Tagesausblick für 16.5.: DAX wartet auf Impulse. Aumann und Deutsche Bank im Fokus!
0
Print Friendly, PDF & Email

Die Aktienmärkte kamen heute erneut nicht in Schwung. Zwar gab der Euro/US-Dollar im Tagesverlauf etwas nach. Der anhaltend hohe Ölpreis und die Datenflut bremsten jedoch die Kauflaune. Aus den USA blieben am Nachmittag nachhaltige Impulse ebenfalls aus, so dass sich die deutschen Aktienbarometer gegenüber dem gestrigen Schlussstand kaum veränderten. Das gilt auch für den EuroStoxx® 50 Index.

Investoren sollten derweil den italienischen FTSE MIB® Index im Auge behalten. Der Index schickt sich an, das Hoch aus dem Jahr 2009 zu überwinden und möglicherweise einen nachhaltigen Ausbruch aus dem seit Mitte 2009 gebildeten Seitwärtstrend einzuleiten.

Morgen stehen erneut zahlreiche Unternehmensdaten und Hauptversammlungen im Kalender. Zudem stehen wichtige Verbraucherpreisdaten an.

Trader und Anleger aufgepasst.

Neu: my.one direct auf guidants – Mit dem Produktkonfigurator my.one direct können Sie in wenigen Minuten Ihr maßgeschneidertes Hebelprodukt selbst erstellen. Mit eigener WKN und voller Handelbarkeit. Das ist in dieser Form einmalig.

Unternehmen im Fokus

Der TecDAX®-Titel Aumann setzte die gestern gestartete Kursrally heute fort und erreichte das Märzhoch. Die Commerzbank steigerte den Gewinn trotz operativer Schwächen. Anleger quittierten dies mit einem deutlichen Kursaufschlag. Nordex meldete zwar einen Umsatzeinbruch im ersten Quartal. Hält jedoch an den Jahreszielen fest. Das genügte um die Aktie heute an die TecDAX®-Spitze zu schieben. Die Aktien von Merck und ThyssenKrupp gaben nach der Vorlage der Zahlen hingegen kräftig nach und die Pläne von Tesla-Chef Elon Musk kamen bei den Investoren ebenfalls nicht gut an.

Morgen werden Burbery, Dürr, Leoni, Telecom Italia und Wirecard Daten zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Zudem laden Aixtron, ElringKlinger, Deutsche Bank, Klöckner & Co., ProSiebenSat.1 und Symrise zur Hauptversammlung. Derweil präsentiert der Verband der chemischen Industrie (VCI) Daten zum ersten Quartal. Die Zahlen könnten unter anderem die Aktien von BASF, Evonik und Lanxess bewegen.

Wichtige Termine

  • Japan – BIP Q1, vorläufig
  • Deutschland – Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex April
  • Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, April
  • USA – Industrieproduktion, April

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 13.000/13.060/13.180 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.590/12.720/12.820 Punkte

Der DAX® setzte heute den Kurs von gestern fort und pendelte zwischen 12.930 und 13.000 Punkten. Viele Anleger warten weiterhin auf einen signifikanten Ausbruch über die Marke von 13.000 Punkten. Bis dahin muss jedoch mit Rücksetzern bis in den Bereich von 12.820 Punkten gerechnet werden.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 28.02.2018 – 15.05.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 16.05.2013 – 15.05.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HX1LWM 3,53 12.000 13.200 14.06.2018
DAX® HX1LZ6 7,28 11.900 13.400 14.06.2018
DAX® HX070F 4,26 11.100 13.200 14.06.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.05.2017; 17:33 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Wochenausblick: DAX verliert an Schwung. ifo, EZB und Daimler im Fokus!

Die vierte Woche in Folge konnten DAX®, EuroStoxx® 50 und zahlreiche andere europäische Aktienbarometer ein Plus verbuchen. Allerdings schwindet die Dynamik spürbar. Bei den amerikanischen Aktienindizes kippte die Stimmung in der zweiten Wochenhälfte bereits spürbar. Druck kam dabei vor allem

Tagesausblick für 6.4.: DAX mit Kudlow-Rally. AMD, Aixtron und Nordex im Fokus!

Die Aktienmärkte zeigten heute einen starken Rebound. Dabei zählte der DAX® zu den stärksten Standardwerteindizes in Europa. Bei den Sektoren verbuchte unter anderem der EuroStoxx® 50 Banks Index überdurchschnittliche Gewinne. Nach dem nun schon seit Wochen anhaltenden Handelskonflikt zwischen den

Tagesausblick für 29.3.: DAX bleibt labil. Infineon, Nordex und Tesla im Fokus!

Die Aktienmärkte bleiben labil. Das gilt vor allem für Technologietitel, die heute wieder zu den größten Verlierern in Europa und der Wall Street zählten. Dabei ist die US-Wirtschaft im vierten Quartal mit 2,9 Prozent stärker gewachsen als zunächst angenommen und