Nasdaq 100 – Die Ziellinie fest im Visier
0
Print Friendly, PDF & Email

Der Nasdaq-100® Index ließ zuletzt keine Wünsche offen. Der Index spult den Prognosepfeil weiter exzellent ab.

Die Bullen haben mit der exzellenten Vorstellung am Donnerstag und Freitag gezeigt, dass sie es weiter wissen wollen. Ein Rückschlag in Richtung der Unterstützung bei 13.726 Punkten wurde vermieden. Damit rücken nun der Widerstand bei 14.050 Punkten bzw. das Allzeithoch bei 14.073 Punkten näher. Dort können Trader, die die letzte Teilstrecke gehandelt haben, zumindest Teilgewinne realisieren.

Die Marke von 13.880 Punkten wirkt von nun an als Unterstützung. Ebenfalls ist der Index um 13.726 Punkte gut abgesichert. Ein formaler Trendstopp bleibt zunächst bei 13.469 Punkten, ehe weitere Konsolidierungen neue Absicherungspunkte liefern.

Nasdaq-100® in Punkten im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 13.04.2021 – 11.06.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Nasdaq-100® in Punkten im Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.06.2016 – 11.06.2021  Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Turbo Bull-Optionsscheine auf Nasdaq-100® Index für eine Spekulation auf eine Aufwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR K.o. Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
Nasdaq-100® Index HR5SQS 22,84 11.250 5,06 30.06.2021
Nasdaq-100® Index HR67EC 13,36 12.400 8,65 30.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 14.06.2021; 15:14 Uhr

Turbo Bear-Optionsscheine auf Nasdaq-100® Index für eine Spekulation auf eine Abwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR K.o. Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
Nasdaq-100® Index HR5LMW 15,68 15.900 7,37 30.06.2021
Nasdaq-100® Index HR5LMA 7,47 14.900 15,48 30.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 14.06.2021; 15:16 Uhr

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Nasdaq 100 – Noch sind Käufer da

Der Nasdaq-100® Index schüttelte die vorbörsliche Schwäche am Freitag wieder ab. Der Index eröffnete zwar deutlich im Minus, erholte sich im Handelsverlauf aber wieder. Der Start in die neue Handelswoche verlief dagegen spiegelverkehrt. Nach gutem Beginn bröckelten die Kurse wieder

Nasdaq 100 – Nach dem Shake-out

Der Nasdaq-100® Index geriet im gestrigen Handel deutlich unter Druck und absolvierte damit den beschriebenen Rücklauf auf die Ausbruchsniveaus bei 15.002 und 14.890 Punkten. Von Kursen knapp unter 14.800 Punkten erholte sich der Index im weiteren Handelsverlauf wieder deutlich.

Nasdaq 100 – Außer Rand und Band

Der Nasdaq-100® Index eröffnete den Vorwochenhandel mit einem großen Downgap, kannte in der Folge aber kein Halten mehr und schoss am vergangenen Freitag über das bisherige Allzeithoch bei 15.002 Punkten hinaus. Damit vollzog der Index zum x-ten Mal eine v-förmige