DAX – Relative Schwäche hält an
0
Print Friendly, PDF & Email

Der DAX® kommt trotz hervorragender Vorgaben von der Wall Street nicht von der Stelle und rutscht heute Vormittag erneut leicht unter die 12.400 Punkte-Marke.
Die relative Schwäche des deutschen Leitindex ist schon auffällig und lässt sich nicht einfach auf den stabilen Euro schieben. Die Einschätzung von gestern steht daher ohne jedwede Einschränkung unverändert weiter:

“Unterhalb von 12.450 Punkten ist der Weg des geringsten Widerstands aus charttechnischer Sicht kurzfristig südwärts Richtung 12.200 Punkte – potenziell deutlich tiefer. Erst oberhalb von 12.450 Punkten entspannt sich die prekäre Lage für die Bullen. Kaufsignale entstehen erst oberhalb von 12.550 Punkten.”

Der neue Service von onemarkets: Cashback Trading
Sichern Sie sich Ihren Cashback für den Kauf oder Verkauf von HVB Zertifikaten, Optionsscheinen und Anleihen.

Erfahren Sie mehr

DAX® in Punkten im Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 23.05.2019 – 11.07.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.07.2014 – 11.07.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HX9F4D  24,05 10.000 5,17 30.09.2019
DAX® Index HX9F5F  14,96 10.900 8,31 30.09.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 11.07.2019; 11:34 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HZ0NP6 27,35 15.100 4,52 30.09.2019
DAX® Index HX9F7Y 7,58 13.125 16,27 30.09.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 11.07.2019; 11:34 Uhr

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

DAX – Gap geschlossen, mehr nicht

Der  DAX® schöpft heute Vormittag das ihm gestern zugestandene Erholungspotenzial (“Diese könnte sich durchaus noch in Richtung 12.350 Punkte weiter fortsetzen.”) nahezu annähernd aus und klettert bis auf 12.341 Punkte am Vormittag. Damit wurde die Eröffnungskurslücke vom 18. Juli wieder

DAX – Na geht doch, liebe Bären

Seit über einer Woche wurde hier an dieser Stelle auf die Abwärtsrisiken im  DAX® aufmerksam gemacht. So auch gestern (“Auf der Oberseite hat nach wie vor der Widerstand um 12.450/60 Punkte bestand. So lange dieser nicht per Stundenschluss überwunden werden

DAX – Widerstand bleibt intakt

Der DAX® versuchte sich gestern am späten Nachmittag an einem Ausbruch über den kurzfristig entscheidenden Widerstandsbereich um 12.450/60 Punkte, wurde aber erneut in die Schranken gewiesen. Trump`s China-kritische Tweets am gestrigen Nachmittag kamen genau zur rechten Zeit für die Bären.