Dow Jones – Die Bullen drücken weiter
0
Print Friendly, PDF & Email

Der Dow Jones Industrial Average® verfehlte das ausgegebene Konsolidierungsziel auf der Unterseite zuletzt und ließ den Widerstand bei 23.518 Punkten hinter sich. Anschließend bestätigte der Index diese Marke als neue Unterstützung und setzte die Aufwärtsbewegung bis ans hierfür vorgesehene Aufwärtsziel bei 23.814 Punkten fort.

Der neue Service von onemarkets: Cashback Trading
Sichern Sie sich Ihren Cashback für den Kauf oder Verkauf von HVB Zertifikaten, Optionsscheinen und Anleihen.

Erfahren Sie mehr

Der dort verlaufende EMA200 dient im heutigen Handel als Deckel. Kann der Index auch diese Hürde hinter sich lassen, wäre eine weitere Trendbeschleunigung denkbar. Die runde 24.000-Punkte-Marke dient dabei als erstes Ziel, das Zwischenhoch bei 24.057 Punkten als zweites.

Dennoch sollte man angesichts der bereits absolvierten Strecke auch die Gefahren nicht außer Acht lassen. Fährt sich der Index im Bereich des EMA200 fest, sollte man einen weiteren Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau um 23.516 Punkte einkalkulieren. Dort könnten sich noch einmal antizyklische Chancen bieten.

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 18.12.2018 – 08.01.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.01.2014 – 08.01.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HX4C1M 44,30 18.830,00 4,76 29.03.2019
Dow Jones® Index HX5CFH 24,16 21.115,00 8,82 29.03.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.01.2019; 14:24 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HX5FG7 43,27 28.850,00 4,75 29.03.2019
DowJones® Index HX59ZD 22,92 26.500,00 8,89 29.03.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.01.2019; 14:26 Uhr
Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.
Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Dow Jones – Kurzfristig im Konsolidierungsmodus

Der Dow Jones Industrial Average® scheiterte am Freitag am Widerstand bei 25.900 Punkten. Es bildete sich eine Shooting-Candle im Stundenchart aus. In der Folge konsolidierte der Index. Durch den „Boeing-Effekt“, also der temporären Schwäche des mit weitem Abstand größten Schwergewichts

Dow Jones – Die Abwärtsbewegung nimmt Fahrt auf

Der Dow Jones Industrial Average® kam zuletzt nicht mehr über den neuen Widerstand bei 25.900 Punkten hinaus. Ausgangspunkt der Konsolidierung war bereits das Novemberhoch 2018 bei 26.277 Punkten, welches der Index nicht überwinden konnte. Die Abwärtsbewegung hat deutlich an Fahrt

Dow Jones – 25.900 Punkte nun als Widerstand

Der Dow Jones Industrial Average® scheiterte zuletzt exakt an der herausgearbeiteten charttechnischen Hürde bei 26.155 Punkten. In der Folge fiel der Index wie ein Stein und durchschlug auch die untere Begrenzung einer kurzfristigen Range bei 25.900 Punkten. Erst im Bereich