Tagesausblick für 04.07.: DAX – US-Daten stützen. Grenke überrascht.
0
Print Friendly, PDF & Email

Heute gaben die Bullen wieder den Ton an und schoben den DAX® in Richtung 18.400 Punkte. Die heute veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten deuten auf eine sichtliche Entspannung am Arbeitsmarkt hin. Prompt gab es Spekulationen, dass die Fed dadurch Spielraum für Zinssenkungen bekommen könnte. S&P 500® Index und Nasdaq-100® Index starteten freundlich und stützten damit den DAX®. Morgen sind die US-Märkte feiertagsbedingt geschlossen.

Die Anleiherenditen gaben heute mehrheitlich nach. Dabei war der Rückgang bei den US-Papieren deutlich größer als bei vergleichbaren europäischen Staatsanleihen. Angesichts des bevorstehenden zweiten Wahlgangs in Frankreich bleibt die Lage weiterhin angespannt. Von den Entwicklungen in den USA profitierten Gold und Silber. Die Notierungen der beiden Edelmetalle schraubten sich deutlich nach oben. Der Ölpreis hat die Aufwärtsbewegung erneut abgebrochen. Der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil sank unter 86 USD und damit zurück in den kurzfristigen Seitwärtstrend.

Unternehmen im Fokus

Nachdem Deutz gestern eine Kooperation mit der indischen Tafe Motors bekanntgab, kündigte der Motorenhersteller heute eine Kapitalerhöhung an. Die Aktie gab daraufhin deutlich nach. HelloFresh setzte den Erholungskurs fort und erreichte die Widerstandsmarke bei EUR 5,45. CureVac kündigte eine Umstrukturierung an. Zudem wandelten CureVac und GSK ihre bestehende Zusammenarbeit in eine Lizenzvereinbarung um. Die Aktie des Biotech-Konzerns verbesserte sich nur marginal. Nordex meldete neue Aufträge aus Frankreich und der Türkei und zog deutlich an. Die Deutsche Lufthansa kann bei der italienischen ITA einsteigen. Die EU-Behörde gab heute die Zustimmung. Die Aktie legte daraufhin deutlich zu und näherte sich der 6-Euromarke. Bankaktien wie Commerzbank und Deutsche Bank waren stark gefragt. Kommende Woche läuten US-Banken wie Citigroup die Berichtssaison ein. Grenke legte nach guten Zahlen zweistellig zu. ThyssenKrupp startete den nächsten Erholungsversuch. Anzeichen für eine nachhaltige Trendwende zeigen sich jedoch frühestens oberhalb von EUR 4,50.

Wichtige Termine:

  • Germany-Industrial Orders
  • Germany-PMI Construction
  • German finance ministry Economic Dialogue
  • Freddie Mac releases weekly report on U.S. mortgage rates

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.415/18.641/18.880 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.654/17.807/17.975/18.110 Punkte

Der DAX® ist zurück im kurzfristigen Aufwärtstrendkanal. Die nächste Hürden findet der Leitindex bei 18.415 Punkten und im weiteren Verlauf bei 18.640 Punkten. Das Momentum ist aktuell jedoch schwach. Auf der Unterseite besteht weiterhin eine Unterstützungszone zwischen 17.975 und 18.110 Punkten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 28.02.2024 – 03.07.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 04.07.2019 – 03.07.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (26.000 – 12.200)/100 = 138 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Inline Optionsscheine eignen sich für Anleger, die auf eine Seitwärtsentwicklung des Index spekulieren wollen. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets oberhalb der unteren K.o.-Barriere und unterhalb der oberen K.o.-Barriere, erhalten Anleger am Laufzeitende den fixierten Rückzahlungsbetrag. Wird die Barriere verletzt verfällt das Wertpapier allerdings wertlos. 

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD5QMX 99,45* 20.000 10.300 25.5000 21.03.2025
DAX® HD6DGX 114,54** 20.500 9.700 25.000 21.03.2025
DAX® HD3WSE 112,99*** 21.000 12.200 26.000 17.04.2025
* max Rückzahlungsbetrag: 152 Euro; ** max. Rückzahlungsbetrag: 153 Euro; ***max. Rückzahlungsbetrag 138 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 03.07.2024; 17.25 Uhr

Inline Optionsscheine auf DAX® für eine Spekulation auf einen Seitwärtstrend des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere K.o.-Barriere in Pkt. obere K.o.-Barriere in Pkt. Letzter Bewertungstag
DAX® HD65EG 3,49* 16.200,00 18.800,00 20.09.2024
DAX® HD3Y1S 4,56* 16.600,00 19.000,00  20.09.2024
DAX® HD3Y98 6,61* 13.600,00 19.200,00 20.09.2024
DAX® HD3YBG 7,54* 15.200,00 19.400,00 20.09.2024
* Rückzahlungsbetrag am Laufzeitende: EUR 10; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 03.07.2024; 17:25 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Inline Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte: https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen