Tagesausblick für 11.04.: DAX steckt US-Inflationszahlen locker weg. EZB-Zinsentscheid und ThyssenKrupp im Blickpunkt.
0
Print Friendly, PDF & Email

Die Inflationszahlen aus den USA fielen etwas höher aus als von einigen Experten erwartet wurde. Damit bekamen die Spekulationen auf eine baldige Zinssenkung einen erneuten Dämpfer. Die US-Indizes reagierten mit deutlichen Abschlägen zu Handelsbeginn. Der DAX® tauchte zeitweise auf 18.000 Punkte nach unten. Im weiteren Verlauf distanzierte sich der Leitindex jedoch vom Tagestief. Morgen steht die EZB-Zinsentscheidung und einige wichtige US-Wirtschaftsdaten zur Veröffentlichung an.

Die Reaktionen auf die US-Inflationszahlen ließen auch an den Anleihemärkten nicht lange auf sich warten. Dabei stieg die Rendite 10-jähriger US-Staatspapiere auf 4,5 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit Nvoember 2023. Die Rendite 2-jähriger Papiere kratzte gar an der 5%-Marke. In Europa gaben die Anleihenkurse hingegen nur marginal nach. Möglicherweise kommt es nach der EZB-Zinsentscheidung zu größeren Bewegungen. Bei den Edelmetallen blieb es heute derweil ruhig. Der Goldpreis pendelte sich bei 2.340 US-Dollar und der Silberpreis bei 28 US-Dollar pro Feinunze ein. Der Renditespread zwischen 2-jährigen US-Staatsanleihen und vergleichbaren deutschen Papieren weitete sich in den zurückliegenden Handelstagen auf 200 Basispunkte aus. Entsprechende Reaktionen zeigten sich am Wechselkurs. So sank der Euro/US-Dollar-Kurs auf 1,075 US-Dollar. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil stagnierte heute im Bereich des gestrigen Schlusstands von rund 89,50 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

In der zweiten Wochenhälfte startet die US-Berichtssaison traditionell mit den Finanzwerten. Im Vorfeld präsentierten sich die Aktien von Commerzbank und Deutsche Bank bereits deutlich fester. Die Stimmung auf der heutigen Hauptversammlung der Deutschen Telekom war angesichts der Dividendenerhöhung und eines optimistischen Ausblicks gut und stützte die T-Aktie. Im Fokus standen zudem Halbleiterwerte. Infineon setzte den Erholungskurs von gestern fort und schob sich über die 200-Tage-Durchschnittslinie. Im frühen US-Handel fielen unter anderem Barrick Gold, Booking Holding, Crowdstrike und Nvidia mit Kursaufschlägen auf.

Morgen werden unter anderem Gerresheimer und Givaudan Geschäftszahlen veröffentlichen. Der Vorstand der Stahlsparte von ThyssenKrupp trifft sich morgen, um über die Restrukturierung zu diskutieren.

Wichtige Termine:

  • China (Mainland)-Inflation
  • ECB rate decision: rates on hold but cut in June comes into view.
  • United States-PPI demand
  • United States-Jobless
  • New York Federal Reserve Bank President Williams speaks to housing symposium.
  • Euro zone finance ministers to discuss inflation, competitiveness, digital euro:
  • Boston Federal Reserve Bank President Collins speaks on the economy.
  • Atlanta Federal Reserve Bank President Bostic speaks in Kansas City, Mo

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.210/18.285/18.322/18.408/18.466/18.516 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.892/18.029/18.081/18.135 Punkte

Der DAX® zeigte heute eine Achterbahnfahrt zwischen 18.000 und 18.200 Punkte. Nach einem freundlichen Auftakt sackte der Index nach Bekanntgabe der US-Inflationsdaten binnen weniger Minuten von 18.200 auf 18.000 Punkte ab. Im weiteren Verlauf erholte sich der Leitindex. Eine Rückkehr über die 38,2%-Retracementlinie gelang jedoch noch nicht. Die Unterstützungszone zwischen 18.026 und 18.081 Punkte scheint zunächst zu halten. Der kurzfristige MACD- und RSI-Indikatoren sind aktuell neutral zu werten. Bei einem Ausbruch über 18.135 Punkte eröffnet sich weiteres Aufwärtspotenzial bis 18.210 Punkte (50%-Retracementlinie) und im weiteren Verlauf bis 18.285 Punkte (61,8%-Retracementlinie). Kippt der DAX® unter 18.029 Punkte droht hingegen eine weitere Verkaufswelle.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 05.03.2024 – 10.04.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 11.04.2019 – 10.04.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Indexanleihen Protect könnten eine interessante Investmentmöglichkeit sein. Bei der unten beschriebenen Indexanleihe Protect wird eine Barriere bei 60 Prozent des Referenzpreises am Anfänglichen Beobachtungstag fixiert. Notiert der DAX® am 27.04.2027 auf Höhe der Barriere oder darüber, erhalten Anleger neben dem Zinssatz den Nennwert zurück. Andernfalls drohen Verluste.  Turbo Open End Zertifikate bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Basiswert Produkttyp WKN Emissionspreis Finaler Beobachtungstag Bemerkung
DAX® Indexanleihe Protect HV4XKG* 101,25%** 27.04.2027 Barriere: 60%***; Zinssatz: 4,0 % p.a.
* Zeichnungsfrist bis 02.05.2024  (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** des Nennbetrags; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 10.04.2024; 17:15 Uhr; 

Tradingmöglichkeiten

Turbo Bull Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs steigt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
DAX® HC7GBR 33,66 14.746,5503 14.746,5503 5,50 Open End
DAX® HD0V84 18,23 16.285,0371 16.285,0371 10,39 Open End
DAX® HD2705 9,69 17.146,1076 17.146,1076 20,41 Open End
DAX® HD30S1 8,09 17.312,0195 17.312,0195 25,22 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 10.04.2024; 17:00 Uhr

Turbo Bear Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs fällt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
DAX® HD3QL8 33,13 21.418,6512 21.418,6512 -5,31 Open End
DAX® HC6VV6 10,58 19.160,7721 19.160,7721 -15,50 Open End
DAX® HC695Q 7,83 18.884,2867 18.884,2867 -20,46 Open End
DAX® HB1657 6,39 18.736,6134 18.736,6134 -25,16 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 10.04.2024; 17:00 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie der DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei stock3 Terminal können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte