DAX weiter lustlos seitwärts. BASF erneut auffällig stark.
0
Print Friendly, PDF & Email

Die US-Börsen erreichten gestern im späten Handel doch noch die Gewinnzone. Vor Handelsbeginn wurde zudem der Produzentenpreisindex veröffentlicht. Demnach gingen die Erzeugerpreise mit 4,1 Prozent stärker zurück als von Experten erwartet. Dennoch startete DAX® kaum verändert bei rund 17.970 Punkten. Der Blick der Investoren ist auf die Fed gerichtet. Es wird zwar nicht erwartet, dass die US-Notenbank heute den Leitzins senkt, aber vielleicht signalisiert Fed-Chef Jerome Powell in der Pressekonferenz, wann mit dem erste Schritt zu rechnen ist.

Unternehmen im Fokus

BASF stieg im frühen Handel über das Hoch vom April 2023 und eröffnete damit Potenzial bis EUR 52,50. Die Commerzbank erreichte mit 12,35 den höchsten Stand seit April 2018. Der Strahlen- und Medizintechnikkonzern Eckert & Ziegler peilt für 2024 weiteres Umsatzwachstum an. Dennoch soll die Dividende für 2023 auf 0,05 Euro gekürzt werden. Die Aktie reagierte mit einem Abschlag. Bei Fraport zeigten sich Anleger weiterhin enttäuscht, dass trotz eines starken Ergebnisses keine Dividende für das Geschäftsjahr 2023 gezahlt wird.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.000/18.027/18.159/18.240 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.683/17.814/17.855/17.896 Punkte

Der DAX® prallte gestern erneut an der 18.000 Punktemarke nach unten ab und stabilisierte sich bei rund 17.960 Punkten. In diesem Bereich setzte der Leitindex zum Auftakt den Handel heute fort. Damit bleibt das technische Bild zunächst unverändert. Ein neuer Trend zeichnet sich erst bei einem Ausbruch aus der seit über einer Woche gebildeten Seitwärtsrange ab. Gelingt ein signifikanter Ausbruch über 18.027 Punkte, eröffnet sich weiteres Aufwärtspotenzial bis 18.159 und im weiteren Verlauf bis 18.240 Punkte. Kippt der DAX® unter 17.896 Punkte droht eine Konsolidierung bis 17.814 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 16.02.2024 – 20.03.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 21.03.2019 – 20.03.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 84,34* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 76,59** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 20.03.2024; 09:50 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 12,68 14.392,994186  16.192,118459  5 Open End
DAX® HC977R 19,09 16.191,933656  17.092,205167  10 Open End
DAX® HC01HJ 14,36 16.791,580146  17.391,039557  15 Open End
DAX® HC9791 16,23 17.271,297338  17.630,540323  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 20.03.2024; 09:50 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 4,95 21.585,795219  19.787,698477  -5 Open End
DAX® HD275Q 5,06 19.786,855749  18.886,553812 -10 Open End
DAX® HD39A4 6,36 18.887,386014  18.437,866227  -20 Open End
DAX® HD3178 3,75 18.707,492067  18.348,308219  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 20.03.2024; 09:50 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte