Tagesausblick für 14.3.: DAX fehlen die Impulse. Gold(minen) stark!

Tagesausblick für 14.3.: DAX fehlen die Impulse. Gold(minen) stark!
0
Print Friendly, PDF & Email

Nach dem gestrigen Rücksetzer ging es mit den meisten Aktienbarometern heute im Tagesverlauf wieder nach oben. Ohne allerdings einen großen Sprung zu machen. Es fehlen weiterhin entscheidende Impulse. So schloss der DAX® rund 0,4 Prozent höher bei 11.570 Punkten. Etwas besser schlug sich der EuroStoxx® 50 mit einem Tagesplus von 0,55 Prozent auf 3.320 Punkte. Die US-Indizes starteten ebenfalls stark in den heutigen Handel. So verbesserte sich der S&P-500 Index in den ersten Handelsstunden um 0,8 Prozent auf 2.815 Punkte. Bei den Sektoren stachen vor allem der Stoxx® 600 Basic Resources, der Stoxx® 600 Chemical und der der Stoxx® 600 Oil & Gas Index sowie der BANG Net Return Index mit überdurchschnittlichen Zugewinnen hervor. Der BANG-Index setzt sich aus den vier Edelmetall-Produzenten Barrick Gold, AngloGold Ashanti, Newcrest und Gold Road Resources zusammen.

Am Anleihemarkt zeigte sich derweil wenig Bewegung. Die Rendite langfristiger deutscher Bundesanleihen stagnierte weiterhin bei rund 0,6 Prozent. Die Edelmetalle präsentierten sich freundlich. Der Goldpreis überschritt die Marke von 1.300 US-Dollar pro Feinunze. WTI kratzt weiterhin am Februarhoch von 67,50 US-Dollar pro Barrel.

Der neue Service von onemarkets: Cashback Trading
Sichern Sie sich Ihren Cashback für den Kauf oder Verkauf von HVB Zertifikaten, Optionsscheinen und Anleihen.

Erfahren Sie mehr

Unternehmen im Fokus

Die Adidas-Tochter Reebok kehrte 2018 zurück in die Gewinnzone. Nach dem Rekordjahr 2018 stimmte Konzernchef Kasper Rorsted die Marktteilnehmer jedoch auf ein langsameres Wachstumstempo ein. Anleger nahmen dies zum Anlass Gewinne mitzunehmen. Die Aktie gab im Tagesverlauf rund 2 Prozent nach. E.ON verkündete im Rahmen der Vorlage der Geschäftszahlen für 2018 eine Erhöhung der Dividende. Dennoch gab auch das E.ON-Papier nach. Auf der Gewinnerseite standen im DAX® die Aktien von Bayer und Fresenius Medical Care (FMC). Aktuell läuft ein Prozess in San Francisco, ob das glyphosathaltige Spritzmittel Roundup von Monsanto für die Krebserkrankung des Klägers Edwin Hardeman verantwortlich ist. Derzeit beraten die sechs Geschworenen um eine Entscheidung. Das Urteil könnte richtungsweisend für Bayer sein. FMC profitierte weiterhin vom geplanten Aktienrückkaufprogramm.

In der zweiten Reihe fielen unter anderem Airbus, Aumann und Rocket Internet auf. Airbus meldete einen Großauftrag von Lufthansa und wurde vom 737 Max-Rücksetzer des Konkurrenten Boeing beflügelt. Der Automobilzulieferer Aumann sieht charttechnisch spannend aus. So bestätigte die Aktie den Ausbruch über die 20-Tage-Durchschnittslinie. Kommt nun der Rebound? Rocket Internet profitierte von positiven Analystenkommentaren. Nachdem Christiano Ronaldo von Juventus Turin Atletico Madrid gestern praktisch im Alleingang abschoss, sprang die Aktie von Juventus Turin heute zweistellig nach oben.

Morgen werden unter anderem Deutsche Lufthansa, GEA Group, K+S, Lanxess, Oracle, Prada, Rational, RWE, Swatch und Wacker Neuson Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen.

Wichtige Termine

  • China – Industrieproduktion, Januar
  • Deutschland – Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex Februar
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 9. März

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 11.640/11.800/12.000 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.000 /11.100/11.240/11.370 Punkte

Nach einer schwachen Eröffnung und dem kleinen Ausflug unter die Marke von 11.500 Punkte legte der DAX® im Tagesverlauf auf 11.580 Punkte zu. Der Deckel ist zu nächst weiterhin bei 11.640 Punkten drauf. Unterstützung findet der Index bei 11.370 Punkten. Signifikante Bewegungen wird es erst bei einem Ausbruch aus der Range geben. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Erholung bis 11.800/12.000 Punkte. Auf der Unterseite droht eine Konsolidierung bis 11.000 Punkte.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 23.04.2018 – 13.03.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 14.03.2014 – 13.03.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in  Punkten Bonuslevel/Cap in Punkten Finaler Bewertungstag
DAX® HX52DP 562,40 9.750 59.000 21.06.2019
DAX® HX3WK1 250,28 9.800 27.500 20.09.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.03.2019; 17:35 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Tagesausblick für 15.3.: DAX stagniert. K+S & deutsche Maschinenbauer mit kräftigen Aufschlägen!

Der DAX® tastet sich in kleinen Schritten aufwärts. Für größere Sprünge nach oben fehlt den Bullen der Mut. Den Bären wird allerdings auch kaum eine Chance gegeben. So wurden heute Rücksetzer in den Bereich von 11.560 Punkten umgehend wieder gekauft.

Tagesausblick für 13.3.: DAX scheitert erneut an 11.640 Punktemarke. Klöckner, Nordex und Dt. Post im Blick!

Der Brexit war heute einmal mehr das beherrschende Thema an den Finanzmärkten. Die Hoffnung auf einen geordneten Ausstieg Großbritanniens aus der EU stützte die Aktienmärkte heute. Mehr allerdings auch nicht. Die Wall Street zeigte zwar gestern einen starken Rebound. Heute

Wochenausblick: DAX zum Wochenschluss schwächer. Gold mit Rebound!

Nachdem DAX® & Co drei Wochen in Folge zulegen konnten, kippten die europäischen Aktienbarometer mehrheitlich in der zweiten Wochenhälfte nach unten. Berichten von Thomson Reuters zufolge trübten Revisionen bei den Konjunkturaussichten die Stimmung unter den Investoren. Unterstrichen wurde dies von