Garant-Anleihen – Das Risiko im Griff behalten


von onemarkets Magazin
am 31.05.17 um 8:02 Uhr in Magazin / onemarkets Magazin Juni 2017


0

Viele Anleger haben die Qual der Wahl zwischen historisch niedrigen Zinsen und dem Kursrisiko bei Aktien. HVB Garant Anleihen bieten die Chance, das Renditepotenzial besser auszuschöpfen, ohne das Risiko hochzufahren. Über welche Vorzüge diese Produkte verfügen, zeigen drei starke Neuheiten von UniCredit International Luxembourg.

onemarkets MagazinAnleger sehen sich im gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld weiterhin mit großen Herausforderungen konfrontiert. Deutsche Bundesanleihen etwa werfen erst ab einer Laufzeit von acht Jahren oder mehr eine positive Rendite ab. So mancher Anleger kann sich daher genötigt sehen, die durchschnittliche Kapitalbindungsdauer, im Fachjargon als Duration bezeichnet, in seinem Portfolio zu erhöhen, um wenigstens noch einen kleinen Ertrag zu erzielen. Doch eine wirklich gute Lösung ist das nicht.

Zum einen, weil selbst bei sehr lange laufenden Rentenpapieren kaum ein Ertrag möglich ist. Dazu ein Beispiel: Eine Bundesanleihe, die im Juli 2034 fällig wird, also erst in rund 17 Jahren, bietet derzeit lediglich eine Verzinsung von 0,49 Prozent pro Jahr (Stand: 19. Mai 2017). Zum anderen, weil so extrem lang laufende Papiere mit einem überdurchschnittlich hohen Zinsänderungsrisiko verbunden sind. Denn sollten die Zinsen wieder steigen, führt das bei Anleihen zu Kursverlusten. Dabei gilt: Je länger die Lauf­zeit, umso höher das Kursrisiko. Schon ein Zinsanstieg von wenigen Basispunkten kann den kompletten Jahresertrag eines „Langläufers“ zunichtemachen.

Alternativen im Zinstief

Trotz der niedrigen Zinsen scheuen viele Anleger davor zurück, teilweise in Aktien umzuschichten. Für sie steht der Wert­erhalt des investierten Geldes im Vordergrund. Das Auf und Ab von Aktienkursen ist ihnen zu riskant. HVB Garant Anleihen bieten die Möglichkeit, dieser Zwickmühle zu entfliehen. „Auf der einen Seite befriedigen diese Produkte das Sicherheits­bedürfnis, da sie am Laufzeitende mindestens zu 100 Prozent des Nennbetrags zurückgezahlt werden“, erklärt Thomas Wolf, Experte für Wertpapier-Anlagelösungen bei HVB onemarkets. Dies sei selbst dann der Fall, wenn sich der zugrunde liegende Basiswert – zum Beispiel ein Aktienindex – negativ ent­wickelt. Auf der anderen Seite, so Wolf weiter, böten HVB Garant Anleihen vergleichsweise attrak­tive Ertragschancen. Etwa durch eine Teilnahme an einer positiven Entwicklung des Basiswertes. Oder in Form einer Zinszahlung. Möglich ist auch eine Kombination von beidem. Hypo­Vereins­­bank bietet regelmäßig HVB Garant Anleihen mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen an. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen drei interessante Neuheiten vorstellen, die in Kürze von Uni­Credit International Luxembourg emittiert werden.

Neuheit 1: Sicherheit geht vor

Das erste Produkt ist eine Zins Garant Anleihe auf den VP Klassik 70 Benchmark Index (ISIN: DE000A19HC08). Der Index bildet die Wertentwicklung eines gut diversifizierten Portfolios ab. Dieses besteht aus internationalen Aktienin­dizes (Zielgewichtung: 50 Prozent), börsengehandelten Fonds auf deutsche und US-amerikanische Staatsanleihen (Zielgewichtung: 47 Prozent) und Gold (Zielgewichtung: 3 Prozent) − zusammen als Korb bezeichnet − sowie einer Barkomponente. Außerdem verfügt der Index über ein kontinuierliches Risikomanagement. Es besteht darin, dass in schwankungsintensiven und damit verlustträchtigen Marktphasen die Teilnahme am Korb zugunsten der Barkomponente reduziert wird. Die Messgröße für das Risiko stellt die Volatilität dar. Diese Kennzahl gibt über die Intensität der Preisschwankungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums Aufschluss. Im Detail: Erreicht die Volatilität des Index eine Höhe von mindestens fünf Prozent, wird die Teilnahme des Index an der Entwicklung des Korbes automatisch nach vorab festgelegten Regeln heruntergefahren. Nehmen die Volatilität und damit das Risiko wieder ab, geht es in die andere Richtung. Das heißt, die Barkomponente wird zugunsten des Korbes reduziert.

„Mit der Zins Garant Anleihe auf den VP Klassik 70 Benchmark Index hat der Anleger die Chance, in zweifacher Weise zu profitieren“, weiß Wolf. Zum einen erhalte er in den ersten fünf Laufzeitjahren eine jährliche Zinszahlung in Höhe von 0,75 Prozent pro Jahr, bezogen auf den Nennbetrag (1.000 Euro je Anleihe). Zum anderen nehme er am Laufzeitende in sechs Jahren zu 50 Prozent an einer positiven Indexentwicklung teil.

Notiert der VP Klassik 70 Benchmark Index bei Fälligkeit zum Beispiel um 40 Prozent über seinen Startwert, dann würde die Anleihe zu 120 Prozent des Nennbetrages zurückgezahlt. Eine negative Indexentwicklung hat keine Folgen für den Anleger. Denn dann greift der Kapitalschutz. Das heißt, die Anleihe wird am Laufzeitende zu 100 Prozent des Nennbetrages zurückgezahlt. Die feste Zinszahlung sorgt dafür, dass der Anleger auch bei einer unerfreulichen Basiswertentwicklung einen Ertrag erzielen kann.

Zins Garant Anleihe 6/2023
Basiswert VP Klassik 70 Benchmark Index
Emittent UniCredit International Bank (Luxembourg) S.A.
ISIN/WKN DE000A19HC08/A19HC0
Nennbetrag EUR 1.000,-
Rückzahlungstermin 22.6.2023
Teilhabefaktor 50 %*
Zinssatz 0,75 % p.a. auf den Nennbetrag
Kapitalschutz 100 % am Laufzeitende
Emissionspreis 102 % des Nennbetrages**
Zeichnungsfrist bis 20.6.2017 (14 Uhr)***
* an einer positiven Indexentwicklung am Laufzeitende
** inklusive Ausgabeaufschlag
*** vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Information zur Funktionsweise des Produkts ; Stand: 19.5.2017
Weitere Informationen zum Produkt unter: onemarkets.de/A19HC0

Neuheit 2: besonderer Clou

Beim zweiten Produkt handelt es sich um eine Garant Anleihe mit Höchststands­sicherung (ISIN: DE000A19G6Z6). Basiswert ist der HVB Vermögensdepot Wachstum Flex Index III. Dieser Index besteht grundsätzlich aus zwei Komponenten: dem Mischfonds HVB Vermögens­depot Privat Wachstum PI und dem Geldmarkt­index HVB 3 Months Rolling Euribor. Beim Mischfonds handelt es sich einen welt­weit anlegenden Fonds von Pionieer Invest­ments. Der Geldmarkt­index spie­gelt wiederum die Verzinsung einer Anlage wider, die in 3-monatlichem Rhythmus verlängert und mit einem Zinssatz entsprechend dem 3-Monats-Euribor verzinst wird. Die Gewichtung der beiden Komponenten wird durch ein flexibles Sicherungssystem bestimmt. Dabei gilt: Je höher die Volatilität des Mischfonds, desto weniger wird der Mischfonds im Index gewichtet. Beruhigt sich die Lage an den Märkten, wird die Gewichtung des Mischfonds im Index wieder erhöht (zulasten des Geldmarktindex).

Mit der Garant Anleihe nimmt der Anleger am Laufzeitende in vollem Umfang, also zu 100 Prozent, an Indexgewinnen teil. Zum anderen bietet die Anleihe eine 90-prozentige Höchststandssicherung. Anlageprofi Wolf klärt auf: „Während der Laufzeit wird an jedem monatlichen Beobachtungstag der Schlussstand des Index überprüft. Wird ein neuer Höchststand erreicht, werden 90 Prozent dieses Höchststandes zum Laufzeitende festgeschrieben.“ Bei Fälligkeit der Anleihe, so Wolf, richte sich die Rückzahlung dann entweder nach der tatsächlichen Indexentwicklung oder nach dem 90-prozentigen Höchststand – je nachdem, welcher Wert höher und damit für den Anleger vorteilhafter sei.

Die Höchststandsicherung ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Denn auf diese Weise werden einmal erreichte Gewinne „eingefroren“. Dieser Ertrag ist dann vor einem möglichen späteren „Abtauchen“ des Basiswertes zu 90 Prozent geschützt. Sollte der Index bereits zu Laufzeitbeginn ins Minus rutschen und sich bis zur Fälligkeit nicht mehr erholen, greift auch hier der Kapitalschutz.

Garant Anleihe mit Höchststandssicherung 6/2023
Basiswert HVB Vermögensdepot Wachstum Flex Index III
Emittent UniCredit International Bank (Luxembourg) S.A.
ISIN/WKN DE000A19G6Z6/A19G6Z
Nennbetrag EUR 1.000,-
Rückzahlungstermin 22.6.2023
Teilhabefaktor 100 %*
Kapitalschutz 100 % am Laufzeitende
Höchststandssicherung 90 %**
Emissionspreis 102,5 % des Nennbetrages***
Zeichnungsfrist bis 20.6.2017 (14 Uhr)***
* an einer positiven Indexentwicklung am Laufzeitende
** bezogen auf den höchsten an einem der Beobachtungstage festgestellten Schlusskurs des Basiswertes
*** inklusive Ausgabeaufschlag
**** vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Information zur Funktionsweise des Produkts ; Stand: 19.5.2017
Weitere Informationen zum Produkt unter: onemarkets.de/A19GZ6

Neuheit 3: jährlicher Neustart

Der Basiswert des dritten Produkts ist der EURO STOXX 50® Index. Bei der Anleihe handelt es sich um eine Top Zins Anleihe mit einer Laufzeit von sechs Jahren (ISIN: DE000A19HC16). Diese Anlage bietet die Chance auf eine jährliche Zinszahlung von 1,50 Prozent, bezogen auf den Nenn­betrag. Einzige Voraussetzung dafür: Der EURO STOXX 50® Index schließt an den jährlichen Bewertungstagen auf oder über seinem Referenzpreis vom Vorjahr. Ist das nicht der Fall, entfällt die Zins­zahlung für die jeweilige Betrachtungs­periode.

Top Zins Anleihe 6/2023
Basiswert EURO STOXX 50® (Price) Index (EUR)
Emittent UniCredit International Bank (Luxembourg) S.A.
ISIN/WKN DE000A19HC16/A19HC1
Nennbetrag EUR 1.000,-
Rückzahlungstermin 22.6.2023
Zinssatz 1,50 % p.a. auf den Nennbetrag
Zinszahlungstermine 22.6.2018, 24.6.2019, 22.6.2020, 22.6.2021, 22.6.2022, 22.6.2023
Kapitalschutz 100 % am Laufzeitende
Emissionspreis 101,5 % des Nennbetrages**
Zeichnungsfrist bis 20.6.2017 (14 Uhr)***
* Voraussetzung für eine Zinszahlung ist, dass der Basiswert an den jeweiligen Bewertungstagen auf oder über dem Referenzpreis vom Vorjahr schließt
** inklusive Ausgabeaufschlag
*** vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Information zur Funktionsweise des Produkts ; Stand: 19.5.2017
Weitere Informationen zum Produkt unter: onemarkets.de/A19HC1

Präferenz entscheidet

„Alle drei Garant-Anleihen stellen eine interessante Möglichkeit dar, Renditepotenziale besser auszuschöpfen, ohne dabei übermäßige Risiken einzugehen“, erklärt Produktexperte Thomas Wolf. Für welche Variante sich der Anleger letztendlich entscheidet, hängt von seinen persönlichen Präferenzen ab. Allerdings gibt es einen wichtigen Punkt zu beachten: Alle drei Garant-Anleihen sind Schuldverschreibungen der UniCredit Bank International (Luxembourg) S.A. Bei Insolvenz, also Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.

Bildnachweis:

  • Photocase: BeneA


Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. (http://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/)

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte (http://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/).


Hinterlassen Sie eine Anwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.