Dow Jones – Das Ziel ist nahe
0
Print Friendly, PDF & Email

Der Dow Jones Industrial Average® hielt sich zuletzt sehr gut an den Kurzfrist-Fahrplan im Stundenchart. Der Index setzte zunächst auf die Unterstützung bei 25.400 Punkten zurück und arbeitete im Anschluss die Ziele bei 25.500 und 25.590 Punkten ab. Gestern erreichte der Index sogar ein neues Mehrmonatshoch.

Im Tageschart bleibt damit nur mehr ein Ziel offen: Das Zwischenhoch aus dem Monat Februar bei 25.800 Punkten. Dieses kann der Index direkt oder per Pullback über die Unterstützung bei 25.500 Punkten erreichen. Sollte der Index also Schwäche zeigen, könnten sich dort noch einmal antizyklische Einstiegsgelegenheiten bieten. Spätestens bei 25.800 Punkten wäre aber ein Ende des Anstiegs seit Ende Juni zu erwarten.

Neben den Ausbruchsniveaus bei 25.590 Punkten und 25.450 Punkten, die als Unterstützungen dienen, ist aus Sicht der Chartanalyse vor allen Dingen das Tief bei 25.120 Punkten von Bedeutung. Da gestern ein neues Verlaufshoch entstand, können Absicherungen unter 25.120 Punkte nachgezogen werden. Bricht diese Marke, wäre in einem ersten Schritt ein Test der Unterstützung bei 24.980 Punkten zu erwarten.

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 19.01.2018 – 07.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.08.2013 – 07.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HX1T87 45,19 20.350,00 4,88 28.09.2018
Dow Jones® Index HX1KTC 23,23 22.900,00 9,48 28.09.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 06.08.2018; 14:52 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HX3A5A 31,94 29.250,00 6,95 28.09.2018
DowJones® Index HX1K7B 19,42 27.800,00 11,48 28.09.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 06.08.2018; 14:54 Uhr
Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.
Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Dow Jones – Sehen wir neue Bewegungstiefs in der kommenden Woche?

Hallo zusammen, der Dow Jones Industrial Average® hielt sich im Wochenverlauf bislang prima an den am Montag skizzierten blauen Prognosepfeils des präferierten Szenarios. Nach der Erholung in den Bereich um 25.800 Punkte ging es dann gestern wieder gen Süden und

Dow Jones – Am Scheideweg

Hallo zusammen, der Dow Jones Industrial Average® bewegte sich in den vergangenen beiden Handelstagen im Rahmen des blau skizzierten Prognosepfeils des präferierten Szenarios vom Montagnachmittag gen Norden. Dabei wurde der genannte Kurszielbereich „25.650 bis 25.900 Punkte“ gestern erreicht. Vorbörslich wird

Dow Jones – Abwärtsrisiken bleiben dominant

Hallo zusammen, der Dow Jones Industrial Average® Index eröffnete am Freitag zunächst mit einem Aufwärtsgap. Dieses wurde allerdings im weiteren Verlauf nicht ganz überraschend wieder zum Großteil geschlossen, bevor sich der Index dann in der zweiten Handelshälfte wieder stabilisieren konnte.