Tagesausblick für 22.07.: DAX kippt nach Rallye auf 13.300!
0
Print Friendly, PDF & Email

Es wurde in Brüssel hart und lang verhandelt. Heute Morgen einigten sich die EU-Staaten schließlich auf ein 1,8 Billionen schweres Corona-Hilfspaket. 750 Milliarden Euro sollen dabei als Konjunktur- und Investitionsprogramm dienen. Anleger atmeten ob der Einigung auf. Der DAX® sprang zeitweise auf 13.300 Punkte und der EuroStoxx®50 auf die Marke von 3.350 Punkten. Beide Aktienindizes konnten ihre Tageshochs zwar nicht ganz halten. Dennoch blieb bis Handelsschluss ein ansehnliches Plus.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Am Anleihemarkt blieb es ruhig. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen notierte bei -0,46 Prozent. Die Rendite vergleichbarer US-Papiere lag bei 0,605 Prozent. Die Notierungen der Edelmetalle kennen derzeit nur eine Richtung. Aufwärts. Der Goldpreis stieg auf 1.840 US-Dollar und der Silberpreis gar über 20 US-Dollar pro Feinunze. Aber auch Palladium und Platin legten heute deutlich zu. Beim Ölpreis kommt nun auch Bewegung. Der Preis für das Barrel Brent stieg über 44 US-Dollar. Ist dies das Ausbruchssignal?

Unternehmen im Fokus

Ein US-Berufungsgericht hat eine Strafe gegen Bayer im Glyphosat-Prozess deutlich abgemildert. Die Reaktion der Anleger fiel dennoch verhalten aus. Schließlich warten die Marktteilnehmer auf einen großen Vergleich. Continental fuhr – ähnlich wie Daimler – im zurückliegenden Quartal tief in die roten Zahlen. Die Ergebnisse fielen jedoch besser aus als von vielen Marktteilnehmern erwartet. Die Anleger quittierten diese mit einem deutlichen Kursplus. Die Deutsche Bank wurde von guten Zahlen und beflügelt.  Evotec gab eine Partnerschaft in der Tumorforschung bekannt. Der Großküchenhersteller Rational bekam heute Auftrieb durch positive Analystenschätzungen. Wacker Chemie war heute gefragt nachdem Anleger auf steigende Polysiliziumpreise spekulierten.

Morgen werden unter anderem ABB, Akzo Nobel, Microsoft, Siemens Gamesa, Software AG und Tesla Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal veröffentlichen.

Charttechnischer Ausblick: DAX

Widerstandsmarken: 13.300/13.500 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.650/12.700/12.870/12.980 Punkte

Der DAX® startete heute mit einem Gap nach oben und schielte zeitweise über 13.300 Punkte. Am Nachmittag fehlten jedoch die Anschlusskäufe und den Bullen ging spürbar die Kraft aus. So musste der Index bis zum Handelsschluss einen großen Teil der Tagesgewinne wieder abgeben. Der Aufwärtstrend bleibt dennoch intakt. Unterstützung findet der DAX® im Bereich von 12.900 Punkten. Rücksetzer in diesen Bereich könnten Bullen immer wieder zum Einstieg nutzen. Auf der Oberseite ist bei 13.300 Punkten zunächst der Deckel drauf.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 26.05.2020 – 21.07.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 22.07.2013 – 21.06.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HZ22QZ 2,91 11.000 13.700 17.09.2020
DAX® HZ22NB 5,14 10.600 14.000 17.09.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.07.2020; 17:42 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen. Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Tagesausblick für 04.08.: DAX mit Rebound. Aareal, Nordex und Varta im Blickpunkt!

Die Aktienindizes zeigten zum Auftakt in die neue Woche einen starken Rebound. Der DAX® knackte auf dem Weg nach oben zahlreiche Widerstände und verbessertes sich um rund 2,7 Prozent auf 12.650 Punkte. Positive Vorgaben aus den USA sowie gute Konjunkturdaten

Tagesausblick für 14.06.: DAX® bleibt im Niemandsland gefangen. Drillisch und Ölpreis im Fokus!

Nach einem schwachen Start in den Handelstag konnte sich der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag im Handelsverlauf weiter erholen. Allerdings gelang auch den Bullen vorerst kein Befreiungsschlag und der DAX® blieb in der Seitwärtsrange der vergangenen Tage. Weiter drückt der ungelöste