K+S baggert für große Ziele


von onemarkets Magazin
am 27.07.17 um 8:01 Uhr in Feature / Investment / Magazin / onemarkets Magazin KOMPAKT August 2017


0

Fünf Jahre Bauzeit und Kosten von rund drei Milliarden Euro – das schürte bei einigen Analysten die Befürchtung, dass sich K+S mit dem Bau des kanadischen Kaliwerks Bethune übernehmen könnte.

onemarkets MagazinRatingagenturen wie Moody’s senkten die Bonität des MDAX®-Konzerns zeitweise auf Ramschniveau herab. Doch seit Mitte Juni produziert das kanadische Werk die ersten Tonnen Kali. Bis 2023 sollen es jährlich rund 2,86 Millionen Tonnen werden. Von ihren Tiefs im Herbst 2016 hat sich die Aktie inzwischen deutlich erholt.

Das Geschäft von K+S steht auf zwei starken Pfeilern. Im Salzgeschäft sind die Kasseler nach eigenen Angaben welt­weit die Nummer eins. Um hier weiter zu wachsen, richtet sich der Fokus auf hochmargige Segmente wie Pharmasalze und wachstumsstarke Regionen in Asien. Zu diesem Zweck ist der Bau einer Salzmine in Australien geplant. Der zweite Pfeiler ist das Kali- und Magnesiumgeschäft. Mit dem Start der kanadischen Kali-Mine hat sich die Gesellschaft einen kostengüns­tigen Einstieg in die nordamerikanische Freihandelszone gesichert. All diese Investitionen sollen sich einmal auszahlen. Ziel des Managements ist, das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) bis zum Jahr 2020 von 519 Millionen auf 1,6 Milliarden Euro mehr als zu verdreifachen.

Smarte Anlagealternative

So mancher Analyst zeigt sich dennoch skeptisch. Schließlich schwächelt aktuell der Düngemittelabsatz in der wichtigen Absatzregion Südamerika. In Deutschland wiederum belasten aufgrund strenger Umweltauflagen hohe Produktionskosten das Geschäft. Rücksetzer beim Aktienkurs sind somit nicht ausgeschlossen. In diesem Fall könnte ein Express Plus Zertifikat (ISIN: DE000HW3NMK5) eine interessante Alternative zu einem Direkteinstieg darstellen. Das Produkt bietet die Chance auf eine maximale Rückzahlung von 1.160 Euro. Weitere Details siehe folgendes Diagramm:

Beachte: Das HVB Express Plus Zertifikat ist eine Schuldverschreibung der UniCredit Bank AG. Bei Insolvenz, also Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.

HVB Express Plus Zertifikat
Basiswert K+S AG
ISIN/WKN DE000HW3NMK5/HW3NMK
Nennbetrag EUR 1.000,-
Ertrags-Barriere 60 %*
Letzter Rückzahlungstermin 16.8.2021
Emissionspreis EUR 1.012,50**
Zeichnungsfrist bis 14.8.2017 (14 Uhr)***
* vom Referenzpreis (Schlusskurs) am anfänglichen Bewertungstag
** inklusive Ausgabeaufschlag
*** vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Stand: 19.7.2017
Funktionsweise des Produkts finden Sie hier
Weitere Informationen unter: onemarkets.de/HW3NMK

Weitere Produkte auf K+S finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Bildnachweis:

  • K+S AG


Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. (http://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/)

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte (http://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/).


Hinterlassen Sie eine Anwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.