Tagesausblick für 12.04.: DAX sackt unter 18.000 Punkte Berichtssaison startet.
0
Print Friendly, PDF & Email

Die gestrige Achterbahnfahrt setzte der DAX® heute fort. Dass die EZB die Zinsen unberührt lassen würde, war erwartet worden. Der starke Anstieg der US-Produzentenpreise verpasste Hoffnungen auf baldige Zinssenkungen allerdings den nächsten Dämpfer. Dies drückte den deutschen Leitindex zeitweise auf 17.900 Punkte. Morgen werden Wirtschaftsdaten aus China erwartet. Zudem startet die Berichtssaison. Möglicherweise können Unternehmensdaten den Märkten positive Impulse geben. 

Unternehmen im Fokus

Zykliker wie BASF, Commerzbank und Deutsche Bank zählten heute zu den größten Verlierern im DAX®. Defensive Werte wie Beiersdorf und RWE waren heute hingegen gefragt. Infineon tauchte wieder unter die 200-Tage-Durchschnittslinie. Mercedes-Benz legte nach Vorlage der Absatzzahlen den Rückwärtsgang ein. Nordex stieg auf EUR 13 und damit auf den höchsten Stand seit Juli 2023. Das Treffen der Vorstände der Stahlsparte von ThyssenKrupp brachte keine Neuigkeiten. Die anhaltende Unsicherheit drückte den Aktienkurs in den Bereich von EUR 5. Damit war die Aktie Schlusslicht im MDAX®Bei der Aktie der Deutschen Telekom drückte der Dividendenabschlag.

Morgen werden unter anderem Citigroup, JP Morgan und Wells Fargo Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen und damit die US-Berichtssaison einläuten. Beiersdorf, Swiss Re und UniCredit laden zur Hauptversammlung und Hapag Lloyd zur Pressekonferenz, um die künftige Strategie zu präsentieren.

Wichtige Termine:

  • China (Mainland)-Trade
  • China (Mainland)-Trade balance
  • UK releases February GDP data, as end to recession eyed
  • Germany-Inflation Final
  • France-Inflation Final
  • EU finance ministers meet for monthly talks
  • United States-Imports/Exports
  • Atlanta Federal Reserve Bank President Bostic speaks in New Orleans, La.
  • San Francisco Federal Reserve Bank President Daly speaks at Fintech event.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.110/18.219/18.322/18.408/18.533 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.679/17.893/17.950/18.026 Punkte

Nach einem verhaltenen Auftakt drehte der DAX® bereits am Vormittag nach Süden. Nach einer kurzen Erholung am frühen Nachmittag rissen die Bären das Ruder wieder an sich und drückten den Leitindex auf die Kreuzunterstützung bei 17.893 Punkte. Solange diese Marke hält, besteht die Chance auf eine Gegenbewegung bis 18.026/18.110 Punkte. Die langfristigen MACD- und RSI-Indikatoren beginnen jedoch, sich zu entspannen. Kippt der Index unter 17.893 Punkte könnte eine weitere Konsolidierungswelle in Richtung 17.679 Punkte starten. 

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 07.03.2024 – 11.04.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 12.04.2019 – 11.04.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Indexanleihen Protect könnten eine interessante Investmentmöglichkeit sein. Bei der unten beschriebenen Indexanleihe Protect wird eine Barriere bei 60 Prozent des Referenzpreises am Anfänglichen Beobachtungstag fixiert. Notiert der DAX® am 27.04.2027 auf Höhe der Barriere oder darüber, erhalten Anleger neben dem Zinssatz den Nennwert zurück. Andernfalls drohen Verluste.  Turbo Open End Zertifikate bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Basiswert Produkttyp WKN Emissionspreis Finaler Beobachtungstag Bemerkung
DAX® Indexanleihe Protect HV4XKG* 101,25%** 27.04.2027 Barriere: 60%***; Zinssatz: 4,0 % p.a.
* Zeichnungsfrist bis 02.05.2024  (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** des Nennbetrags; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 11.04.2024; 17:40 Uhr; 

Tradingmöglichkeiten

Turbo Bull Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs steigt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
DAX® HC7GBR 32,10 14749,315682  14749,315682  5,59 Open End
DAX® HD0V84 16,74 16288,090994  16288,090994  10,73 Open End
DAX® HD2705 8,20 17149,322956  17149,322956  21,91 Open End
DAX® HD30S1 6,56 17315,265986  17315,265986  27,40 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 11.04.2024; 17:40 Uhr

Turbo Bear Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs fällt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
DAX® HD3QL8 34,60 21419,152792  21419,152792  -5,18 Open End
DAX® HC6VV6 12,00 19161,220864  19161,220864  -14,98 Open End
DAX® HC695Q 9,23 18884,728927  18884,728927  -19,48 Open End
DAX® HB1657 7,78 18737,052248  18737,052248  -23,14 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 11.04.2024; 17:40 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie der DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei stock3 Terminal können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte