eSports wird zum Mainstream
0
Print Friendly, PDF & Email

Megaveranstaltungen wie die Kölner gamescom zeigen, dass sich Gaming zu einem Massenphänomen entwickelt hat, an dem auch Anleger mitunter nicht mehr vorbeikommen.

onemarkets MagazinMit rund 370.000 Besuchern aus 114 Ländern, darunter 31.200 Fachbesucher, feierte die Gaming-Messe gamescom in den Kölner Messehallen neue Teilnehmerrekorde. Egal ob Games für PC, Konsole oder Mobilgeräte, ob Online- oder Virtual-Reality-Spiele, immer mehr Menschen entdecken die Faszination des Gamings für sich, egal ob als aktiver Spieler oder als interessierter Zuschauer.

Bis 2020 ein Milliardenmarkt

Mittlerweile ist eSports, wie dieses Phänomen im Fachjargon genannt wird, aufgrund der enormen Wachstumschancen auch ein Anlegerthema. Laut einer Studie der Beratungsgesellschaft Deloitte wird eSports spätestens im Jahr 2020 mit einem geschätzten Umsatz von knapp 1,3 Milliarden Euro ein globaler Milliardenmarkt sein. Die wichtigsten Erlösquellen sind dabei Sponsoring und Werbung. Für Vermarkter ist besonders die im eSports überdurchschnittlich stark vertretene junge, digitalaffine Zuschauerschaft interessant, die über klassische Kanäle kaum zu erreichen ist.

Disruptive Wirkung

Für einige Anlageexperten hat eSports das Zeug zum Megatrend mit disruptiver Wirkung. Apropos Disruption: Das Thema ist gerade ziemlich angesagt. Was es damit auf sich hat und wie Anleger vom Wandel der Märkte profitieren können, erfahren Sie in unserem Beitrag „Das hat die Welt noch nicht gehört“.

Bildnachweis:

  • Koelnmesse GmbH: Thomas Klerx

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.