Ein Börsenass fürs Depot


von onemarkets Magazin
am 29.03.17 um 7:40 Uhr in Feature / Investment / Magazin / onemarkets Magazin KOMPAKT April 2017


0

Er ist wohl der bekannteste Fondsmanager Deutschlands. Die Presse tituliert ihn auch als Börsenass, Fonds-Ikone oder gar als Superstar. Star-Allüren hat Klaus Kaldemorgen trotz seiner unzähligen Auszeichnungen – unter anderem als einstiger Manager des „Vermögensbildungsfonds I“ – nicht. Im Gegenteil.

onemarkets MagazinWenn er über den nach ihm benannten und von ihm und seinem Team gemanagten Deutsche Concept Kaldemorgen Investmentfonds spricht, klingt er authentisch. „Vielen Anlegern geht es nicht darum, einen bestimmten Index zu schlagen und dabei gegebenenfalls dennoch Verluste zu machen. Daher achten wir bei unserem Fonds auf Verlustbegrenzung statt Gewinnmaximierung“, sagt Kaldemorgen (Siehe auch „Interview mit Klaus Kaldemorgen: Die EZB hinkt der Fed vier Jahre hinterher“).

Der Fonds kann in verschiedene Anlageklassen wie Aktien, Unternehmens- und Staatsanleihen, Währung, Gold oder Termineinlagen investieren. Die Zusammensetzung hängt zum einen von der Chance und dem Risiko des einzelnen Wertpapiers und von der Korrelation zu den übrigen Fondspositionen ab. „Lang laufende Bundesanleihen bieten kaum Rendite und bergen zudem ein hohes Risiko, im Kurs zu fallen. Daher sind wir dort kaum investiert“, sagt der Fondsmanager. Ende Februar war der Fonds zu rund 40 Prozent in Aktien und rund 22 Prozent in Unternehmensanleihen positioniert. Zu den größten Aktienkomponenten zählten Nestlé, Evonik, Monsanto und Roche. Ohnehin sieht Kaldemorgen derzeit bei europäischen Aktien größeres Potenzial als bei den Amerikanern und verweist dabei auf die zum Teil ambitionierte Bewertung. Ziel des Fondsmanagers ist es, bei relativ geringen Schwankungen jedes Jahr eine positive Performance zu erzielen.

100 Prozent Kapitalschutz

Für Anleger, die sich gegen das Risiko einer negativen Entwicklung absichern wollen, könnte eine HVB Garant Anleihe auf den Deutsche Concept Kaldemorgen Investmentfonds eine interessante Alternative sein. Investoren nehmen gehebelt an der durchschnittlichen Kursentwicklung des Fonds teil. Liegt der Durchschnittswert hingegen unter dem Startniveau bei Laufzeitbeginn, greift der Kapitalschutz und Anleger erhalten den Nennbetrag zurück.

Anleger sollten wissen: HVB Garant Anleihen sind Schuldverschreibungen der UniCredit Bank AG. Bei Insolvenz, also Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.

HVB GARANT ANLEIHE
Basiswert Deutsche Concept Kaldemorgen LC Investmentfonds
ISIN/WKN DE000HVB2BZ4/HVB2BZ
Nennbetrag EUR 1.000,-
Teilhabefaktor 110 %*
Rückzahlungstermin 27. April 2026
Emissionspreis 105 %**
Zeichnungsfrist bis 21.4.2017 (14:00 Uhr) ***
* an der durchschnittlichen Wertentwicklung
** inklusive Ausgabeaufschlag
*** vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Stand: 20.3.2017
Funktionsweise des Produkts finden Sie hier
Weitere Informationen unter: onemarkets.de/HVB2BZ

Informationen rund um die Funktionsweise von Garant Anleihen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebel-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Bildnachweis:

  • UniCredit Bank AG


Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. (http://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/)

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte (http://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/).


Hinterlassen Sie eine Anwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.