Dow Jones – Die Bären wollen mehr
0
Print Friendly, PDF & Email

Der Dow Jones Industrial Average® konnte an die gute Entwicklung am Montag nicht anknüpfen, sondern fiel im gestrigen Handel in der zweiten Handelshälfte deutlich zurück. Die Unterstützung bei 32.505 Punkten ist damit Geschichte.

Der Index könnte nun seine Abwärtsbewegung weiter ausdehnen, wobei sich zwei mögliche Ziele auf der Unterseite nennen lassen. Das erste liegt bei 32.148 Punkten, das zweite ist mit 32.009 Punkten nur unweit tiefer angesiedelt. Es handelt sich in beiden Fällen um Ausbruchslevels, deren Überwinden Anfang des Monats eine Rallyverschärfung nach sich gezogen hatte. Solange der Dow Jones Industrial Average® dieses Niveaus verteidigt, bleibt das übergeordnete Chartbild positiv.

Auf der Oberseite kann das Niveau um 32.780 Punkten nun als starker Widerstand klassifiziert werden. Erst darüber würde eine Erholung in Richtung 32.970 Punkte wieder wahrscheinlicher werden.

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 22.02.2021 – 23.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.03.2016 – 23.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Turbo Bull-Optionsscheine auf Dow Jones Index für eine Spekulation auf eine Aufwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR K.o. Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
Dow Jones® Index HR50JE 52,00 26.400 5,29 30.04.2021
Dow Jones® Index HR50KN 34,28 28.500 8,03 30.04.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 22.03.2021; 14:20 Uhr

Turbo Bear-Optionsscheine auf Dow Jones Index für eine Spekulation auf eine Abwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR K.o. Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
Dow Jones® Index HR51KP 28,54 35.850 9,64 30.04.2021
Dow Jones® Index HR50NS 15,54 34.300 17,71 30.04.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 22.03.2021; 14:22 Uhr

Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier. Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Dow Jones – Der Ausbruch ist vollzogen

Die heute veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten haben für deutliche Bewegungen am Markt gesorgt. Kein Wunder, denn die Abweichung vom Konsens war extrem. So hatten Analysten im Schnitt mit 975.000 neugeschaffenen Stellen gerechnet, es wurden aber nur 266.000. Die US-Renditen brachen daraufhin ein,

Dow Jones – Eine heftige Nummer

Der Dow Jones Industrial Average® fuhr zuletzt ein Täuschungsmanöver nach dem anderen. Der Ausbruch über die kurzfristige Abwärtstrendlinie seit dem Allzeithoch am Montag wurde gestern zunächst brachial abverkauft. Allerdings standen die Käufer wiederum an einer Aufwärtstrendvariante parat und konterten den

Dow Jones – Was ist los, liebe Verkäufer?

Der Dow Jones Industrial Average® beendete den Aprilhandel innerhalb der Range der vergangenen beiden Wochen. Die Verkäufer schafften es nicht, neue Tiefs herbeizuführen. Damit ist die neutrale Situation im Index weiter intakt.