Indexreform eingeläutet
0
Print Friendly, PDF & Email

Die Deutsche Börse AG hat eine Regeländerung für die Indizes MDAX®, SDAX® und TecDAX® beschlossen. Was Anleger darüber wissen sollten.

onemarkets MagazinIn Zukunft wird nicht mehr zwischen den Segmenten Tech und Classic unterschieden. Hier die Änderungen im Überblick. 

  • Durch den Wegfall der Unterscheidung zwischen Technologie und Classic können in Zukunft auch Unternehmen des TecDAX® in den MDAX® oder SDAX® aufgenommen werden. 
  • Des Weiteren können DAX®-Unternehmen, die den Technologiesektoren zugeordnet sind, auch in den TecDAX® aufgenommen werden. 
  • Außerdem werden die Indizes MDAX® und SDAX® erweitert: Die Zahl der Werte im MDAX® steigt von 50 auf 60, im SDAX® von 50 auf 70. Der TecDAX® wird weiterhin aus 30 Mitgliedern bestehen.
  • Die neue Methodik wird erstmalig zur Septemberverkettung angewandt und somit ab dem 24. September 2018 in der Indexberechnung berücksichtigt.

Was bedeuten diese Änderungen?

Durch die Neuregelung können Unter­nehmen aus dem TecDAX® in Zukunft auf mehr Aufmerksamkeit hoffen, weil sie nun die Chance haben, auch im MDAX® geführt zu werden. Auf Grundlage der auf der Internetseite dax-indizes.com abrufbaren Simulationsindizes würden die TecDAX®-Konzerne Qiagen, United Internet und MorphoSys aufgrund ihrer hohen Free­float-Marktkapitalisierung auch zu den Schwergewichten im neuen MDAX® gehören. Der neue TecDAX® wiederum würde künftig auch die DAX®-Werte SAP, Deutsche Telekom und Infineon enthalten. Was die Risikokennziffer Volatilität (Schwankungsintensität) betrifft, liegen der bisherige und der neue MDAX® auf Basis von Rückrechnungen der Deutschen Börse nahezu gleichauf. Was die Wertentwicklung angeht, hätte allerdings der erweiterte neue MDAX® besser abgeschnitten als sein Pedant (Stand: jeweils 31. August 2018). Für Anleger, die strukturierte Produkte von HypoVereinsbank onemarkets besitzen – dazu zählen alle Anlage- und Hebelprodukte – ändert sich durch die Indexreform grundsätzlich nichts. Der Switch auf die neuen Indizes erfolgt ab 24. September 2018 automatisch.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

DAX – Erholung voraus?

Hallo zusammen, der DAX® konnte sich auch am Freitag nicht wirklich erholen und gibt zum Wochenstart erneut nach. Nach einem erneuten Bewegungstief im Bereich 11.460 Punkte setzte aber am Vormittag eine erste kleine Stabilisierung ein.

DAX – Erholung nach spät-abendlichem Kursrutsch

Hallo zusammen, die vergangenen 48 Stunden waren die ereignisreichsten seit Anfang Februar im deutschen Börsenbarometer. Der DAX® konnte sich gestern im Einklang mit den sich stabilisierenden US-Futures zunächst wieder erholen und stieg kurz nach der US-Eröffnung um 15:30 Uhr wieder bis

DAX – Panikgap zur Eröffnung

Hallo zusammen, der DAX® zeigte sich gestern extrem schwach und bröckelte bis zur US-Eröffnung weiter ab. Keinerlei Anzeichen von Gegenwehr der Bullen. Als dann auch noch die US-Indizes vom Start weg abverkauft wurden war der Ofen aus für die Bullen. Das