Münchener Re – Konkurrenz macht Hoffnung!
0
Print Friendly, PDF & Email

Die Corona-Pandemie und dessen Auswirkungen gingen auch bei Versicherern nicht spurlos vorbei. Swiss Re versprüht mit seinem aktuellen Zahlenwerk aber Hoffnung auf eine Trendwende, wovon auch der deutsche Versicherer Münchener Rück profitiert.

Der zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re konnte seine Verluste im dritten Quartal erfolgreich eindämmen und spiegelt damit eine positive Entwicklung dar. Obwohl bei beiden Unternehmen auf Jahressicht ein dickes Minus in der Bilanz steht, gibt es Anzeichen für Besserung. Das lässt sich derzeit auch gut an der Reaktion der Börsenhändler ablesen. im Fall der Münchener Rück zeichnet sich eine vorsichtige Stabilisierung an einer markanten Unterstützung aus den letzten Jahren ab und könnte durchaus für eine mittelfristige Trendwende sorgen. Mehr als ein zartes Pflänzchen ist das bisher aber noch nicht, die Lage rund um das Corona-Virus spitzt sich wieder zu.

Schwieriges Marktumfeld


Aktuell versucht sich das Papier der Münchener Rück um eine Stabilisierung am 50 % Fibonacci-Retracement sowie der Unterstützung von grob 196,00 Euro. Ein nachhaltiger Wochenschlusskurs darüber wäre für eine positive Sichtweise auf die Aktie wünschenswert, nächsten Monat könnten dann wieder Kursgewinne einsetzen und zu einer Erholung an 211,98 Euro sorgen. Darüber bestünde sogar die Möglichkeit an die Hürde um 220,00 Euro weiter zuzulegen. Sollten sich Anleger jedoch anders entscheiden und den Wert unter 196,00 Euro abwärts schicken, müsste von einer Korrekturausdehnung zurück auf 184,92 Euro ausgegangen werden.

  • Widerstände: 205,90; 209,67; 211,98; 215,00; 218,00; 220,00 Euro
  • Unterstützungen: 200,00; 198,45; 196,00; 194,10; 198,65; 1887,55 Euro

Münchener Rück in Euro im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 28.10.2019 – 30.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026

Münchener Rück in Euro im Wochenchart; 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 26.10.2015 – 30.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026
Produkte auf die Aktie der Münchener Rück und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Tagesausblick für 21.10.: DAX im Rückwärtsgang. Lufthansa und ThyssenKrupp gefragt!

Am Aktienmarkt hielt sich die Kauflaune erneut in Grenzen. Verschiedenen Meldungen zufolge wird sich heute Abend entscheiden, ob der US-Kongress noch vor der Wahl ein weiteres Konjunkturprogramm verabschiedet. Nach der jüngsten Hängepartie sind die Hoffnungen inzwischen nicht mehr all zu

Tagesausblick für 10.9.: DAX im Aufwind. Tech-Aktien und Versicherer gefragt!

Die Aktienmärkte nahmen den Schwung von gestern Nachmittag heute mit. Die Erholung an der Wall-Street und hier vor allem der Technologiesektor versetzte die Anleger heute in Kauflaune. So verbesserte sich der DAX® im Tagesverlauf um 2,1 Prozent auf 13.250 Punkte