Dow Jones – Per Gap ins Gap
0
Print Friendly, PDF & Email

Der Wochenausklang bei den US-Indizes verlief trotz zweier Tage mit katastophalen Arbeitsmarktdaten relativ stabil. Neue Handelssignale entstanden nicht, Bullen wir Bären steckten ihre Reviere ab und unterstrichen Unterstützungen wie auch charttechnische Widerstände.

Der Start in die neue Handelswoche deutet sich dagegen erheblich dynamischer an. Der Dow Jones Industrial Average® dürfte mit einer großen Kurslücke in den Tag starten. Oberhalb von 21.469 Punkten rückt direkt die Widerstandszone zwischen 21.852 und 21.945 Punkten in den Fokus. Das am vergangenen Mittwoch gerissene Downgap im Stundenchart hätte der Index bei 21.852 Punkten geschlossen. Geht es über 21.945 Punkte hinaus, wartet das nächste Ziel in Form des markanten Verlaufshochs der ersten Aufwärtswelle seit dem Jahrestief bei 22.595 Punkten.

Auf der Unterseite hat sich der Support bei 20.855 Punkten bewährt. Auch würde die Marke von 21.469 Punkten zu einem Support umfunktioniert werden, wenn der Index den Start, wie er sich aktuell vorbörslich andeutet, auch im regulären Handel vollziehen kann. Unter 20.855 Punkten käme dagegen das Abwärtsziel bei 20.490 Punkten wieder in Reichweite.

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Stundenchart; 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 20.03.2020 – 03.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.04.2015 – 03.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HZ8BYK 44,03 17.050,00 4,63 30.06.2020
Dow Jones® Index HZ8G88 44,47 17.000,00 4,58 30.06.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 06.04.2020; 16:16 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HZ85GT 27,96 24.600,00 7,17 30.06.2020
DowJones® Index HZ85GS 26,03 24.400,00 7,68 30.06.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 06.04.2020; 16:18 Uhr
Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.
Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Dow Jones – Eine beeindruckende Vorstellung

Der Dow Jones Industrial Average® präsentierte sich auch in dieser Woche in bester Verfassung. Nach einer kleinen Verschnaufpause rund um den EMA200 gaben die Käufer weiter Gas und spulen den zuletzt vorgestellten Fahrplan bislang sehr gut ab. Das Ziel ist

Dow Jones – Der EMA200 ist nahezu erreicht

Es ist geschafft! Der Dow Jones Industrial Average® sprang in dieser Woche dynamisch über die zuletzt beschriebene Widerstandszone zwischen 24.680 und 24.765 Punkten. Der vielbeachtete gleitende Durchschnitt EMA200 ist nahezu erreicht. Während die Technologietitel zuletzt Schwäche zeigten, flossen Gelder in

Dow Jones – Was für ein Wochenauftakt!

Die Bären hatten den Dow Jones Industrial Average® in der ersten Hälfte der Vorwoche noch klar in ihrem Griff. Anschließend brachten sie aber nicht mehr allzuviel zustande. Die Folge war eine klassische dreiteilige a-b-c-Abwärtswelle. Oftmals wird dieses Konstrukt auch als