woche kaum von der Stelle gerührt. Einzig der MDAX® konnte ein Plus von rund einem Prozent verbuchen. Derzeit mangelt es an Impulse. Selbst die jüngste Pressekonferenz des designierten US-Präsidenten Donald Trump konnte die Anleger nicht zum Kauf von Aktien inspirieren. Von Langeweile kann dennoch keine Rede sein.

Die Aktien von VW (Vz.) (Einigung mit der US-Justiz im Abgasskandal), E.On (Übernahmespekulation um Tochter Uniper) und RWE (positive Analystenkommentare) konnten im Wochenverlauf kräftig zulegen. Die Deutsche Lufthansa (prognostiziert deutlich höhere Kerosinkosten in 2017) und Fresenius Medical Care (Mögliche Streichung der Beitragsunterstüzung zur Dialysebehandlung in den USA) mussten in der zurückliegenden Woche derweil kräftig Federn lassen. In der zweiten Reihe fielen unter anderem Nordex (Auftragseingang blieb 2016 hinter den Erwartungen zurück), Drägerwerk (Umsatzrückgang in 2016) sowie Immobilienaktien wie Deutsche Euroshop, Deutsche Wohnen und LEG Immobilien (Anstieg der langfristigen Renditen) durch teilweise deutlichen Kursabschlägen auf. Technologietitel wie Dialog Semiconductor, Biotechaktien wie Medigene und Automobilzulieferer wie Leoni profitierten derweil vor allem von positiven Analystenkommentaren.

Der Auftakt in die neue Woche dürfte ruhig verlaufen, denn die US-Märkte sind feiertagsbedingt geschlossen. Im weiteren Wochenverlauf stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten an. Zudem rückt die Berichtssaison immer stärker in den Fokus. Sie könnten den Märkten entscheidende Impulse geben. Ende der Woche steht die Amtseinführung von Donald Trump an.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Sebastian Bleser, Experte für Hebelprodukte bei HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

https://www.onemarkets.de/de/service/webinare-messen/seminar-start-in-den-profitablen-handel.html

Weiterlesen.