T-Aktie: entspannter investieren


von onemarkets Magazin
am 13.09.17 um 8:03 Uhr in Feature / Investment / Magazin / onemarkets Magazin September 2017


0

onemarkets MagazinWährend bei der Deutschen Telekom das heimische Geschäft nur langsam vorankommt, boomt die US-Tochter. Für die Aktionäre der Deutschen Telekom verlief dieses Jahr bislang noch nicht besonders berauschend.

Auf Jahressicht gehört die T-Aktie zu den schwächeren Werten im DAX® (Stand: 28. August 2017). Dem Titel, so scheint es, fehlt es derzeit an Impulsen. Wenig spektakulär verläuft das Deutschlandgeschäft. Sowohl der Umsatz als auch das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) legten im zweiten Quartal nur marginal zu.

Überaus positiv entwickelt sich dagegen weiterhin die US-Mobilfunktochter T-Mobile USA. Doch das ist an den Märkten schon seit längerer Zeit bekannt. Im abgelaufenen Quartal konnte die Sparte in den USA die Zahl der Neukunden erneut um 1,3 Millionen steigern. Damit habe man bereits 17 Quartale in Folge mehr als eine Million Kunden hinzugewinnen können, heißt es seitens des Unternehmens.

Jahresprognose erhöht

Mittlerweile verfügt T-Mobile USA über rund 70 Millionen Kunden, die im zweiten Quartal für rund die Hälfte des Konzernumsatzes verantwortlich waren. Weil das US-Geschäft so gut läuft, hat die Deutsche Telekom ihren Ergebnisausblick für 2017 erhöht. Allerdings nur um ein relativ bescheidenes Niveau. Statt einem EBITDA von 22,2 Milliarden Euro wird nunmehr ein EBITDA von 22,3 Milliarden Euro erwartet.

Ansehnliche Ertragschancen

Mit einem HVB Memory Express Zertifikat können Anleger unter bestimmten Voraussetzungen auch bei stagnierenden beziehungsweise moderat fallenden Kursen der T-Aktie ansehnliche Ertragszahlungen erzielen. Sollten die Kriterien dafür einmal nicht erfüllt sein, besteht die Chance, ausgefallene Erträge durch die Memory-Funktion nachzuholen. Beachten Sie: Bei dem Produkt handelt es sich um eine Schuldverschreibung des Emittenten. Im Falle einer Insolvenz des Emittenten, das heißt Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit, kann es zu Verlusten bis hin zum Totalverlust kommen.

 

HVB Memory Express Zertifikat
Basiswert Deutsche Telekom AG
ISIN/WKN DE000HVB21Q6/HVB21Q
Nennbetrag EUR 1.000,-
Letzter Rückzahlungstermin 4.10.2021
Barriere 70 %*
Emissionspreis EUR 1.012,50**
Zeichnungsfrist bis 28.9.2017 (14 Uhr)***
* vom Referenzpreis (Schlusskurs) am anfänglichen Bewertungstag
**inklusive Ausgabeaufschlag
***vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Information zur Funktionsweise des Produkts ;
Stand: 28.8.2017

Bildnachweis:

  • Deutsche Telekom AG


Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. (http://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/)

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte (http://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/).


Hinterlassen Sie eine Anwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.