Tagesausblick für 15.5.: DAX stagniert. Allianz, Aumann und BIP im Fokus!
0
Print Friendly, PDF & Email

Die Aktienmärkte starteten recht verhalten in die neue Woche. Störfeuer kam unter anderem vom festeren Ölpreis und Euro/US-Dollar-Kurs. Zudem legten die Renditen langfristiger europäischer Staatsanleihen zum Teil deutlich zu. Unsicherheit herrscht derweil über den weiteren Kurs in Italien. Eine Regierung aus rechtsextremer Lega und populistischer Fünf-Sterne-Bewegung könnten Verhandlungen auf EU-Ebene möglicherweise erschweren.

Morgen wartet eine Flut von Unternehmensdaten auf die Anleger. Zudem werden der ZEW-Index und erste Schätzung zum deutschen BIP für das erste Quartal veröffentlicht.

Trader und Anleger aufgepasst.

Neu: my.one direct auf guidants – Mit dem Produktkonfigurator my.one direct können Sie in wenigen Minuten Ihr maßgeschneidertes Hebelprodukt selbst erstellen. Mit eigener WKN und voller Handelbarkeit. Das ist in dieser Form einmalig.

Unternehmen im Fokus

Der Maschinenbauer Aumann wurde von starken Zahlen beflügelt. Höhere Kali-Preise und das neue Kali-Werk in Kanada verhalfen K+S zu einem EBITDA-Plus im ersten Quartal. Die Aktie schob sich daraufhin auf den höchsten Stand seit Dezember 2015. Medigene bekommt durch eine erweiterte Partnerschaft Millionenzahlung. Von den Quartalszahlen des Autozulieferers ElringKlinger zeigten sich die Anleger derweil enttäuscht.

Morgen werden Allianz, Aurubis, Bilfinger, Carl Zeiss Meditec, Commerzbank, Deutsche Euroshop, Deutsche Wohnen, Hamburger Hafen, Merck, Nordex, Porsche, RWE, Salzgitter, Ströer, Tele Columbus und ThyssenKrupp Daten zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Zudem laden Bilfinger, K+S, Lanxess, Medigene und RIB Software zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

  • China – Industrieproduktion, April
  • Deutschland – BIP Q1, vorläufig
  • Deutschland – ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland für Mai
  • Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, März
  • Europa – BIP Euro-Zone Q1, erste Schätzung
  • USA – Einzelhandelsumsatz, April

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 13.000/13.180 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.590/12.720/12.820 Punkte

Der DAX® pendelte heute weitgehend zwischen 12.930 und 13.000 Punkten. Zum Handelsschluss schob sich der Index in knapp an die Obergrenze der Range. Viele Anleger warten weiterhin auf einen signifikanten Ausbruch über diese Marke. Bis dahin muss jedoch mit Rücksetzern bis in den Bereich von 12.820 Punkten gerechnet werden.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 08.03.2018 – 14.05.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 15.05.2013 – 14.05.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HX1LWM 3,51 12.000 13.200 14.06.2018
DAX® HX1LZ6 7,22 11.900 13.400 14.06.2018
DAX® HX070F 4,28 11.100 13.200 14.06.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.05.2017; 17:27 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Wochenausblick: DAX schließt über 13.000. BIP, ZEW und Datenflut im Fokus!

Die Aktienmärkte präsentierten sich in der abgelaufenen Woche mehrheitlich fester. Unterstützung bekamen sie von starken Unternehmensergebnissen und einer Stabilisierung des Euro/US-Dollar sowie der langfristigen Anleiherenditen. Die Kündigung des Iran-Atomabkommens seitens der USA ist erwartet worden und sorgte somit kaum für

Tagesausblick für 9.5.: DAX tritt auf der Stelle. Allianz, Commerzbank und Post im Fokus!

Die Anleger zeigten sich heute zurückhaltend. Zwar bewegten Unternehmenszahlen den Kurs zahlreicher Einzelwerte wie Continental und Deutsche Post. Zentrales Thema waren jedoch die Spekulationen wie sich US-Präsident Donald Trump zum bestehenden Atomabkommen mit dem Iran äußern wird. Während ein großer

Strategien, wenn’s mal turbulent wird

Was für ein Schock! Aktien haben zuletzt deutlich nachgegeben. Gesunde Korrektur oder nachhaltige Trendwende? Zwei Nachrichten dazu. Die Schlechte zuerst: Es dürfte stressig bleiben. Die Gute: Das muss keine Einbußen bedeuten. Wer auf der Gewinnerseite stehen will, braucht gute Strategien.