Tagesausblick für 23.07.: DAX pausiert. Edelmetalle und Evotec steigen deutlich an!
0
Print Friendly, PDF & Email

Heute dominierten bei den Standardwerteindizes wieder die Minuszeichen. Die zunehmenden Spannungen zwischen China und den USA belastete die Aktienmärkte. So gab der DAX® im Tagesverlauf um rund 0,6 Prozent auf 13.090 Punkte und der EuroStoxx®50 um 1,1 Prozent auf 3.365 Punkte nach. Der positive Start bei den US-Aktienbarometer konnte die hiesigen Märkte nicht wirklich bewegen. Heute Abend kommen die Zahlen von Tesla und Morgen stehen neben zahlreichen weiteren Geschäftszahlen, Daten zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe in den USA im Fokus der Investoren.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Am Anleihemarkt gaben die Renditen heute weiter nach. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen sank auf -0,49 Prozent und für vergleichbare US-Papiere lag sie bei 0,586 Prozent. Derweil standen auch heute wieder die Edelmetalle hoch im Kurs. Der Goldpreis stieg zeitweise auf 1.865 US-Dollar pro Feinunze und Silber schielte zeitweise über die Marke von 23 US-Dollar. Beim Ölpreis geht der Kampf zwischen Bullen und Bären hingegen weiter. Nach dem gestrigen deutlichen Plus ruderte der Ölpreis heute wieder etwas zurück unter 44 US-Dollar. Der Euro/US-Dollar-Kurs stieg mit 1,158 US-Dollar heute auf den höchsten Stand seit Oktober 2018.

Unternehmen im Fokus

Anleger ignorierten heute den positiven Analystenkommentar für Bayer. Vielmehr setzte das Papier die Talfahrt der vergangenen Tage fort und setzte auf der Unterstützungsmarke von EUR 60 auf. Continental gab die gestrigen Gewinne nach den Ertragszahlen heute zum großen Teil wieder ab. Evotec erhielt einen Auftrag für Antikörper gegen Covid-19. Die Aktie konnte sich daraufhin um mehr als fünf Prozent verbessern. Sartorius profitierte von positiven Analystenkommentaren. Software AG überraschte mit guten Zahlen und einem deutlichen Anstieg des Auftragseingangs. In den USA präsentierten sich in den ersten Handelsstunden vor allem AMD, Citrix und Nvidia relativ stark.

Tesla meldet heute Abend Zahlen. Morgen werden unter anderem Aixtron, ADVA Optical, Covestro, Daimler, Intel, Roche, STMicroelectronics, Twitter und Unilever (finale) Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal veröffentlichen.

Wichtige Termine

  • Deutschland – GfK-Konsumklima
  • Frankreich – Geschäftsklima
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 18. Juli
  • USA – Frühindikatoren, Juni

Charttechnischer Ausblick: DAX

Widerstandsmarken: 13.150/13.300/13.500 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.650/12.700/12.870/12.980 Punkte

Der DAX® gab bereits zu Handelsbeginn nach und pendelte im Tagesverlauf zwischen 13.080 und 13.150 Punkten. Der Ausbruch aus der Range könnte eine Indikation für den nächsten kurzfristigen Trend liefern. Taucht der Index unter 13.080 Punkte droht eine Konsolidierung bis in den Bereich von 12.980/13.000 Punkte. Gelingt der Rebound über 13.150 Punkte besteht die Chance auf eine Erholung bis 13.300 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 26.05.2020 – 22.07.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 22.07.2013 – 21.06.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HZ22QZ 3,09 11.000 13.700 17.09.2020
DAX® HZ22NB 5,36 10.600 14.000 17.09.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.07.2020; 17:43 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen. Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.