Steuer: Ausfall einer Darlehensforderung
0
Print Friendly, PDF & Email

onemarkets MagazinDer Bundesfinanzhof hatte zu entscheiden, ob der insolvenzbedingte Ausfall einer privaten Darlehensforderung als Verlust im Rahmen der Einkünfte aus Kapitalvermögen zu berücksichtigen ist (Az. VIII R 13 / 15). Anders als noch vor Einführung der Abgeltungsteuer ist dies nunmehr zu bejahen, da mit dieser eine vollständige Besteuerung aller Wertveränderungen von Kapitalanlagen erreicht werden soll. Der Forderungsausfall muss daher zu einem steuerlich zu berücksichtigenden Verlust führen. Bedingung ist jedoch, dass der endgültige Ausfall der Kapitalforderung feststeht.

Thomas Wagner, Steuerberater

Dies bedeutet, dass mit Kapitalrückzahlungen nicht mehr zu rechnen sein darf. Ob diese Grundsätze auch für einen Forderungsverzicht gelten, hat der Bundesfinanzhof offengelassen, sodass nicht ohne Weiteres von einer Übertragbarkeit auf diese Fälle ausgegangen werden kann. Nach Auffassung der Banken sollte das Urteil weitreichende Auswirkungen für die Behandlung von Verlusten haben. Danach wären Verluste aus dem insolvenzbedingten Ausfall von Anleihen ebenso steuerlich zu berücksichtigen wie Verluste im Rahmen der Liquidation von Kapitalgesellschaften.

Weiterhin dürfte die Anerkennung von Verlusten aus Knock-out-Zertifikaten nicht mehr streitig sein und zudem die Regelung, nach der eine steuerwirksame Veräußerung von Kapitalforderungen nicht vorliegen soll, wenn der Veräußerungspreis die Transak­tionskosten nicht übersteigt, überholt sein. Allerdings ist ungewiss, ob die Finanzverwaltung dem folgen und ihre Vorgaben zur Abgeltungsteuer ändern wird. Erst dann können die Banken das Urteil entsprechend berücksichtigen. Zuvor müssen betroffene Anleger selbst aktiv werden.

Fragen hierzu beantwortet Ihnen Ihr Steuerberater.

Bildnachweise:

  • UniCredit

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.