Themen: Daimler

Tagesausblick für 26.4.: DAX stabilisiert sich bei knapp 12.500. Aixtron und Nordex im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 25.04.17 um 16:59 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Nach dem gestrigen Kurssprung mussten sich die Anleger wohl erst noch an das neue DAX®-Niveau gewöhnen. Zwar konnten Titel wie Merck und thyssenkrupp erneut deutliche Gewinne verbuchen. Merck profitierte dabei unter anderem vom Verkauf des Biosimilar-Geschäfts an Fresenius. Bei Continental und RWE kam es derweil nach den gestrigen Aufschlägen zu Gewinnmitnahmen. In der zweiten Reihe fielen unter anderem Aixtron und Heidelberger Druck positiv auf. Die Aktie von Aixtron hat entscheidenden Anteil, dass der Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index erneut ein Allzeithoch markierte.

Am deutschen Anleihenmarkt zogen die Renditen am langen Ende weiter an und trieben damit den Euro/US-Dollar- Wechselkurs erneut deutlich über 1,09 US-Dollar.

Morgen stehen erneut einige Unternehmensergebnisse im Fokus. Titel wie Twitter haben eine lange Talfahrt hinter sich. Ihr Zahlenwerk könnte wieder für Bewegung sorgen. Bei den Einzelwerten könnte sich zudem der Blick auf Aixtron und Nordex lohnen.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba, maxblue, hello bank und S-broker. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 19.04.: Anleger halten sich weiter zurück. VW im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 18.04.17 um 18:15 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Anleger sind weiterhin nervös. Schließlich steht der erste Wahlgang in Frankreich am kommenden Wochenende an. Umfragen von Financial Times zufolge könnten der unabhängige Kandidat Emmanuel Macron und Marie Le Pen der Front National in die Stichwahl Anfang Mai gehen. Heute Mittag verkündete die britische Premierministerin Theresa May vorgezogene Parlamentswahlen im Juni. Zwar gilt May als große Favoritin. Die Abstimmungen im vergangenen Jahr haben Investoren jedoch sensibilisiert, nicht zu sehr auf Prognosen zu vertrauen. Das Referendum in der Türkei und die geopolitischen Spannungen rund um Syrien und Nordkorea treiben den Anlegern zusätzliche Sorgenfalten auf die Stirn. Positive Unternehmensmeldungen von Konzernen wie VW konnten dem Gesamtmarkt somit keine nachhaltigen positiven Impulse geben.

Die Unsicherheit trieb viele Investoren in Staatsanleihen und Gold. Der Bund Future hat inzwischen den im März gerissenen Gap geschlossen. Die Rendite langfristiger Bundesanleihen setzte sich also unterhalb von 0,2 Prozent fest. Bei den langfristigen US-Papieren sackte die Rendite gar unter 2,2 Prozent. Gold nimmt hingegen Kurs auf 1.300 Dollar pro Feinunze – dem höchsten Stand seit November 2016.

Morgen stehen vor allem Autoaktien im Fokus der Anleger.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba, maxblue, hello bank und S-broker. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Weiterlesen.


Tagesausblick für 29.3.: DAX mit neuem Jahreshoch. Daimler im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 28.03.17 um 20:26 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

Die gestrigen Bedenken zur US-Politik waren heute wieder weggewischt. Gute Wirtschaftsdaten aus den USA zündeten am Nachmittag ein Kursfeuerwerk und trieben den DAX® auf den höchsten Stand seit April 2015. Zu den größten Gewinnern im DAX® zählten die beiden Banktitel Commerzbank und Deutsche Bank gefolgt von Infineon. In der zweiten Reihe fiel unter anderem Evotec (gute Geschäftszahlen für 2016 und gute Aussicht auf 2017) und Pfeiffer Vacuum (positive Analystenkommentar) positiv auf.

Der Ölpreis konnte nach den Verlusten der Vortage etwas zulegen. Gold hingegen distanzierte sich wieder vom Jahreshoch. Ähnlich erging es dem Euro/Dollar-Wechselkurs, der den Ausflug über 1,09 US-Dollar wieder zäh beendete.

Morgen stehen nur wenige Unternehmens- und Wirtschaftsdaten an. Zudem läutet Daimler die Hauptversammlungssaison ein.

Trader und Anleger aufgepasst:

Melden Sie sich für die Online-Version unseres onemarkets Magazins an und nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil. Unter allen Neuanmeldungen vom 6.3.2017 bis 7.4.2017 verlosen wir 3 x 1 Apple Watch Series 2. Weitere Informationen finden Sie unter:

Weiterlesen.


Wochenausblick: DAX stabilisiert sich oberhalb 12.000. Ifo, Brexit und Daimler im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 24.03.17 um 18:09 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading / Wochenausblick


0

Zum Wochenschluss kratzte der DAX® noch einmal an der 12.100 Punktemarke. Im Vergleich zur Vorwoche mussten die Aktienbarometer allerdings leichte Verluste hinnehmen. Das Ultimatum von US-Präsident Donald Trump zum Gesetz seiner Gesundheitsreform schürte erneut Unsicherheit unter den Anlegern. Zudem steht in der kommenden Woche voraussichtlich der Antrag auf den Brexit an. Auch hier ist der Ausgang noch nicht absehbar. Mehrheitlich gute Unternehmensergebnisse und positive Ausblicke sowie robuste Konjunkturdaten sind derzeit die Stütze der Finanzmärkte. Dies zeigt sich nicht nur an den Aktienmärkten. Die Anleihenrenditen deutscher und US-Amerikanischer langfristiger Anleihen haben sich im Wochenverlauf ebenfalls stabil präsentiert.

Stark zeigte sich in den zurückliegenden Handelstagen derweil der Goldpreis und der Euro/Dollar-Wechselkurs. Anleger sollten in der nächsten Woche Euro/britisches Pfund und Euro/japanischer Yen-Wechselkurs im Auge behalten. Zum Wochenschluss formierte sich jeweils ein bullish engulfing. Hier könnte es also nächste Woche zu einer technischen Gegenbewegung kommen.

In der kommenden Woche stehen neben dem ifo-Geschäftsklimaindex und Chinas Einkaufsmanagerindex noch zahlreiche weitere Wirtschaftsdaten an. Einmal mehr konnte sich der spanische IBEX®35 gegen den Trend stellen und rund 0,6 Prozent gegenüber der Vorwoche zulegen. Der Markt könnte auch kommende Woche im Fokus stehen. Nebenwerte wie ElringKlinger und Nordex legen zudem Geschäftszahlen für 2016 vor und Daimler eröffnet die Hauptversammlungssaison.

Trader und Anleger aufgepasst:

Melden Sie sich für die Online-Version unseres onemarkets Magazins an und nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil. Unter allen Neuanmeldungen vom 6.3.2017 bis 7.4.2017 verlosen wir 3 x 1 Apple Watch Series 2. Weitere Informationen finden Sie unter:

Weiterlesen.


Tagesausblick für 14.2.: DAX deutlich im Plus. BIP, ZEW und M&A-Index im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 13.02.17 um 19:22 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Die Aktienmärkte starteten stark in die neue Woche. Der DAX® zog zeitweise sogar über 11.800 Punkte. Einem Beitrag auf Thomson Reuters zufolge hoffen die Anleger auf ein amerikanisches Wirtschaftswunder. Ende vergangene Woche hat US-Präsident Donald Trump erklärt in den kommenden zwei bis drei Wochen eine umfangreiche Steuerreform zu präsentieren.

Derweil gaben die Aktien der Autobauer – allen voran BMW und VW – kräftig Gas. Der chinesische Herstellerverband CAAM erklärte, dass im Januar nur 0,2 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft haben als im Vorjahresmonat. Viele Investoren erwarteten aufgrund des Auslaufens von Steuervorteil für kleine Wagen sowie dem Neujahresfest einen Absatzrückgang. In der zweiten Reihe fiel die Aktie von Stada Arzneimittel auf. Am Wochenende gab der Generikahersteller bekannt, dass es unverbindliche Interessenbekundungen in Bezug auf den Erwerb von bis zu 100 Prozent der Aktien gibt. Dies trieb die Aktie zweistellig nach oben. Davon profitierte auch der Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index, der zahlreiche deutsche Titel enthält, die Ziel einer Übernahme werden könnten.

Morgen stehen mit Zahlen zum BIP in Deutschland und dem ZEW erneut wichtige Wirtschaftsdaten an. Zudem gibt Fed-Präsidentin Yellen im Bankenausschuss des US-Senats ihr halbjährliches geldpolitisches Statement.

Anleger und Trader aufgepasst:

Vielen Investoren ist es längst aufgefallen. Ein Großteil der Emittenten stellt für Indexzertifikate auf die Performanceindizes von DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® nur noch Rücknahmepreise. Die DAX®-Familie wurde nun erweitert und Anleger wird investieren. Mehr Informationen finden Sie unter.

Weiterlesen.


Tagesausblick für 2.2.: Apple und Siemens beflügeln DAX. Daimler und Deutsche Bank im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 01.02.17 um 18:45 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Apple konnte Dienstagabend mit überraschend guten Zahlen aufwarten. Sie beflügelte nicht nur die Aktien des iPhone-Herstellers selbst, sondern auch Zulieferer wie Dialog Semiconductor. Heute Morgen folgte Siemens mit einem guten Auftakt ins neue Geschäftsjahr und legte die Messlatte für das Gesamtjahr 2016/17 ein Stück höher. Neben guten Unternehmensdaten bekamen die Märkte Aufwind durch Wirtschaftsdaten wie den europäischen Einkaufsmanagerindex, der auf den höchsten Stand seit fünf Jahren zulegte. Neben Siemens konnten heute unter anderem die Aktien Deutsche Bank (Zahlen kommen morgen) den Index beflügeln.

Der Euro/Dollar-Kurs gab derweil einen Teil der gestrigen Gewinne wieder ab. Der Euro/britisches Pfund-Kurs sackte gar auf 0,85 Euro ab.

Heute Abend wird die Fed ihre Zinsentscheidung bekanntgeben. Morgen richten sich die Blicke viele Anleger auf deutsche Blue Chips wie Daimler, Deutsche Bank und Infineon.

Weiterlesen.


Tagesausblick für 1.2.: DAX zurück in Seitwärtsrange. Facebook, Fed und Siemens im Fokus!


von HypoVereinsbank onemarkets
am 31.01.17 um 18:03 Uhr in Allgemein / Markt News / Trading


0

Der Start ins Börsenjahr 2017 verlief mehrheitlich freundlich. Die deutschen Aktienbarometer DAX®, MDAX®, TecDAX® konnten im ersten Monat des Jahres zwischen 1,7 und 2,9 Prozent und der Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index sogar um 3,4 Prozent zulegen. Die US-Barometer konnten sich um über ein Prozent verbessern. Zu den Top-Performern zählten allerdings Aktienbarometer aus Schwellenländern. So stieg beispielsweise der Hang Seng China Enterprises Index um 4,4 Prozent. Wie in einem Beitrag auf finanzen.net zu lesen ist, wird die Aktienkursentwicklung im Januar durchaus von vielen Investoren beobachtet.

Investoren sollten allerdings beachten, dass historische Betrachtungen kein sicheres Indiz für künftige Entwicklungen sind. Schließlich zeigen die Indizes am letzten Handelstag des Monats deutliche Abschläge. Der DAX® sackt zurück in die Seitwärtsrange 11.530/11.630 Punkte und der Euro/Dollar-Kurs legte überraschend stark auf knapp 1.08 Dollar zu.

Morgen stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten aus China, Europa und den USA zur Veröffentlichung an. Zudem werden unter anderem Facebook und Siemens Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal melden. Am Abend folgt die Zinsentscheidung der US-Notenbank.

Weiterlesen.