Tagesausblick für 17.08.: DAX fehlen die Impulse. Airbus und Delivery Hero im Fokus!
0
Print Friendly, PDF & Email

Die europäischen Aktienindizes hangelten sich heute weiter nach oben. Gleichwohl fehlen signifikante Kaufimpulse. So fiel der ZEW-Index in Deutschland schwächer aus als von vielen Experten im Vorfeld erwartet und auch die US-Baubeginne im Juli lagen deutlich unter den Erwartungen. Damit treten Konjunktursorgen wieder stärker in den Vordergrund und dämpfen die Kauflaune der Investoren. So schloss der DAX® knapp 0,2 Prozent fester bei  13.840 Punkten. Morgen wird die erste Schätzung zum BIP in der Eurozone im zweiten Quartal veröffentlicht. Möglicherweise gibt sie Impulse.

An den Anleihemärkten blieb es hingegen ruhig. Die Renditen mittel- und langfristiger Staatspapiere stagnierten mehrheitlich im Bereich des Vortags. Bei den Edelmetallen hat sich hingegen der gestern eingeschlagene Konsolidierungskurs bestätigt. Während sich die Verluste bei Gold mit rund 0,2 Prozent noch im Rahmen hielten, schlossen die Notierungen für Palladium und Silber jeweils über ein Prozent leichter. Rezessionsängste drückten heute den Ölpreis wieder nach Süden. Der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil erreichte dabei die Unterkante des seit der ersten Augustwoche gebildeten Seitwärtstrends.

Das neue Onemarkets Magazin ist da! Darin lesen Sie wer die Gewinner der neuen Klimapakete der EU und Deutschland sind, welche US-Tech-Aktien Chance auf ein Comeback haben und vieles mehr!

Unternehmen im Fokus

Malaysian Airlines hat 20 Großraumflugzeuge des Typs A330neo bestellt. Dies gab der Airbus-Aktie entsprechend Schwung, um sich von der 200-Tage-Durchschnittslinie weiter zu distanzieren. Bayer profitierte heute von positiven Analystenkommentaren. Der Essenslieferant Delivery Hero bestätigte, im dritten Quartal operativ die Gewinnschwelle erreichen zu wollen. Der MDAX-Wert sprang daraufhin um über sechs Prozent nach oben. Die Aktie des Dialysespezialisten Fresenius Medical Care notiert mit rund EUR 37 auf dem Stand von Anfang 2010. Heute bekam das Papier durch die Bestätigung der Bonitätseinstufung seitens Moodys Schwung nach oben. Ob dies jedoch der Beginn einer Trendwende ist, muss sich erst noch zeigen. Infineon-Chef Jochen Hanebeck deutete in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung an, dass er sich kleinere oder mittelgroße Übernahmen durchaus vorstellen könnte. Die Aktie reagierte allerdings kaum verändert auf diese Andeutungen.

Zu den stärksten Strategie- und Branchenindizes zählten heute der European Biotech Index und Wasserstoffindizes wie der Global Hydrogen Index und Hydrogen Select Index.

Aus Europa werden morgen unter anderem Swiss Life und Uniper die Geschäftsbücher öffnen. Aus den USA meldet Cisco Systems Zahlen für das abgelaufene Quartal.

Wichtige Termine

  • Verarbeitendes Gewerbe (Auftragsbestandsindex und Reichweiten) Deutschland, Juni 2022
  • BIP Euro-Zone Q2, erste Schätzung
  • US Einzelhandelsumsatz, Juli
  • Fed veröffentlicht das Protokoll der Zinssitzung vom 26. und 27. Juli 2022

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 13.770/13.900/14.100 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.870/13.010/13.100/13.300/13.350/13.500 Punkte

Der DAX® hat bei 13.850 Punkten zunächst ein Zwischenhoch gebildet und damit eine Widerstandszone zwischen 13.850 und 14.100 Punkte errichtet. Die Kraft der Bullen hat in den zurückliegenden Tagen nachgelassen. Neue Aufwärtsimpulse sind erst oberhalb von14.100 Punkten zu erwarten. Solange diese Zone nicht überwunden ist, besteht das Risiko eines Rücksetzers bis 13.500 Punkte.

DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 16.04.2021 – 16.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 17.08.2014– 16.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Faktorzertifikate Long auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB84HP 19,29 15 12.896,726604  13.357,139744  Open End
DAX® HB8MRA 20,22 20 13.127,005014  13.472,245246 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.08.2022; 17:00 Uhr

Faktorzertifikate Short auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB84HR 1,60 -15 14.736,553054  14.275,298943 Open End
DAX® HB8MRC 3,45 -20 14.506,276668 14.161,027283 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.08.2022; 17:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktor-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.